.: SUCHE
    Erweiterte Suche
News zu Harvestman
Reviews von Harvestman
CD Review: Harvestman - Trinity

Harvestman
Trinity


Ambient, Experimental, Folk
5.5 von 7 Punkten
"Kopfkino-Soundtrack"
CD Review: Harvestman - In A Dark Tongue

Harvestman
In A Dark Tongue


Ambient, Experimental, Post Rock
5 von 7 Punkten
"Erdverbunden und minimalistisch"
Mehr aus den Genres
CD Review: The Body & Full Of Hell - One Day You Will Ache Like I Ache

The Body & Full Of Hell
One Day You Will Ache Like I Ache


Ambient, Avantgarde, Grindcore, Sludge
3.5 von 7 Punkten
"Kollabieren geht über kollaborieren"
CD Review: Dropkick Murphys - Signed And Sealed In Blood

Dropkick Murphys
Signed And Sealed In Blood


Folk, Punk, Punkrock
5 von 7 Punkten
"Ein Schritt vor und zwei zurück"
CD Review: Tombs - Winter Hours

Tombs
Winter Hours


Experimental, Post Hardcore, Sludge
5 von 7 Punkten
"Pfeifen auf Schubladen!"
CD Review: Blueneck - King Nine

Blueneck
King Nine


Ambient, Post Rock
6 von 7 Punkten
"Königlich"
CD Review: Xerion - Cantates Das Loitas Esquecidas

Xerion
Cantates Das Loitas Esquecidas


Black Metal, Folk
5 von 7 Punkten
"Der Albtraum jeder miesen Black/Folk-Band"
CD Review: Vintersorg - Till Fjälls (del II)

Vintersorg
Till Fjälls (del II)


Folk Metal, Pagan Metal
5 von 7 Punkten
"Don´t You Fear The Winter"
CD Review: Stone Sour - Hydrograd

Stone Sour
Hydrograd


Alternative, Hard Rock, Heavy Metal, Thrash Metal, True Metal
6 von 7 Punkten
"Put on my blues suede shoes and dancing on your fucking grave!"
CD Review: Croword - The Great Beyond

Croword
The Great Beyond


Death Metal, Melodic Death Metal
5 von 7 Punkten
"Melo-Death in seiner reinsten Form"
CD Review: Municipal Waste - Slime And Punishment

Municipal Waste
Slime And Punishment


Crossover, Death Metal
5.5 von 7 Punkten
"Die unerträgliche Leichtigkeit des Schleims"
CD Review: Limbonic Art - Spectre Abysm

Limbonic Art
Spectre Abysm


Black Metal
4 von 7 Punkten
"Im Grunde nur für Nostalgiker"
Cover von Harvestman -- Music For Megaliths
Band: Harvestman bei Facebook Metalnews nach 'Harvestman' durchsuchenHarvestman
Album:Music For Megaliths
Genre:Ambient, Experimental, Folk
Label:Neurot Recordings
Bewertung:5 von 7
Releasedatum:19.05.17
CD kaufen:'Harvestman - Music For Megaliths' bei amazon.de kaufen
Share:

"Spirituelle Erfahrung, Teil 4"

Lange war es still um HARVESTMAN, das experimentelle Projekt von NEUROSIS-Gitarrist Steve Von Till. Kein Wunder, denn schließlich ist der Sänger und Gitarrist mit seiner Hauptband ziemlich eingespannt und hat mit seinem Solo-Projekt STEVE VON TILL noch ein weiteres Eisen im Feuer. Nun erscheint jedoch Album Nummer vier von HARVESTMAN: „Music For Megaliths“.

Dabei setzen HARVESTMAN, im Grunde bestehend aus Steve Von Till sowie einigen wenigen ausgewählten Gastmusikern [z.B. NEUROSIS-Kumpel Jason Roeder am Schlagzeug bei „Levitation“], weiterhin auf experimentelle, teils psychedelische, wabernde Sounds, die sich viel Zeit lassen, aber auch beim Hörer einiges an Zeit erfordern. Hier wird mal mit Verfremdungen gearbeitet, dort bestimmen Drone-Elemente das Geschehen, im wunderschönen Opener „The Forest Is Our Temple“ wiederum kommt eine Drehleier zum Zuge, oder es wird einfach nur eine ruhige Akustikgitarre eingesetzt, sodass ein ruhiger, nahezu meditativer Fluss entsteht, der primär auf der Wiederholung, Manipulation und Modulation von Klängen beruht. Der charismatische Gesang von Steve Von Till kommt dafür auf „Music For Megaliths“ nur äußerst selten zum Zuge, d.h. in „Levitation“ und „White Horse“, wobei das aber sicherlich Absicht ist, denn HARVESTMAN waren wie gesagt schon immer eher experimentell und minimalistisch unterwegs – mit offensichtlichen Querverweisen auf z.B. den keltischen Kulturkreis.

Wer die Vorgängeralben mochte und auch auf die Herangehensweise von Steve Von Till – egal bei welchem seiner Projekte – steht, wird von „Music For Megaliths“ sicher nicht enttäuscht sein und sich so oder so mit dem Album beschäftigen wollen. Alle anderen – und dazu gehören auch „reine“ NEUROSIS-Fans – sollten hingegen erst einmal reinhören.

Trackliste:
01. The Forest Is Our Temple
02. Oak Drone
03. Ring Of Sentinels
04. Cromlech
05. Levitation
06. Sundown
07. White Horse
Spielzeit: 00:41:00

Line-Up:
Steve Von Till – Vocals, All Instruments
Alexander Eitner [soulsatzero]
14.05.2017 | 20:06
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin