.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Reviews von In This Moment
CD Review: In This Moment - Blood

In This Moment
Blood


Female Fronted, Nu Metal
6 von 7 Punkten
"Die Schöne ist das Biest"
CD Review: In This Moment - The Dream

In This Moment
The Dream


Melodic Metal, Modern Metal
6 von 7 Punkten
"Eine ganz neue Band"
CD Review: In This Moment - Beautiful Tragedy

In This Moment
Beautiful Tragedy


Melodic Death Metal, Metalcore
4 von 7 Punkten
"Walls Of Jericho trifft Lacuna Coil"
Mehr aus den Genres
CD Review: October File - The Application of Loneliness, Ignorance, Misery, Love and Despair - An Introspective of the Human Condition

October File
The Application of Loneliness, Ignorance, Misery, Love and Despair - An Introspective of the Human Condition


Modern Metal, Post Rock
4 von 7 Punkten
"Immer wieder die gleiche Leier"
CD Review: Dark Tranquillity - Construct

Dark Tranquillity
Construct


Melodic Death Metal
5.5 von 7 Punkten
"Starke Sache"
CD Review: Tesseract - One

Tesseract
One


Experimental, Modern Metal, Progressive
6.5 von 7 Punkten
"Maulsperre"
CD Review: Orden Ogan - Vale [Re-Release]

Orden Ogan
Vale [Re-Release]


Folk Metal, Melodic Metal, Melodic Speed Metal, Power Metal
Keine Wertung
"Schon damals auf der Überholspur..."
CD Review: Closer - A Darker Kind Of Salvation

Closer
A Darker Kind Of Salvation


Melodic Death Metal, Modern Metal, Prog-Metal
5.5 von 7 Punkten
"Und wieder einmal: Qualität aus Schweden!"
CD Review: Harm Shelter - The Evil Within

Harm Shelter
The Evil Within


Hardcore
3 von 7 Punkten
"Newcomer aus Gießen"
CD Review: Madball - Hardcore Lives

Madball
Hardcore Lives


Hardcore
5 von 7 Punkten
"Der harte Kern stirbt nie..."
CD Review: Desaster - Live In Bamberg

Desaster
Live In Bamberg


Black/Thrash Metal
Keine Wertung
"Fränkischer Geburtstags-Mosh"
CD Review: Blues Pills - Blues Pills

Blues Pills
Blues Pills


Psychedelic, Retro Rock, Rock'n'Roll
6.5 von 7 Punkten
"Zehn wahnsinnig starke Songs"
CD Review: Vampillia - Some Nightmares Take You Aurora Rainbow Darkness

Vampillia
Some Nightmares Take You Aurora Rainbow Darkness


Avantgarde, Experimental, Post Rock
5.5 von 7 Punkten
"Wundertüte aus dem fernen Osten"
Cover von In This Moment -- A Star-Crossed Wasteland
Band: In This Moment bei MySpace.com Metalnews nach 'In This Moment' durchsuchenIn This Moment
Album:A Star-Crossed Wasteland
Genre:Modern Metal, Rock
Label:Century Media
Bewertung:5.5 von 7
Releasedatum:09.07.10
CD kaufen:'In This Moment - A Star-Crossed Wasteland' bei amazon.de kaufen
Share:

"Cowboys im Wunderland"

Mit ihrem Debüt "Beautiful Tragedy" [2007] haben die Kalifornier IN THIS MOMENT nicht nur in ihrem Heimatland verdammt viele Ärsche gekickt. Die Mischung aus fettem, energischen Metalcore und fraugefrontetem Alterna-Metal ging völlig auf, wirkte frisch und war einfach richtig. Schade, dass IN THIS MOMENT auf ihrem Zweitwerk "The Dream" [2008] dann nach größerem Publikum schielten, Sängerin Maria ihr cooles Geschrei im Holster lies und die Songs trotz hoher Qualität ein wenig Härte [und Core] vermissen ließen. Umso erfreulicher, dass jetzt, trotz größerem Publikum, auf dem Drittwerk "A Star-Crossed Wasteland" wieder der Bumms und die krassen Vocals ausgepackt werden.

Trotzdem muss man ganz klar sagen, dass "A Star-Crossed Wasteland" keine dumpfe Rückkehr zu den Klängen des Debüts ist: Der Metalcore bleibt eigentlich ganz zuhause, letztlich hält man songwritingtechnisch am "The Dream"-Konzept fest, nur eben deutlich härter. Kluger, authentischer Schachzug, der zeigt, dass der Band wirklich um die Musik und nicht um sonstige kommerziellen Ambitionen geht. IN THIS MOMENT haben zwar schon stärkere Einzelsongs geschrieben ["Prayers", "Beautiful Tragedy", "Forever" und wie sie alle heißen], aber als Gesamtpaket macht "A Star-Crossed Wasteland" auf jeden Fall den bisher reifsten und kompaktesten Eindruck in der Historie der Band. Weiterentwicklung trotz leichter Rückorientierung zur Seite, diesmal mit Cowboys im Wunderland. Außerdem cool: Trotz zweier Balladen mit kommerziellem Potential [der Titeltrack und dem ganz knapp am Kitsch vorbeischrammenden "World In Flames"] heißt die erste Single "The Gun Show" – ein sehr untypischer IN THIS MOMENT-Song, der verdammt heavy ist und über keinen sonderlich eingängigen Refrain verfügt – das erinnert fast schon an das "The Infection"-Album von CHIMAIRA. Geil. Hits gibt es trotzdem: "Just Drive", "Standing Alone", "The Road" und das coole "The Promise" [mit Gastgesang von Adrian Patrick von OTHERWISE].

IN THIS MOMENT haben eine coole Entwicklung durchgemacht und wohl spätestens jetzt mit "A Star-Crossed Wasteland" ihre ganz eigene Nische gefunden, die gegen jegliche Plagiatsvorwürfe gewappnet ist. Bei dieser Qualität wird sich die Band dauerhaft in der Szene etablieren können.

Trackliste:
01. The Gun Show
02. Just Drive
03. The Promise
04. Standing Alone
05. A Star-Crossed Wasteland
06. Blazin’
07. The Road
08. Iron Army
09. The Last Cowboy
10. World In Flames
Spielzeit: 00:42:06

Line-Up:
Maria Brink – Vocals
Chris Howorth – Guitars
Blake Bunzel – Guitars
Kyle Konkiel – Bass
Jeff Fabb – Drums
Michael Siegl [nnnon]
28.07.2010 | 01:18
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin