.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Interviews mit Intronaut
Reviews von Intronaut
CD Review: Intronaut - The Direction Of Last Things

Intronaut
The Direction Of Last Things


Alternative, Progressive, Rock
6 von 7 Punkten
"Ohrenschmeichler"
CD Review: Intronaut - Valley Of Smoke

Intronaut
Valley Of Smoke


Progressive, Sludge
6 von 7 Punkten
"Weniger hart, mehr schön"
CD Review: Intronaut - Void

Intronaut
Void


Metalcore, Modern Metal, Noisecore
3.5 von 7 Punkten
"Gähnende Leere"
Live-Berichte über Intronaut
Mehr aus den Genres
CD Review: Eyehategod - Eyehategod

Eyehategod
Eyehategod


Doom Metal, Sludge
5.5 von 7 Punkten
"Die Kaputtniks sind wieder da"
CD Review: Killing Joke - In Excelsis [EP]

Killing Joke
In Excelsis [EP]


Industrial, Punk, Rock
6 von 7 Punkten
"Toller Vorgeschmack"
CD Review: Theodore Ziras - Hyperpyrexia

Theodore Ziras
Hyperpyrexia


Prog-Metal, Progressive
1.5 von 7 Punkten
"Disqualifizieren!"
CD Review: Neurosis - Honor Found In Decay

Neurosis
Honor Found In Decay


Post Hardcore, Psychedelic, Sludge
6 von 7 Punkten
"Mehr als Musik!"
CD Review: At The Soundawn - Red Square - We Come In Waves

At The Soundawn
Red Square - We Come In Waves


Alternative, Hardcore, Post Rock, Sludge
7 von 7 Punkten
"Kein Ausfall, tief ergreifendes und perfektes Album!"
CD Review: Amenra - Mass VI

Amenra
Mass VI


Doomcore, Post Hardcore, Sludge
6.5 von 7 Punkten
"Sternstunde!"
CD Review: Kadavar - Rough Times

Kadavar
Rough Times


Doom Rock, Hard Rock
6 von 7 Punkten
"Bleiben sich treu!"
CD Review: Arch Enemy - Will To Power

Arch Enemy
Will To Power


Melodic Death Metal
5 von 7 Punkten
"Alles wie immer: Alles gut."
CD Review: Revolution Saints - Light In The Dark

Revolution Saints
Light In The Dark


Hard Rock, Melodic Metal
4 von 7 Punkten
"Del Vecchios neue Platte"
CD Review: L.A. Guns - The Missing Peace

L.A. Guns
The Missing Peace


Sleaze Rock
5 von 7 Punkten
"Rückkehr des Ballermanns"
Cover von Intronaut -- Habitual Levitations
Band: Intronaut Homepage Intronaut bei Facebook Metalnews nach 'Intronaut' durchsuchenIntronaut
Album:Habitual Levitations
Genre:Alternative, Progressive, Rock
Label:Century Media
Bewertung:6 von 7
Releasedatum:15.03.13
CD kaufen:'Intronaut - Habitual Levitations' bei amazon.de kaufen
Share:

"Überraschend, aber konsequent"

Auch mit ihrem vierten Album „Habitual Levitations” bleiben INTRONAUT spannend: Bot das Debüt „Void” [2006] noch wüsten, kantigen Sludgecore mit komplexen, ausladenden Arrangements, so wagten sich die Amis in immer melodischere, aber nicht minder anspruchsvolle Gefilde vor. Das Drittwerk „Valley Of Smoke” [2010] wurde nicht umsonst vielerorts mit MASTODONs „Crack The Skye” [2009] verglichen. Doch anstatt wie MASTODON mit „The Hunter” einen Haken zu schlagen, verfolgen INTRONAUT den Pfad der Klarheit mit einer in dieser Form überraschenden Konsequenz weiter.

So haben INTRONAUT die rauen Vocals fast komplett über Bord geschmissen, sich einen sehr luftigen Sound zugelegt und greifen zum Teil sehr tief in den Melodie-Topf. Das geht allerdings zu keiner Sekunde auf Kosten des Progs, der sich in seiner klassischen Form auf „Habitual Levitations” sehr oft und gerne austoben darf. Und auch die jazzige Komponente des Vorgängers bauen INTRONAUT massiv aus, was vor allem Bassist Joe Lester die Möglichkeit gibt, sich voll auszuleben. Thema Bassisten: Die Zusammenarbeit mit Justin Chancellor [TOOL] bei dem Song „Valley Of Smoke” hat ebenfalls seine Spuren im Bandsound hinterlassen. Nicht, dass INTRONAUT wirklich oft nach TOOL klingen würden, aber die perkussiv-verschrobene Art des Tracks findet man auf „Habitual Levitations” sehr häufig wieder – das verschachtelte „Steps” ist ein gutes Beispiel hierfür.
Highlights des Albums sind die beiden Longtracks, die gleichzeitig den Rahmen von „Habitual Levitations” bilden: Der sanfte, breitwandige Opener „Killing Birds With Stones” und der vielschichtige, mit göttlichen Melodien gesegnte Rausschmeißer „The Way Down”, der zum Ende hin in ein noisiges Fiepkonzert umschlägt.

Aller Komplexität und Anspruch zum Trotz ist „Habitual Levitations” bisher INTRONAUTs zugänglichstes Werk geworden und wird dem Quartett wahrscheinlich viele neue Fans beschaffen. Wer „Valley Of Smoke” bereits als zu harmlos empfand, der könnte hier allerdings ernsthaft Probleme bekommen. Selbst schuld!

Trackliste:
1. Killing Birds With Stones
2. The Welding
3. Steps
4. Sore Sight For Eyes
5. Milk Leg
6. Harmonomicon
7. Eventual
8. Blood From A Stone
9. The Way Down
Spielzeit: 00:57:18

Line-Up:
Sacha Dunable – Vocals, Guitar
Dave Timnick – Vocals, Guitar, Percussion
Joe Lester – Bass
Danny Walker – Drums
Michael Siegl [nnnon]
09.03.2013 | 20:12
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin