.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Mehr aus den Genres
CD Review: Rivera Bomma - I Am God

Rivera Bomma
I Am God


Hard Rock, Power Metal, Prog-Metal
3 von 7 Punkten
"Praise the Lord"
CD Review: Stratovarius - Nemesis

Stratovarius
Nemesis


Power Metal
6 von 7 Punkten
"Grobe Kelle"
CD Review: Avian - Ashes And Madness

Avian
Ashes And Madness


Melodic Metal, Power Metal
4.5 von 7 Punkten
"Solide Hausmannskost"
CD Review: Sonata Arctica - The Collection 1999 - 2006

Sonata Arctica
The Collection 1999 - 2006


Melodic Speed Metal, Power Metal
Keine Wertung
"Best-Of"
CD Review: Stratovarius - Fright Night

Stratovarius
Fright Night


Melodic Metal, Power Metal, Prog-Metal
4.5 von 7 Punkten
"Die Akte STRATOVARIUS I - Anfang"
CD Review: Amenra - Mass VI

Amenra
Mass VI


Doomcore, Post Hardcore, Sludge
6.5 von 7 Punkten
"Sternstunde!"
CD Review: Kadavar - Rough Times

Kadavar
Rough Times


Doom Rock, Hard Rock
6 von 7 Punkten
"Bleiben sich treu!"
CD Review: Arch Enemy - Will To Power

Arch Enemy
Will To Power


Melodic Death Metal
5 von 7 Punkten
"Alles wie immer: Alles gut."
CD Review: Revolution Saints - Light In The Dark

Revolution Saints
Light In The Dark


Hard Rock, Melodic Metal
4 von 7 Punkten
"Del Vecchios neue Platte"
CD Review: L.A. Guns - The Missing Peace

L.A. Guns
The Missing Peace


Sleaze Rock
5 von 7 Punkten
"Rückkehr des Ballermanns"
Cover von Human Factor -- Unleashed
Band: Human Factor Homepage  Metalnews nach 'Human Factor' durchsuchenHuman Factor
Album:Unleashed
Genre:Power Metal
Label:Mausoleum Records
Bewertung:5 von 7
Releasedatum:17.02.06
Share:

"Chilenian Power in Metal"

Human Factor sind bislang die einzige chilenische Band, die ich kennen lernen durfte - daher weiß ich auch nicht, ob es den typischen Sound für diese Region gibt. Ist im Fall Human Factor aber eigentlich auch egal, denn diese Band fräst sich mit einer wunderschönen Mixtur aus europäischem und US-Amerikanischem Power Metal in die Gehörgänge. Zwar nicht ganz ohne Umwege, da sich die Songs erst beim zweiten Hören so richtig erschließen, aber spätestens dann bleibt die Scheibe erstmal für ein paar Tage im CD-Player.
Dieses Album, das in Chile übrigens zum Metal-Album des Jahres 2004 gewählt wurde, kommt im Großen und Ganzen ohne Tralala-Kinderliedmelodien aus, wodurch es weniger eingängig wirkt und es zugegebenermaßen bei einigen Songs nicht immer ganz klar wird, ob man sich noch in der Bridge oder schon beim Refrain befindet. Ob dies nun gut oder schlecht ist, muss der Hörer für sich entscheiden, fest steht jedoch, dass es sich nicht um 08/15-Power Metal handelt. Eindeutige Stärken von Human Factor sind Sänger Dan Elbelman (der mich ein wenig an den jungen Joe Belladonna zu Anthrax’ „Spreading The Disease“-Zeiten erinnert), sowie ein gutes Riffing, treibende Drums und die Soli von Gitarristin Soledad Genúa.
Unterm Strich macht das elf kraftvolle, erdige Metalsongs mit hörbarer Spielfreude, die kleine Schwächen im Songwriting locker wett macht.

Trackliste:
01. Sky Warning
02. Inside Hell
03. Human Factor
04. We Are More
05. Fire
06. Be The Hero
07. Living In Darkness
08. Time Traveller I
09. Time Traveller II
10. See The Light
11. Faster
12. Bonus: Human Factor Video Clip


Nadja Lemke [Sherry]
10.02.2006 | 01:50
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin