.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Mehr aus den Genres
CD Review: Deride - The Void

Deride
The Void


Neo-Thrash, Thrash Metal
3 von 7 Punkten
"Etikettenschwindel"
CD Review: The Prophecy 23 - Green Machine Laser Beam

The Prophecy 23
Green Machine Laser Beam


Death/Thrash Metal, Hardcore, Thrash Metal
5 von 7 Punkten
"Alles auf Grün"
CD Review: The Dying - Triumph Of Tragedy

The Dying
Triumph Of Tragedy


Melodic Death Metal, Thrash Metal
4 von 7 Punkten
"Lascher Kreator lässt grüßen"
CD Review: Destruction - Day Of Reckoning

Destruction
Day Of Reckoning


Thrash Metal
5 von 7 Punkten
"Der Tradition verpflichtet"
CD Review: Frankenbok - The Last Ditch Redemption [EP]

Frankenbok
The Last Ditch Redemption [EP]


Modern Metal, Stoner Rock, Thrash Metal
3 von 7 Punkten
"Krudes Konzeptkonvolut aus Känguruhland"
CD Review: Iron Savior - Reforged - Riding On Fire

Iron Savior
Reforged - Riding On Fire


Power Metal, True Metal
Keine Wertung
"Klassiker auf Hochglanz"
CD Review: Eisley / Goldy - Blood, Guts And Games

Eisley / Goldy
Blood, Guts And Games


AOR, Hard Rock
5 von 7 Punkten
"Gediegen, nicht seicht"
CD Review: Pretty Boy Floyd - Public Enemies

Pretty Boy Floyd
Public Enemies


Glam Rock, Sleaze Rock
4 von 7 Punkten
"Wenn die Spandex spannt..."
CD Review: Hittman - Hittman [Re-Release]

Hittman
Hittman [Re-Release]


US-Metal
Keine Wertung
"Die richtige Band zur falschen Zeit"
CD Review: Pink Cream 69 - Headstrong

Pink Cream 69
Headstrong


Hard Rock, Heavy Metal
6 von 7 Punkten
"Halsstarrige Hard Rock-Hymnen"
Cover von Invection -- Demented Perception [EP]
Band: Invection bei Facebook Metalnews nach 'Invection' durchsuchenInvection
Album:Demented Perception [EP]
Genre:Thrash Metal
Label:Stormspell Records
Bewertung:5 von 7
Releasedatum:28.05.10
CD kaufen:'Invection - Demented Perception [EP]' bei amazon.de kaufen
Share:

"Stark."

Die kalifornischen Thrash Metaller INVECTION versprechen für dieses Jahr ihr erstes Album „Facet Of Aberration“ – da wird es Zeit, die Jungspunde mal genauer unter die Lupe zu nehmen, am Besten anhand ihrer zweiten EP „Demented Perception“, welche im vergangenen Jahr via Stormspell Records erschien.

Der Silberling bringt gut 20 Minuten Spielzeit und immerhin sechs Songs auf die Waage und dass mit Dan Seagrave einer der Meister der schwermetallenen Bildkunst der Truppe ein Artwork spendierte, ist schon mal ein gutes Zeichen. Der positive Ersteindruck trügt keineswegs, denn schon das knapp zweiminütige Instrumental-Intro „Cranial Abyss“ stimmt mit ebenso blitzschnellen wie punktgenau gespielten Thrash Metal-Riffs direkt aus den Glanztagen der Bay Area gekonnt auf das Kommende ein. Natürlich kommt das ganze in etwas rumpeliger Produktion und kratzigem Gitarrensound daher, was vermutlich der Budgetsituation der einzelnen Bandmitglieder zum Zeitpunkt der Aufnahmen zu schulden ist, allerdings hat die Truppe in diesem Punkt aus den Umständen das Beste herausgeholt. Ab „Two Faced Lie“ wird dann gradliniger Retro-Thrash Metal im Fahrwasser von zeitgenössischen Kapellen wie WARBRINGER geboten. Soll heißen: SLAYER-typischer Gesang trifft auf Riffs und Gangshouts aus der EXODUS-Schule und wird von INVECTION zu etwas vermeintlich neuem verquast. „Vermeintlich“, weil natürlich nichts von dem, was die Kalifornier treiben, in irgendeiner Form als neu angesehen werden kann, was aber vermutlich auch nicht das Ziel der Burschen war. Stattdessen hauen die Vier ihren Hörern zeitlos guten Bay Area-Thrash, wie man in kennt und liebt mit viel Spielfreude um die Ohren. Dabei stellen die Jungs technisches Können der Oberliga zur Schau und brillieren etwa in „Invection“ neben präzisesten Riff-Attacken auch noch mit geradezu irrwitziger Griffbrettakrobatik.

Um zur Genre-Spitze aufschließen zu können wird die Truppe zwar noch etwas tiefer in die Trickkiste greifen müssen, „Demented Perception“ ist jedoch schon mal ein verdammt guter Anfang. Innovation gibt’s zwar woanders, sämtliche Old School-Thrasher dürfen und sollten jedoch bedenkenlos zugreifen.

Trackliste:
01. Cranial Abyss
02. Two Faced Lie
03. Invection
04. Putrescent Resurrection
05. Incarcerate
06. Controlled Insanity
Spielzeit: 00:20:59

Line-Up:
Andrew Kubiak - Vocals, Guitar
Drew Cage - Guitar
Andy Lindquist - Bass
John Haag - Drums
Thomas Meyns [Metalviech]
30.03.2011 | 11:10
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin