.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Mehr aus den Genres
CD Review: A Liquid Landscape - Nightingale Express

A Liquid Landscape
Nightingale Express


Alternative, Progressive
5.5 von 7 Punkten
"Das vergebliche Warten auf den Ausbruch"
CD Review: Therapy? - We're Here To The End [Live]

Therapy?
We're Here To The End [Live]


Alternative, Rock
Keine Wertung
"Klassiker im rohen Soundgewand"
CD Review: Saralee - Damnation To Salvation

Saralee
Damnation To Salvation


Alternative, Gothic Metal
5 von 7 Punkten
"Verschwimmende Grenzen"
CD Review: Earthtone9 - IV

Earthtone9
IV


Alternative, Modern Metal, Progressive
6 von 7 Punkten
"Der zweite Anlauf"
CD Review: Nebelhexe - Dead Waters

Nebelhexe
Dead Waters


Alternative, Ambient, Electro
4.5 von 7 Punkten
"Ein elektronischer Gefühlsnebel"
CD Review: Almanac - Kingslayer

Almanac
Kingslayer


Heavy Metal, Power Metal, Symphonic / Epic Metal
6 von 7 Punkten
"Lang lebe der König"
CD Review: Iron Maiden - The Book Of Souls: Live Chapter

Iron Maiden
The Book Of Souls: Live Chapter


Heavy Metal, NwobHM
Keine Wertung
"Für jeden was dabei"
CD Review: Evanescence - Synthesis

Evanescence
Synthesis


Ambient, Atmospheric Rock
5.5 von 7 Punkten
"Alte Songs in neuen Kleidern?"
CD Review: Emil Bulls - Kill Your Demons

Emil Bulls
Kill Your Demons


Alternative, Modern Metal
5 von 7 Punkten
"Den Dämonen an den Kragen"
CD Review: National Suicide - Massacre Elite

National Suicide
Massacre Elite


Thrash Metal
5.5 von 7 Punkten
"Neues von der Schnetzel-Elite"
Cover von Guano Apes -- The Lost [T]apes
Band: Guano Apes Homepage  Metalnews nach 'Guano Apes' durchsuchenGuano Apes
Album:The Lost [T]apes
Genre:Alternative, Crossover
Label:Gun Records
Bewertung:Keine Wertung
Releasedatum:01.12.06
CD kaufen:'Guano Apes - The Lost [T]apes' bei amazon.de kaufen
Share:

"Ausgegraben"

Die GUANO APES waren Ende der Neunziger so etwas wie die Speerspitze des deutschen Crossovers und gleichzeitig ein letztes Aufbäumen des Alternative Rocks aus diesem Jahrzehnt. Und was sie besonders von Bands wie H-BLOCKX und CLAWFINGER unterschied, war ihr immenser, auch internationaler, Erfolg. Umso tragischer war dann leider ihre Trennung vor einigen Jahren. Das fand sicher auch die Plattenfirma und deshalb gibt es jetzt schon das zweite Best-Of nach der Trennung. Diesmal garniert mit einer weiteren CD namens "The Lost (T)apes", welche Demoaufnahmen der Band aus den Jahren 1994 und 1995 enthält.

Zwölf Lieder wurden aus den drei, in diesen Jahren entstandenen, Demos ausgewählt und in chronologischer Reihenfolge auf der CD angeordnet. Dabei mischen sich schon bekannte Lieder wie "Open Your Eyes" bunt mit noch nicht veröffentlichten Songs wie "Wasserfliege".
Die Soundqualität ist, da es sich um Demos handelt, natürlich nicht dem heutigen Standard entsprechend. Die Originalbänder wurden für diese Veröffentlichung aber nachbearbeitet und das Ergebnis ist sehr gut hörbar. Qualitativ fällt aber auch das Songmaterial im Vergleich zu den normalen Studioalben der GUANO APES ab. Die schon bekannten Lieder sind natürlich in anderen Versionen, oft noch unter anderem Namen und mit anderem Text, enthalten. Die noch nicht bekannten Lieder reichen auch im Durchschnitt nicht an die Qualität der regulären Alben heran. Sonst wären sie wohl auch schon da veröffentlicht worden.

Prinzipiell ist dieses Album vielleicht für Hardcore-Fans, Nostalgiker und andere, an der Materie Interessierte, eine Anschaffung wert. Es kann ganz interessant sein zu sehen, wie sich manche Lieder entwickelt haben. Aus "Ignaz" wurde beispielsweise "Suzie" und das Riff von "Diokhan" hat auch eine lange Geschichte hinter sich. Aber für die meisten Hörer sollten die regulären Studioalben der Band mehr als ausreichen.

Trackliste:
1. Your Song
2. Hanoi
3. Maria
4. Diokhan
5. Open Your Eyes
6. Get Busy
7. Ignaz
8. Rain
9. Wasserfliege
10. Come And Feel
11. Running Away
12. Dreamin'


Nicolas Freund [Nicki]
05.01.2007 | 12:02
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin