.: SUCHE
    Erweiterte Suche
News zu Headspace
Reviews von Headspace
CD Review: Headspace - I Am Anonymous

Headspace
I Am Anonymous


Prog-Metal
5 von 7 Punkten
"Gutes Prog Metal-Album mit gewissen Längen"
Mehr aus den Genres
CD Review: When Our Time Comes - When Our Time Comes

When Our Time Comes
When Our Time Comes


Djent, Metalcore, Modern Metal, Progressive
3.5 von 7 Punkten
"Weder Fisch noch Fleisch"
CD Review: Nova Art - Follow Yourself

Nova Art
Follow Yourself


Nu Metal, Prog-Metal
4.5 von 7 Punkten
"Es lebe die Vergangenheit!"
CD Review: The Tea Party - The Ocean At The End

The Tea Party
The Ocean At The End


Alternative, Progressive, Rock
4 von 7 Punkten
"Noch nicht wieder in Form"
CD Review: Redemption - Live From The Pit

Redemption
Live From The Pit


Prog-Metal
Keine Wertung
"Nicht unentbehrlich"
CD Review: Over Your Threshold - Facticity

Over Your Threshold
Facticity


Death Metal, Progressive
4.5 von 7 Punkten
"Präzision minus Faszination"
CD Review: Amenra - Mass VI

Amenra
Mass VI


Doomcore, Post Hardcore, Sludge
6.5 von 7 Punkten
"Sternstunde!"
CD Review: Kadavar - Rough Times

Kadavar
Rough Times


Doom Rock, Hard Rock
6 von 7 Punkten
"Bleiben sich treu!"
CD Review: Arch Enemy - Will To Power

Arch Enemy
Will To Power


Melodic Death Metal
5 von 7 Punkten
"Alles wie immer: Alles gut."
CD Review: Revolution Saints - Light In The Dark

Revolution Saints
Light In The Dark


Hard Rock, Melodic Metal
4 von 7 Punkten
"Del Vecchios neue Platte"
CD Review: L.A. Guns - The Missing Peace

L.A. Guns
The Missing Peace


Sleaze Rock
5 von 7 Punkten
"Rückkehr des Ballermanns"
Cover von Headspace -- All That You Fear Is Gone
Band: Headspace Homepage Headspace bei Facebook Metalnews nach 'Headspace' durchsuchenHeadspace
Album:All That You Fear Is Gone
Genre:Prog Rock, Progressive
Label:InsideOut
Bewertung:5 von 7
Releasedatum:26.02.16
CD kaufen:'Headspace - All That You Fear Is Gone' bei amazon.de kaufen
Share:

"Gestraffte Prog Metal-Feinkost"

Die englische Prog Rock-Supergroup, rund um Adam Wakeman [Sprössling von YES-Legende Rick Wakeman und OZZY bzw. BLACK SABBATH-Keyboarder] und THRESHOLD-Wunderstimme Damian Wilson, legt nach dem mehr als wohlwollend aufgenommenen Debüt-Album „I Am Anonymous“ mit „All That You Fear Is Gone“ erneut ein Mammut-Album vor. Unter 70 Minuten geht bei HEADSPACE gar nichts, und so ist auch der neue Zwölf-Tracker wieder mit Keyboard-dominierenden Prog-Sounds vollgepackt, die bei aller Detailverliebtheit aber die eine oder andere Länge aufweisen.

Da man HEADSPACE aber sowieso als Gesamtkunstwerk betrachten sollte, fallen die hie und da aufkeimenden, zumeist ausschweifenden Instrumental-Orgien des Quintetts nicht allzu sehr ins Gewicht. Auch die spürbare Straffung der Songs erweist sich im Vergleich zum Erstlingswerk als gewinnbringend: Lediglich „The Science With Us“ und das abschließende „Secular Souls“ gehen zweistellig über die Ziellinie, sind aber wie im Fall des Erstgenannten Songs ziemlich großes Prog Rock-Kino geworden. Die Anzahl der Vier/Fünf-Minüter wurde jedoch spürbar nach oben geschraubt, noch dazu verbrät Adam Wakeman mit den beiden Kurztracks „The Element“ und „The Death Bell“ seine Vorliebe für düster-schaurige Akustik/Keyboard-Sounds, was der ganzen Sache auflockerungstechnisch immens weiterhilft.

Wer sich im Fahrwasser von YES [logisch, oder?], aber auch DREAM THEATER, oder den Prog-Epen von Arjen Anthony Lucassen [AYREON, STAR ONE] geborgen fühlt und auch die vom Debüt-Album bekannten Musical-Elemente goutieren kann, der wird sich auch mit HEADSPACE innig zusammenkuscheln können. Zwar nichts für die Härtner-Fraktion, musikalisch ist „All That You Fear Is Gone“ aber über nahezu jegliche Zweifel erhaben.

Trackliste:
01. Road To Supremacy
02. Your Life Will Change
03. Polluted Alcohol
04. Kill You With Kindness
05. The Element
06. The Science Within Us
07. Semaphore
08. The Death Bell
09. The Day You Return
10. All That You Fear Is Gone
11. Borders And Days
12. Secular Souls
Spielzeit: 01:12:53

Line-Up:
Adam Wakeman – Keyboards
Damian Wilson – Vocals
Pete Rinaldi – Guitars
Lee Pomeroy – Bass
Adam Falkner – Drums
Reinhold Reither [Reini]
23.02.2016 | 10:21
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin