.: SUCHE
Reviews von Impiety
CD Review: Impiety - The Impious Crusade [EP]

Impiety
The Impious Crusade [EP]


Black/Thrash Metal, Death/Thrash Metal
5 von 7 Punkten
"Shyaithan wütet weiter!!!"
CD Review: Impiety - Skullfucking Armageddon

Impiety
Skullfucking Armageddon


Black/Thrash Metal
6 von 7 Punkten
"Exotische Neuauflage!"
CD Review: Impiety - Terroreign

Impiety
Terroreign


Black/Death Metal, Black/Thrash Metal
3.5 von 7 Punkten
"Bitte von der Bahnsteigkante zurücktreten!"
Mehr aus den Genres
CD Review: Amok - Necrospiritual Deathcore

Amok
Necrospiritual Deathcore


Black/Death Metal, Black/Thrash Metal, Doomcore
3.5 von 7 Punkten
"Necrospiritual Swingerclub"
CD Review: Gorgoroth - Quantos Possunt Ad Satanitatem Trahunt

Gorgoroth
Quantos Possunt Ad Satanitatem Trahunt


Black Metal
6 von 7 Punkten
"Die Pest kehrt zurück."
CD Review: Transilvanian Beat Club - Das Leben soll doch schön sein

Transilvanian Beat Club
Das Leben soll doch schön sein


Black Metal, Folk Metal, Hard Rock
4 von 7 Punkten
"Schwarzgebranntes aus Ost!"
CD Review: Kilte - Absence

Kilte
Absence


Black Metal
2 von 7 Punkten
"Die Herren der Zeit!"
CD Review: Rapture - Peace, Love And Happiness

Rapture
Peace, Love And Happiness


Death/Thrash Metal
4 von 7 Punkten
"Rapture aus München spielen also „groovigen Death/Thrash Metal mit Metalcore, Grind... [mehr]"
CD Review: Audrey Horne - Blackout

Audrey Horne
Blackout


Classic Rock
6 von 7 Punkten
"Zur ursprünglichen Klasse zurückgefunden "
CD Review: Mystic Prophecy - Monuments Uncovered

Mystic Prophecy
Monuments Uncovered


Heavy Metal, Power Metal
Keine Wertung
"Party-Häppchen"
CD Review: Cavalera Conspiracy - Psychosis

Cavalera Conspiracy
Psychosis


Thrash Metal
4 von 7 Punkten
"Wenn der Zuckerhut abflacht"
CD Review: Dr. Living Dead! - Cosmic Conqueror

Dr. Living Dead!
Cosmic Conqueror


Crossover, Thrash Metal
5 von 7 Punkten
"Spaßig wie eh und je"
CD Review: Stälker - Shadow Of The Sword

Stälker
Shadow Of The Sword


Melodic Speed Metal
3.5 von 7 Punkten
"Durchschnittliches Low-Fi-Geschrammel"
Cover von Impiety -- Dominator [MCD]
Band: Impiety Homepage Impiety bei Facebook Metalnews nach 'Impiety' durchsuchenImpiety
Album:Dominator [MCD]
Genre:Black Metal, Black/Thrash Metal
Label:Pulverised Records
Bewertung:4.5 von 7
Releasedatum:18.07.08
CD kaufen:'Impiety - Dominator [MCD]' bei amazon.de kaufen
Share:

"Antike Synthie-Schlachtzüge"

Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich noch nie etwas von den singapurianischen Schwarzmetallern IMPIETY gehört habe, bis mir das Promo zu ihrer MCD „Dominator“ ins Haus geflattert ist. Scheinbar prügeln sich die bösen Jungs aber schon seit 1990 durch die Szene und haben einst zusammen mit WATAIN Europa in Angst und Schrecken versetzt. Jetzt, im Jahre 2008, planen die Herren wohl die Welt im Sturm zu erobern. Nicht umsonst heißt ihre MCD „Dominator“ und stürmende Krieger zieren das Coverbild.

Die Scheibe beginnt mit dem Intro „Introbliteration“, das im Wesentlichen aus Kampfgeräuschen und einem Double Bass besteht. Die Schlachtszenen erinnern dabei jedoch stark an die Soundeffekte des Computerspiels „Civilisation [CIV] 2“ [kennt das noch jemand?]. Sei’s drum – der Krieg ist eingeläutet und die schwarzmetallische Zerstörung nimmt ihren Lauf. Der erste richtige Track „Slaughterror Superiority“ haut gleich mächtig rein und wird mit einem stilechten „Worship War, Hate, Satan!“ eingeleitet. Was dann folgt, kann sich wohl jeder vorstellen. Schnelle und tobende Drums, harsche Riffs und böse Vocals. Hin und wieder werden die Songs durch diverse Synthies, zum Beispiel Pferdegeheul, etwas aufgelockert.

Ganz interessant ist das SARCOFAGO Cover „The Black Vomit“, welches von IMPIETY toll umgesetzt wurde. Nach guten 15 Minuten ist der Kampf dann auch schon vorbei und der Wind des Todes weht über das Schlachtfeld.

Die Black/Trash Metaller IMPIETY verstehen ganz offensichtlich ihr Handwerk und liefern eine durchaus interessante MCD ab. Die Gefahr der Langweile, welche bei diesem Prügel-Black/Thrash Metal oft entsteht, haben IMPIETY insofern nicht, als dass der ganze Spaß nur eine Viertelstunde dauert. Wirkliche Highlights oder Songs mit dem „Aha“-Effekt kann man auf dieser MCD jedoch nicht finden.

Fazit: Eine nette Scheibe extremen Metalls, welche man sich hin und wieder gerne anhört, wenn man seinen Aggressionen freien Lauf lassen will.

Trackliste:
01. Introbliteration
02. Slaughterror Superiority
03. Dominator
04. The Black Vomit (Sarcofago Cover)
05. At War With Temujin
Spielzeit: 00:15:27

Line-Up:
Shyaithan - Stringed Exterminations & Voice
Mike Priest - Stringed Executions
Iron Shaikh - Thunder
Tremor - Armageddon
Jonathan Jancsary [Squiggofant]
12.07.2008 | 15:36
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin