.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Mehr aus den Genres
CD Review: Calabrese - The Traveling Vampire Show

Calabrese
The Traveling Vampire Show


Punkrock, Rock'n'Roll
4 von 7 Punkten
"Wandelnde Vampir-Klone"
CD Review: Supercharger - That's How We Roll

Supercharger
That's How We Roll


Punkrock, Rock
4 von 7 Punkten
"Nichts Weltbewegendes"
CD Review: Alcatraz - Smile Now Cry Later

Alcatraz
Smile Now Cry Later


Hardcore
3.5 von 7 Punkten
"Attitüde alleine reicht nicht!"
CD Review: Bleed The Dream - Killer Inside

Bleed The Dream
Killer Inside


Alternative, Avantgarde/Electronica, Punkrock, Rock
4.5 von 7 Punkten
"Nachwuchs für Billys Romanzen"
CD Review: Pro-Pain - The Final Revolution

Pro-Pain
The Final Revolution


Groove Metal, Hardcore, Thrash Metal
5 von 7 Punkten
"Revolutionäre Beständigkeit bis zuletzt"
CD Review: Kadavar - Rough Times

Kadavar
Rough Times


Doom Rock, Hard Rock
6 von 7 Punkten
"Bleiben sich treu!"
CD Review: Arch Enemy - Will To Power

Arch Enemy
Will To Power


Melodic Death Metal
5 von 7 Punkten
"Alles wie immer: Alles gut."
CD Review: Revolution Saints - Light In The Dark

Revolution Saints
Light In The Dark


Hard Rock, Melodic Metal
4 von 7 Punkten
"Del Vecchios neue Platte"
CD Review: L.A. Guns - The Missing Peace

L.A. Guns
The Missing Peace


Sleaze Rock
5 von 7 Punkten
"Rückkehr des Ballermanns"
CD Review: Evil Invaders - Feed Me Violence

Evil Invaders
Feed Me Violence


Heavy Metal, Thrash Metal
6 von 7 Punkten
"Voll auf den Punkt"
Cover von I Defy -- On The Outside
Band: I Defy Homepage  Metalnews nach 'I Defy' durchsuchenI Defy
Album:On The Outside
Genre:Hardcore, Punkrock
Label:Thorp Records
Bewertung:5 von 7
Releasedatum:22.09.06
CD kaufen:'I Defy - On The Outside' bei amazon.de kaufen
Share:

"So endet der Sommer!"

Jau, da kommt doch noch was nettes angerauscht, so kurz vor Sommerschluss! Mit I DEFY steht eine superbe melodic Hardcore Truppe ins Haus, die mit rotziger Produktion und kantiger Punkrock Attitüde die Gute Laune ins Hinterköpfchen pumpt!

Man bewegt sich in den 14 vorhandenen Songs von „On The Other Side“ ganz klar in einer Schnittmenge von Comeback Kid, IGNITE UND THE OFFSPRING. ROCKEN BIS ZUM UMFALLEN, DABEI ZWEI SIXPACKS PRO PERSON, SCHWITZENDE OBERKöRPER UND SCHMUTZIGE TANZFLäCHEN MIT VIEL MOSHPIT.
I DEFY LIEFERN HIER EINFACH SUPER GUTE LAUNE- UND FEIER-MUSIK, DIE WIE JEDES GUTE HARDCORE-ALBUM NACH GUT GEDIENTEN 35 MINUTEN IHR ENDE FINDET.

MEHR BRAUCHT ES NICHT – VIELLEICHT NOCH ZWEI BIS DREI HYMNEN, DAMIT DIE WOHLVERDIENTE FüNFER-WERTUNG SICH NACH OBEN ERWEITERT, ABER ANSONSTEN HABEN DIE VIER BUBEN HIER EINEN KLASSE JOB ABGELIEFERT, DER EINEN GLüCKLICH UND VOLLER ENERGIE IN DEN JUNGEN HERBST STARTEN LäSST! THUMBS Up!

Trackliste:
01. Ignition
02. Dear Sound
03. Lost Generation
04. The Legacy
05. No Right
06. To The Haters
07. Swell Junkie
08. Reformation Day
09. On The Outside
10. Wasting Days
11. Punk Rock Soap
12. Anorexia
13. Everything
14. Scandal


Markus Jakob [shilrak]
05.10.2006 | 22:46
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin