.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Interviews mit Glorior Belli
Reviews von Glorior Belli
CD Review: Glorior Belli - The Great Southern Darkness

Glorior Belli
The Great Southern Darkness


Post/Avantgarde Black Metal, Southern Rock, Stoner Rock
5.5 von 7 Punkten
"Südliche Düsternis"
CD Review: Glorior Belli - Meet Us At The Southern Sign

Glorior Belli
Meet Us At The Southern Sign


Melodic Black Metal, Post/Avantgarde Black Metal
5.5 von 7 Punkten
"Redneck Black Metal aus dem Burgund"
Mehr aus den Genres
CD Review: Hellveto - Neoheresy

Hellveto
Neoheresy


Black Metal, Pagan Metal
4.5 von 7 Punkten
"Seltsam gut oder seltsam schlecht?Seltsam."
CD Review: Patterson, Dayal - Black Metal: Evolution Of The Cult [Buch]

Patterson, Dayal
Black Metal: Evolution Of The Cult [Buch]


Black Metal
5.5 von 7 Punkten
"Dem Black Metal auf der Spur"
CD Review: The Ugly - Slaves To The Decay

The Ugly
Slaves To The Decay


Black Metal, Black/Death Metal, Melodic Black Metal
5.5 von 7 Punkten
"Der Tod ist ein Meister aus Schweden"
CD Review: Woods Of Ypres - Woods 5: Grey Skies & Electric Light

Woods Of Ypres
Woods 5: Grey Skies & Electric Light


Doom Metal, Gothic Rock, Melodic Black Metal
6 von 7 Punkten
"Posthumes Meisterwerk"
CD Review: Tombs - Savage Gold

Tombs
Savage Gold


Black Metal, Post-Punk, Sludge
3 von 7 Punkten
"Sich selbst ausbremsen..."
CD Review: Iron Savior - Reforged - Riding On Fire

Iron Savior
Reforged - Riding On Fire


Power Metal, True Metal
Keine Wertung
"Klassiker auf Hochglanz"
CD Review: Eisley / Goldy - Blood, Guts And Games

Eisley / Goldy
Blood, Guts And Games


AOR, Hard Rock
5 von 7 Punkten
"Gediegen, nicht seicht"
CD Review: Pretty Boy Floyd - Public Enemies

Pretty Boy Floyd
Public Enemies


Glam Rock, Sleaze Rock
4 von 7 Punkten
"Wenn die Spandex spannt..."
CD Review: Hittman - Hittman [Re-Release]

Hittman
Hittman [Re-Release]


US-Metal
Keine Wertung
"Die richtige Band zur falschen Zeit"
CD Review: Pink Cream 69 - Headstrong

Pink Cream 69
Headstrong


Hard Rock, Heavy Metal
6 von 7 Punkten
"Halsstarrige Hard Rock-Hymnen"
Cover von Glorior Belli -- Gators Rumble, Chaos Unfurls
Band: Glorior Belli Homepage Glorior Belli bei Facebook Metalnews nach 'Glorior Belli' durchsuchenGlorior Belli
Album:Gators Rumble, Chaos Unfurls
Genre:Black Metal, Rock
Label:Agonia Records
Bewertung:5 von 7
Releasedatum:29.10.13
CD kaufen:'Glorior Belli - Gators Rumble, Chaos Unfurls' bei amazon.de kaufen
Share:

"Hochwertig und altbewährt"

Die vier Franzosen von GLORIOR BELLI gehören zu den Bands, die ihre Sparte gefunden haben und sich schon seit ein paar Veröffentlichungen nicht mehr neu erfinden. Man weiß, was man gegenwärtig von der Band zu erwarten hat und das ist eine gehörige Portion Black'n'Roll.

...und mit einem Mal fühlt man sich in eine schäbige Kneipe in irgendeinem sehr warmen und trockenen Land versetzt, die plötzlich von ein paar zwielichtigen Gestalten gestürmt wird. Diese Gestalten setzen sich auf einige Barhocker in einer Ecke, bedienen sich am Hochprozentigen hinter der Bar und spielen Karten während die übrigen Anwesenden diese argwöhnisch beobachten und einige sogar fluchtartig die Kneipe verlassen.
Zu einer Geschichte dieser Art – man kann natürlich noch reichlich hinzudichten oder streichen – haben GLORIOR BELLI mit „Gators Rumble, Chaos Unfurls“ einen [weiteren] Soundtrack geschrieben. Rockiges Riffing gepaart mit ein paar rasenden Black Metal Passagen sind das Markenzeichen der Band. Dabei klingt nicht alles gleich sondern es gibt ein paar hervorragende Leadgitarren sowie einige Songs mit Ohrwurmcharakter [besonders in der zweiten Albumhälfte stechen „Le Blackout Blues“ und „Built For Discomfort“ hervor]. Kaum ein Song läd nicht mindestens zum Mitwippen ein und das ganze Album wirkt gut durchdacht und rund.

Neuerungen gibt es zwar nicht wirklich, aber die fehlen dem Album auch keineswegs. Wer mit den letzten paar Alben von GLORIOR BELLI oder auch mit der Musik der Neuseeländer von CREEPING etwas anfangen kann, wird dieses Album nicht so schnell beiseite legen. Erwartungen erfüllt!

Trackliste:
01. Blackpowder Roars
02. Wolves At My Door
03. Ain't No Pit Deep Enough
04. A Hoax, A Croc!
05. From One Rebel To Another
06. I Asked For Wine, He Gave Me Blood
07. The South Will Always No My Name
08. Le Blackout Blues
09. Backwoods Bayou
10. Built For Discomfort
11. Gators Rumble, Chaos Unfurls
Spielzeit: 00:45:03

Line-Up:
J. – Vocals, Gitarre
Q. – Gitarre
S. – Bass
JHM. – Drums
[Delirium]
06.11.2013 | 17:19
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin