.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Reviews von Helloween
CD Review: Helloween - My God-Given Right

Helloween
My God-Given Right


Heavy Metal, Power Metal
5.5 von 7 Punkten
"Kürbisse mit neuer Frische"
CD Review: Helloween - Straight Out Of Hell

Helloween
Straight Out Of Hell


Heavy Metal, Power Metal
5 von 7 Punkten
"Dezenter Blick zurück"
CD Review: Helloween - 7 Sinners

Helloween
7 Sinners


Heavy Metal, Power Metal
5.5 von 7 Punkten
"Kürbis mit Keule"
CD Review: Helloween - Unarmed

Helloween
Unarmed


Alternative, Crossover
Keine Wertung
"Mutig"
CD Review: Helloween - Gambling With The Devil

Helloween
Gambling With The Devil


Melodic Metal, Power Metal
6 von 7 Punkten
"Edelstahl mit Zuckerguss"
Mehr aus den Genres
CD Review: Delight - Anew

Delight
Anew


Crossover, Gothic Metal
4.5 von 7 Punkten
"�Anew� ist das mittlerweile vierte Studioalbum der Polen DELIGHT und zudem e... [mehr]"
CD Review: Twisted Tower Dire - Make It Dark

Twisted Tower Dire
Make It Dark


Heavy Metal
5 von 7 Punkten
"Gewohnt gut"
CD Review: 21Octayne - 2.0

21Octayne
2.0


AOR, Hard Rock, Heavy Metal
3.5 von 7 Punkten
"Hinter den Erwartungen geblieben"
CD Review: The Oath - 4

The Oath
4


Black Metal, Heavy Metal, Melodic Death Metal, Thrash Metal
5.5 von 7 Punkten
"Groovig blackender Death Metal"
CD Review: Stratovarius - Polaris

Stratovarius
Polaris


Melodic Metal, Power Metal
5.5 von 7 Punkten
"Wie Phönix aus der Asche"
CD Review: Iron Savior - Reforged - Riding On Fire

Iron Savior
Reforged - Riding On Fire


Power Metal, True Metal
Keine Wertung
"Klassiker auf Hochglanz"
CD Review: Eisley / Goldy - Blood, Guts And Games

Eisley / Goldy
Blood, Guts And Games


AOR, Hard Rock
5 von 7 Punkten
"Gediegen, nicht seicht"
CD Review: Pretty Boy Floyd - Public Enemies

Pretty Boy Floyd
Public Enemies


Glam Rock, Sleaze Rock
4 von 7 Punkten
"Wenn die Spandex spannt..."
CD Review: Hittman - Hittman [Re-Release]

Hittman
Hittman [Re-Release]


US-Metal
Keine Wertung
"Die richtige Band zur falschen Zeit"
CD Review: Pink Cream 69 - Headstrong

Pink Cream 69
Headstrong


Hard Rock, Heavy Metal
6 von 7 Punkten
"Halsstarrige Hard Rock-Hymnen"
Cover von Helloween -- Light The Universe [MCD]
Band: Helloween Homepage  Metalnews nach 'Helloween' durchsuchenHelloween
Album:Light The Universe [MCD]
Genre:Heavy Metal, Power Metal
Label:SPV
Bewertung:Keine Wertung
Releasedatum:10.11.06
CD kaufen:'Helloween - Light The Universe [MCD]' bei amazon.de kaufen
Share:

"Erleuchtet das Universum!"

Pünktlich zum Horror-Volksfest Halloween meldet sich die deutsche Metal-Institution HELLOWEEN mit ihrer zweiten Single-Auskopplung zurück und bieten dieses mal ein kleines Schmankerl.

Der Titeltrack lebt von der Zusammenarbeit mit der wunderschönen Dame Candice Night der Mittelalter-Rocker BLACKMORE'S NIGHT. Auch auf dem letztem Album war "Light The Universe" mit einer der besten Songs neben der ersten Single "Mrs.God". Der Track enthält einfach die essentiellen Kürbiskopf-Merkmale; startet ruhig und bedächtig und steigert sich dann in einen powervollen Headbanger.
Auf dem Silberling ist ebenfalls eine Live-Version von dem Megahit "If I Could Fly" und hier bekommt man richtig eine Gänsehaut, denn der Song kommt live so intensiv rüber und die Fans steigern dieses Gefühl durch ihre Textsicherheit. Sehr geil! Repeat-Taste schnell mal gedrückt.
Als "Special" hat das Quintett noch einen unveröffentlichten Song beigepackt, dieser trägt den Namen "Revolution" und ist auch ein richtiger Kracher, so dass ich mich frage, warum dieser nur in der Japan-Version veröffentlicht wurde. Der Song erinnert sehr stark an HAMMERFALL und macht richtig Spaß.
Die Videoclips sind sehr sehenswert, denn einerseits sieht man die hübsche Candice und andererseits wird die Geschichte der "Schlüssel-Bewahrer" in Bildern erzählt. Da HELLOWEEN früher nur schlechte oder höchstens mittelmäßige Clips gedreht haben, ist man richtig über diesen erstaunt, denn er ist filmtechnisch sehr gut gemacht.

An der Produktion muss ich gar nicht rummeckern, denn die ist super und Power-Metal-Fans können hier zuschlagen, denn die Sache lohnt sich wirklich.

Trackliste:
Audio-Part:

01. Light The Universe
02. If I Could Fly (Live In Sao Paolo)
03. Revolution

CD-Rom-Part:

04. Light The Universe (Long Version)
05. Light The Universe (TV Version)


Bastian Diez [DarkApostle]
03.11.2006 | 21:20
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin