.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Interviews mit Inevitable End
Reviews von Inevitable End
CD Review: Inevitable End - The Severed Inception
+/- Review+/- Review

Inevitable End
The Severed Inception


Death Metal, Grindcore, Progressive
6 von 7 Punkten / 4 von 7 Punkten
"Der Tod kommt frickelnd"
Mehr aus den Genres
CD Review: Tesseract - Perspective [EP]

Tesseract
Perspective [EP]


Djent, Experimental, Progressive
5.5 von 7 Punkten
"Der Übergang"
CD Review: Zombie Ritual - Zombies From Tokyo

Zombie Ritual
Zombies From Tokyo


Death/Thrash Metal, Grindcore
6 von 7 Punkten
"Year of the Nippon-Zombies?"
CD Review: Architects - Ruin

Architects
Ruin


Death Metal, Metalcore, Progressive
5 von 7 Punkten
"Wundertüte mit Knalleffekt"
CD Review: Blood Duster - Str8 Outta Northcote [Re-Issue]

Blood Duster
Str8 Outta Northcote [Re-Issue]


Death Metal, Grindcore
Keine Wertung
"Nicht schlecht, aber auch nicht essenziell"
CD Review: My Silent Wake - IV Et Lux Perpetua

My Silent Wake
IV Et Lux Perpetua


Death Metal, Doom Metal, Prog Rock, Psychedelic
5.5 von 7 Punkten
"Stille Wacht im ewigen Licht"
CD Review: Evanescence - Synthesis

Evanescence
Synthesis


Ambient, Atmospheric Rock
5.5 von 7 Punkten
"Alte Songs in neuen Kleidern?"
CD Review: Emil Bulls - Kill Your Demons

Emil Bulls
Kill Your Demons


Alternative, Modern Metal
5 von 7 Punkten
"Den Dämonen an den Kragen"
CD Review: National Suicide - Massacre Elite

National Suicide
Massacre Elite


Thrash Metal
5.5 von 7 Punkten
"Neues von der Schnetzel-Elite"
CD Review: Cripper - Follow Me: Kill!

Cripper
Follow Me: Kill!


Thrash Metal
4.5 von 7 Punkten
"Mir nach, ich folge euch!"
CD Review: Ram - Rod

Ram
Rod


Heavy Metal
5 von 7 Punkten
"Ramrod, der Zerstäuber"
Cover von Inevitable End -- The Oculus
Band: Inevitable End Homepage Inevitable End bei Facebook Metalnews nach 'Inevitable End' durchsuchenInevitable End
Album:The Oculus
Genre:Death Metal, Mathcore, Prog-Metal
Label:Relapse Records
Bewertung:2.5 von 7
Releasedatum:03.06.11
CD kaufen:'Inevitable End - The Oculus' bei amazon.de kaufen
Share:

"Fleischsalat mit Schokosauce"

Die Kaputten von INEVITABLE END haben es geschafft, ihre Zwangsjacken für ein paar Stunden los zu werden, um in ein Studio einzufallen und ein neues Album voller ADHS – Core einzutrümmern.

So weit, so fragwürdig. Muss man dem Quartett auch große handwerkliche Fähigkeiten attestieren, so gibt es im Fach Songwriting ein dickes „mangelhaft“. So sehr ich auch auf Bands wie CATTLE DECAPITATION oder CEPHALIC CARNAGE abfahre. Deren Mucke ist mit diesem Jazz-Lärm nicht mal annähernd zu vergleichen. Lauter Fragmente voll nervigen Geklingels, Gescheppers und Getrötes bohren sich dem Hörer in die armen Lauschlöffel. Nicht ein stimmiger Übergang oder eine Art Thema lassen sich ausmachen. Nur Puzzleteile, die extrem falsch und schmerzhaft zusammengesetzt wurden, nerven den geneigten Deathgrind-Liebhaber. Zwischendurch darf auch noch ein Piano ran – wen wundert’s – aber damit wird die Chose auch nicht mehr verschlimbessert. Gleiches gilt für die Melodiechen, die ab und an aufblitzen und für etwas Ruhe sorgen sollen, bevor das planlose Geschreddere wieder losgeht. Unnötig zu erwähnen, dass der Sound saugt – wie soll er auch nicht, schließlich spielt der Gitarrist permanent irgendwelche abgefuckten Jazz-Licks, während der Bassist irgendwo anders rumdaddelt.

Für Leute, denen DILLINGER ESCAPE PLAN nicht extrem genug sind, könnte das hier das neue Evangelium sein, alle anderen sollten um „The Oculus“ einen großen Bogen machen. Ich zieh mir jetzt zur Entspannung erstmal die neue LENG TCH’E rein.

Trackliste:
01. Tell Us, Parasites
02. Escaping The Black Hole
03. Zen
04. Dogmaties Paralies
05. The Oculus
06. While Surpassing Ether
07. Vergelmer
08. Chamber Of Apathy
09. Memento
10. Me Tem Psy Cho Sis
11. Cadaver Inc.
12. Of Sublime Dimensions
Spielzeit: 00:35:28

Line-Up:
Andreas Gerdén - Vocals
Marcus Bertilsson - Guitars
Johan Ylenstrand - Bass
Joakim Malmborg - Drums
Marcus Italiani [Mattaru]
10.06.2011 | 12:08
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin