[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/session.php on line 548: include_once(./forum/includes/auth/auth_.php): failed to open stream: No such file or directory
[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/session.php on line 548: include_once(): Failed opening './forum/includes/auth/auth_.php' for inclusion (include_path='.:/usr/local/php-5.3/lib/php')
METALNEWS.DE - CD-REVIEW: Hanging Garden - Inherit The Eden
 .: SUCHE
Reviews von Hanging Garden
CD Review: Hanging Garden - If I Was A Soldier [EP]

Hanging Garden
If I Was A Soldier [EP]


Dark Metal, Doom Metal
Keine Wertung
"Kurz und knapp"
Mehr aus den Genres
CD Review: Amorphis - Circle

Amorphis
Circle


Dark Metal, Folk Metal, Progressive
6.5 von 7 Punkten
"Erneut eine runde Sache"
CD Review: Herscher - Herscher [EP]

Herscher
Herscher [EP]


Doom Metal, Instrumental, Sludge
5 von 7 Punkten
"Magen-Massage"
CD Review: Souldrainer - Reborn

Souldrainer
Reborn


Dark Metal, Melodic Death Metal
4 von 7 Punkten
"Neue Songs braucht das Land!"
CD Review: Everything Went Black - Cycles Of Light

Everything Went Black
Cycles Of Light


Doom Metal, Hardcore, Post Hardcore
4.5 von 7 Punkten
"Erst nur düster, dann alles schwarz..."
CD Review: Sons Of Otis - Seismic

Sons Of Otis
Seismic


Doom Metal, Psychedelic, Stoner Rock
6 von 7 Punkten
"Erschütternd und gewaltig!"
CD Review: Audrey Horne - Blackout

Audrey Horne
Blackout


Classic Rock
6 von 7 Punkten
"Zur ursprünglichen Klasse zurückgefunden "
CD Review: Mystic Prophecy - Monuments Uncovered

Mystic Prophecy
Monuments Uncovered


Heavy Metal, Power Metal
Keine Wertung
"Party-Häppchen"
CD Review: Cavalera Conspiracy - Psychosis

Cavalera Conspiracy
Psychosis


Thrash Metal
4 von 7 Punkten
"Wenn der Zuckerhut abflacht"
CD Review: Dr. Living Dead! - Cosmic Conqueror

Dr. Living Dead!
Cosmic Conqueror


Crossover, Thrash Metal
5 von 7 Punkten
"Spaßig wie eh und je"
CD Review: Stälker - Shadow Of The Sword

Stälker
Shadow Of The Sword


Melodic Speed Metal
3.5 von 7 Punkten
"Durchschnittliches Low-Fi-Geschrammel"
Cover von Hanging Garden -- Inherit The Eden
Band: Hanging Garden Homepage  Metalnews nach 'Hanging Garden' durchsuchenHanging Garden
Album:Inherit The Eden
Genre:Doom Metal
Label:Spikefarm Records
Bewertung:3.5 von 7
Releasedatum:27.04.07
CD kaufen:'Hanging Garden - Inherit The Eden' bei amazon.de kaufen
Share:

"Dunkle Wolken über Garten Eden"

Mit “Inherit The Eden” legen die Finnen von HANGING GARDEN ihr Debut auf Spikefarm, dem Unterlabel von Spinefarm Records aus Helsinki, vor, die ihnen lediglich drei Monate nach Aufnahme der ersten Promo-CD bereits einen Plattenvertrag offerierten. Die erst 2004 gegründete Band um Matti Reinola und Ari Nieminen, die beide davor schon in diversen lokalen Bands zockten, spielt in erster Linie Doom Metal, der sowohl durch den ausgiebigen Einsatz von Keyboards als auch die Death-Growls von Ari dominiert wird.

Die acht Songs, von denen „Ethereal Passing“ und „Stillborn“ eher als ruhigere Interludien fungieren, sind weitgehend nach altbewährten Mustern strukturiert, die leider für wenige Überraschungen sorgen. Zumeist eingeleitet von sanft gezupften Akustikgitarren und dem stets präsenten Keyboard, das als vollwertiges Instrument eingebracht wird, entfalten sich die Songs dann in getragene, nur selten in den Mid Tempo-Bereich vorstoßende Kompositionen. Die Gitarrenfraktion kann hierbei nicht mit genügend Wucht aufwarten und dümpelt auch spieltechnisch eher auf einem zwar soliden, aber wenig fesselnden Level vor sich hin. Auch wenn die restliche Produktion gut unter Dach und Fach gebracht wurde, vermögen die Klampfen nämlich nicht, den bei dieser Musik nötigen Druck zu entfalten, wie dies zum Beispiel bei MOURNING BELOVETH oder SATURNUS der Fall ist. Die bereits erwähnten Keyboards sorgen weitgehend gelungen für eine unterstützende Atmosphäre in Form von wabernden Klanglandschaften oder düsteren Streichern und vermeiden zum Glück sich auftuende Kirmesorgel-Abgründe, auch wenn sie sich manchmal allzu hart an der Grenze bewegen und auf Dauer schlichtweg zu schwülstig und etwas ermüdend sind. Dies trifft leider auch auf den einförmigen, wenn auch soliden Gesang zu, der etwas zu kraftlos und eindimensional, und nur selten aufgelockert durch gesprochene Passagen, aus den Boxen erschallt und somit keinen längerfristigen Eindruck zu hinterlassen vermag. Musikalisch erinnern die Finnen indessen vor allen Dingen an ihre Landsleute von SWALLOW THE SUN oder auch an eine Doom-Variante von RAPTURE, was besonders am Anfang von „Shards Of Life“ oder bei „Paper Doves“ ziemlich deutlich durchscheint, wenn das Tempo mal erhöht und die Double Bass ausgepackt wird. Ansonsten finden sich etliche Querverweise, die beileibe nicht schlecht sind [„Sleep Of Ages“, „As The Circle Fades“], aber alle schon einmal da waren, und in die Richtung von großen Bands wie MY DYING BRIDE [die ersten zwei Minuten von „The Mourners Plain“], den eben erwähnten RAPTURE, SATURNUS oder den älteren PARADISE LOST schielen, jedoch meilenweit von deren Klasse entfernt bleiben. Deutlich wird dies beispielsweise beim letzten Track „Fall Into Tehom“, der mit seinen zehn Minuten Spielzeit zwar dem Genre Doom Metal, das nun einmal selbstredend nicht auf dreiminütigen Songs basiert, gerecht wird, aber inhaltlich schlichtweg zu wenig bietet und für unnötige Längen sorgt.

Ohne Zweifel liefern die fünf Finnen mit ihrem Erstling eine solide Leistung ab, die allerdings nicht mehr als nur durchschnittlich bezeichnet werden muss. Zu schnell stellen sich aufgrund mangelnder Eigenständigkeit Ermüdungserscheinungen ein, da das Resultat wenig spannend ist und die Scheibe daher vielmehr für einen Einsatz im Hintergrund geeignet ist. Fans der oben genannten Bands können die Band ja mal vorsichtig anchecken, sollten sich aber darüber im Klaren sein, dass hier nichts Neues geboten wird.

Trackliste:
01. Sleep Of Ages
02. As The Circle Fades
03. Ethereal Passing
04. Shards Of Life
05. Paper Doves
06. Stillborn
07. The Mourners Plain
08. Fall Into Tehom


Alexander Eitner [soulsatzero]
13.04.2007 | 19:17
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin