.: SUCHE
    Erweiterte Suche
News zu Holy Mother
Mehr aus den Genres
CD Review: The Lord Weird Slough Feg - Traveller

The Lord Weird Slough Feg
Traveller


Melodic Speed Metal, NwobHM, Teutonic Metal, US-Metal
5 von 7 Punkten
"Es gibt eine Menge von Bands, die auf ihren Alben textlich und covertechnisch mit Rollensp... [mehr]"
CD Review: Screamer - Adrenaline Distractions

Screamer
Adrenaline Distractions


Heavy Metal, NwobHM
5 von 7 Punkten
"Debütiert und abgeräumt"
CD Review: Diablo - Silver Horizon

Diablo
Silver Horizon


Melodic Speed Metal, Progressive, Thrash Metal
6.5 von 7 Punkten
"Anspruchsvoll, fordernd und wunderschön - wie unser Universum."
CD Review: Mob Rules - Among The Gods

Mob Rules
Among The Gods


Melodic Speed Metal, NwobHM, Teutonic Metal, US-Metal
5 von 7 Punkten
"Das mittlerweile vierte Album der Hamburger Melodic-Powermetaller MOB RULES trägt den Tite... [mehr]"
CD Review: Edguy - Hellfire Club

Edguy
Hellfire Club


Melodic Speed Metal, NwobHM, Teutonic Metal, US-Metal
7 von 7 Punkten
"Endlich ist es soweit! Senket eure Häupter in Schande, ihr Spötter, und erstarret vor Ehrf... [mehr]"
CD Review: Iron Savior - Reforged - Riding On Fire

Iron Savior
Reforged - Riding On Fire


Power Metal, True Metal
Keine Wertung
"Klassiker auf Hochglanz"
CD Review: Eisley / Goldy - Blood, Guts And Games

Eisley / Goldy
Blood, Guts And Games


AOR, Hard Rock
5 von 7 Punkten
"Gediegen, nicht seicht"
CD Review: Pretty Boy Floyd - Public Enemies

Pretty Boy Floyd
Public Enemies


Glam Rock, Sleaze Rock
4 von 7 Punkten
"Wenn die Spandex spannt..."
CD Review: Hittman - Hittman [Re-Release]

Hittman
Hittman [Re-Release]


US-Metal
Keine Wertung
"Die richtige Band zur falschen Zeit"
CD Review: Pink Cream 69 - Headstrong

Pink Cream 69
Headstrong


Hard Rock, Heavy Metal
6 von 7 Punkten
"Halsstarrige Hard Rock-Hymnen"
Cover von Holy Mother -- Agoraphobia
Band: Holy Mother Homepage  Metalnews nach 'Holy Mother' durchsuchenHoly Mother
Album:Agoraphobia
Genre:Melodic Speed Metal, NwobHM, Teutonic Metal, US-Metal
Bewertung:3 von 7
Releasedatum:21.07.03
CD kaufen:'Holy Mother - Agoraphobia' bei amazon.de kaufen
Share:



Holy Mother servieren uns auf ihrem fünften Album Power Metal der moderneren Machart. Die Songs sind hauptsächlich im Mittempo angesiedelt. Obwohl sie eigentlich sehr traditionell gehalten sind, klingen die Lieder aufgrund des Gitarrensounds ziemlich modern.
Diese Tatsachen kann man nun positiv oder negativ werten. Mir sind die Riffs zu abgehackt, auch finde ich, dass der sonst sehr gute Gesang von Mike Tirelli (was er bei seiner anderen Band Messiah`s Kiss beweist ) einfach nicht zu dieser Musik paßt. Insgesamt erinnert „Agoraphobia“ mich ab und zu an das letzte Judas Priest Machwerk „Demolition“, was ja nicht unbedingt ein Lob ist.

„Agoraphobia“ ist eigentlich ein ziemlich gutes, rifforientiertes, groovendes Power Metal-Album, mein Problem dabei ist allerdings, daß das einfach nicht meine Musik ist. Ich muß zwar sagen, daß das Album mit jedem Durchlauf wächst und mir das Rock n` Roll-lastige, etwas flottere und an Guns n` Roses erinnernde „Never Say Die“ ziemlich gut gefällt, aber egal wie oft ich die Platte noch anhöre - über drei Punkte wird es nicht mehr steigen.
Power Metaller, denen die Mittemposongs von Primal Fear gefallen, können hier allerdings doch mal ein Ohr riskieren.

Trackliste:
1. Success
2. Modern Day God
3. Heaven’s Door
4. Agoraphobia
5. Hungry for Exxstasy
6. Society, Anxiety
7.Skitzo
8.Nympho
9.Never Say Die
10. Sheer Erotica


[]
17.12.2003 | 03:21
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin