.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Interviews mit In This Moment
Reviews von In This Moment
CD Review: In This Moment - Blood

In This Moment
Blood


Female Fronted, Nu Metal
6 von 7 Punkten
"Die Schöne ist das Biest"
CD Review: In This Moment - A Star-Crossed Wasteland

In This Moment
A Star-Crossed Wasteland


Modern Metal, Rock
5.5 von 7 Punkten
"Cowboys im Wunderland"
CD Review: In This Moment - The Dream

In This Moment
The Dream


Melodic Metal, Modern Metal
6 von 7 Punkten
"Eine ganz neue Band"
CD Review: In This Moment - Beautiful Tragedy

In This Moment
Beautiful Tragedy


Melodic Death Metal, Metalcore
4 von 7 Punkten
"Walls Of Jericho trifft Lacuna Coil"
Mehr aus den Genres
CD Review: Saphena - Das Leben wird zu Glas

Saphena
Das Leben wird zu Glas


Metalcore
5 von 7 Punkten
"Eine morbide Reise auf Deutsch"
CD Review: Various Artists - Trash Can Dance: Sügis

Various Artists
Trash Can Dance: Sügis


Alternative, Indie, Punk, Rock
Keine Wertung
"Herbst"
CD Review: S-Core - Gust Of Rage

S-Core
Gust Of Rage


Metalcore, Modern Metal, Thrash Metal
5.5 von 7 Punkten
"Voll aufs Maul, Alter!"
CD Review: Kamelot - Ghost Opera – The Second Coming

Kamelot
Ghost Opera – The Second Coming


Melodic Metal, Symphonic / Epic Metal
Keine Wertung
"Eine halbe CD zur Promotion?"
CD Review: Lovehatehero - America Underwater

Lovehatehero
America Underwater


Emocore, Punkrock, Rock
3 von 7 Punkten
"Gesichtloses aus den USA"
CD Review: Iron Savior - Reforged - Riding On Fire

Iron Savior
Reforged - Riding On Fire


Power Metal, True Metal
Keine Wertung
"Klassiker auf Hochglanz"
CD Review: Eisley / Goldy - Blood, Guts And Games

Eisley / Goldy
Blood, Guts And Games


AOR, Hard Rock
5 von 7 Punkten
"Gediegen, nicht seicht"
CD Review: Pretty Boy Floyd - Public Enemies

Pretty Boy Floyd
Public Enemies


Glam Rock, Sleaze Rock
4 von 7 Punkten
"Wenn die Spandex spannt..."
CD Review: Hittman - Hittman [Re-Release]

Hittman
Hittman [Re-Release]


US-Metal
Keine Wertung
"Die richtige Band zur falschen Zeit"
CD Review: Pink Cream 69 - Headstrong

Pink Cream 69
Headstrong


Hard Rock, Heavy Metal
6 von 7 Punkten
"Halsstarrige Hard Rock-Hymnen"
Cover von In This Moment -- Black Widow
Band: In This Moment Homepage  Metalnews nach 'In This Moment' durchsuchenIn This Moment
Album:Black Widow
Genre:Electro, Female Fronted, Metalcore, Modern Metal
Label:Atlantic Records
Bewertung:4 von 7
Releasedatum:14.11.14
CD kaufen:'In This Moment - Black Widow' bei amazon.de kaufen
Share:

"Schwarze Witwen sind nicht immer tödlich"

Wer kennt sie nicht, die schwarze Witwe? Die fürchterliche, bedrohliche Spinne, die ihre Kerle nach dem Geschlechtsakt umbringt und auffrisst. Ein männermordendes Weib also. Und ein nahezu perfekter Albumtitel für eine Band, deren Sängerin so etwas ein Synonym für diese possierlichen Tierchen darstellen könnte.

Denn mit ihrem 2012er Album „Blood“ hat mich Maria Brink inklusive Begleitband mit Haut und Haaren gefressen, das Album war schlicht und einfach sensationell. Die Verkaufszahlen belegen es, da waren noch mehr Leute angetan. Nun waren wir alle mal gespannt, wie denn der Nachfolger „Black Widow“ die an die Band gestellten Erwartungen erfüllen würde, zumal man nun mit Atlantic respektive Warner die Labeltreppe nach oben gestolpert ist. Nun gut, schlecht ist es nicht geworden, aber aus dem Schatten von „Blood“ kommt es eben auch nicht heraus. Die „Sex Metal Barbie“ [oder sollte man sagen, die LADY GAGA des Metal?] spielt ihre Trumpfkarten aus, es wird mehr Wert auf die erotische Überzeugungskraft der Stimme gelegt als zuvor. Doch „Black Widow“ fehlt es an der hervorragenden Songauswahl, die „Blood“ eben zu dem gemacht hat, was es ist. Am ehesten könnte ich noch die schöne Ballade „Sexual Hallucination“ empfehlen, bei der SHINEDOWN-Fronter Brent Smith mit Frau Brink im Duett singt. Ansonsten regieren oft mehrfach Electronic und HipHop, was an sich vom Konzept her zwar in Ordnung geht und passabel [fast zu gut] von Kevin Churko [OZZY OSBOURNE, FIVE FINGER DEATH PUNCH] in Szene gesetzt wird. Ist natürlich nichts für den typischen Old-school Metaller, denn die Abteilung „Metal“ kommt auf diesem Album leider ganz gehörig zu kurz.

Maria Brink gibt das sexy Biest weiterhin auf beeindruckende Weise, soweit alles wunderbar. Was ich diesem Album eben absprechen muss, ist der Klassikerstatus, den der Vorgänger -sagen wir mal- angekratzt hat. IN THIS MOMENT ist es zwar gelungen, feine Handwerksarbeit abzuliefern, „einen draufsetzen“ aber geht anders. Diese Spinne beißt ordentlich, aber töten tut sie diesmal niemanden.

Trackliste:
01. The Infection
02. Sex Metal Barbie
03. Big Bad Wolf
04. Dirty Pretty
05. Black Widow
06. Sexual Hallucination
07. Sick Like Me
08. Bloody Creature Poster Girl
09. The Fighter
10. Bones
11. Natural Born Sinner
Spielzeit: 00:50:35

Line-Up:
Maria Brink - Vocals
Chris Howorth - Lead Guitar
Travis Johnson - Bass
Randy Weitzel - Guitar
Tom Hane - Drums
Frank Wilkens [Fränky]
30.11.2014 | 13:15
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin