.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Reviews von Kaipa
CD Review: Kaipa - Vittjar

Kaipa
Vittjar


Prog Rock
4.5 von 7 Punkten
"Nett, aber ziemlich zahnlos"
CD Review: Kaipa - In The Wake Of Evolution

Kaipa
In The Wake Of Evolution


Prog Rock
6 von 7 Punkten
"Schwedisches Flaggschiff mit Champions League-Ambitionen"
Mehr aus den Genres
CD Review: Warrel Dane - Praises To The War Machine

Warrel Dane
Praises To The War Machine


Power Metal, Prog-Metal, Progressive, Thrash Metal
6.5 von 7 Punkten
"Schweizer Messer für's Ohr vom Sangesmeister"
CD Review: Agalloch - Marrow Of The Spirit

Agalloch
Marrow Of The Spirit


Ambient, Melodic Black Metal, Neofolk, Progressive
6 von 7 Punkten
"Markerschütternde Geisteslandschaften"
CD Review: Earthlimb - Origin

Earthlimb
Origin


Experimental, Progressive, Rock
5.5 von 7 Punkten
"Intelligent, ambitioniert, schön"
CD Review: Matt Roehr - UHad2BThere!: Live Bootleg Vol. 1 [LIVE]

Matt Roehr
UHad2BThere!: Live Bootleg Vol. 1 [LIVE]


Rock
Keine Wertung
"Live-Weltmusik für Deutschland!"
CD Review: Her Name Is Calla - Navigator

Her Name Is Calla
Navigator


Folk, Post Rock
6 von 7 Punkten
"Tieftraurig bis wunderschön"
CD Review: Iron Savior - Reforged - Riding On Fire

Iron Savior
Reforged - Riding On Fire


Power Metal, True Metal
Keine Wertung
"Klassiker auf Hochglanz"
CD Review: Eisley / Goldy - Blood, Guts And Games

Eisley / Goldy
Blood, Guts And Games


AOR, Hard Rock
5 von 7 Punkten
"Gediegen, nicht seicht"
CD Review: Pretty Boy Floyd - Public Enemies

Pretty Boy Floyd
Public Enemies


Glam Rock, Sleaze Rock
4 von 7 Punkten
"Wenn die Spandex spannt..."
CD Review: Hittman - Hittman [Re-Release]

Hittman
Hittman [Re-Release]


US-Metal
Keine Wertung
"Die richtige Band zur falschen Zeit"
CD Review: Pink Cream 69 - Headstrong

Pink Cream 69
Headstrong


Hard Rock, Heavy Metal
6 von 7 Punkten
"Halsstarrige Hard Rock-Hymnen"
Cover von Kaipa -- Angling Feelings
Band: Kaipa Homepage  Metalnews nach 'Kaipa' durchsuchenKaipa
Album:Angling Feelings
Genre:Folk, Progressive, Rock
Label:InsideOut
Bewertung:3 von 7
Releasedatum:18.05.07
CD kaufen:'Kaipa - Angling Feelings' bei amazon.de kaufen
Share:

"32 Jahre alt, 12 Jahre Erfahrung"

Die schwedische Band KAIPA wurde vor 32 Jahren gegründet, existiert aber nur 12 Jahre. Von 1982 bis 2002 war die Band nämlich offiziell aufgelöst. Dass nach zwanzig Jahren eine Reunion zustande kommt, ist eigentlich schon sehr bemerkenswert. Dass diese Band nun nur fünf Jahre nach der Wiedervereinigung schon ihr viertes Album veröffentlicht, fast noch mehr.

KAIPA im Jahr 2007 ist schon fast ein kleines All Stars-Projekt, was die schwedische Prog Rock Szene angeht: Bandchef Hans Lundin ist natürlich am Start, ebenso wie Jonas Reingold [THE FLOWER KINGS, THE TANGENT] am Bass und als Neuzugang Per Nilsson von SCAR SYMMETRY an der Gitarre. Bei KAIPA geht es aber weitaus weniger hart zu als bei SCAR SYMMETRY und es spricht für Nilsson, dass er auch mit diesem Stil klarkommt.
Denn KAIPA spielen auch noch mit ihrem neuen Mitglied auf dem neuen Album "Angling Feelings" ziemlich zahmen Prog Rock mit einigen Folk Elementen. Das erinnert, wenn die Flöte ausgepackt wird, grob an JETHRO TULL, ansonsten aber mehr an SPOCK'S BEARD und NEAL MORSE. Die Klasse dieser großen Bands wird aber leider zu keinem Zeitpunkt erreicht. Grundsätzlich sind die meisten Lieder auf dem neuen Album eigentlich nicht schlecht, aber viele kleine Ungereimtheiten verderben einem oft den Spaß. So klingen die meisten Songs sehr ähnlich. Auch nach vielen Durchläufen, lassen sich einige noch kaum auseinanderhalten. Der Gesang, sowohl weiblich als auch männlich, sorgt immer wieder für Unmut. Besonders die Sängerin überzeugt nicht, da ihre Gesangspassagen immer gleich klingen und technisch zwar in Ordnung sind, aber jegliches Gefühl vermissen lassen. Auch Bandleader Hans Lundin hat mit ähnlichen Problemen zu kämpfen, besonders die schrilleren Gesänge am Anfang einiger Songs kosten Nerven. Da wäre mehr zu holen gewesen.

So bleibt fünf Jahre nach der Reunion und 32 Jahre nach der Bandgründung leider nur noch ein etwas unterdurchschnittliches Folk Prog Rock-Album, das angesichts der Konkurrenz deutlich zurück bleibt.

Trackliste:
01. Angling Feelings
02. The Glorious Silence Within
03. The Fleeting Existence Of Time
04. Pulsation
05. Liquid Holes In The Sky
06. Solitary Pathway
07. Broken Chords
08. Path Of Humbleness
09. Where's The Captain?
10. This Ship Of Life


Nicolas Freund [Nicki]
21.08.2007 | 11:53
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin