.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Mehr aus den Genres
CD Review: Untamed - ...in this together

Untamed
...in this together


Hardcore, Thrash Metal
4.5 von 7 Punkten
"Ostthüringen liegt ab sofort zwischen Brasilien und Ungarn"
CD Review: Do Or Die - Pray For Them

Do Or Die
Pray For Them


Hardcore, Metalcore
5 von 7 Punkten
"Proll mir das Lied vom Tod!"
CD Review: Raised Fist - Sound Of The Republic

Raised Fist
Sound Of The Republic


Hardcore
6 von 7 Punkten
"Schwedische Innovation!"
CD Review: Attila - Chaos

Attila
Chaos


Hardcore, Metalcore, Nu Metal
6 von 7 Punkten
"Mehr dicke Hose geht nicht!"
CD Review: Shinto Katana - Redemption

Shinto Katana
Redemption


Hardcore, Metalcore
4 von 7 Punkten
"Die Zwölf sei Dir gewiss"
CD Review: Shrapnel - Raised On Decay

Shrapnel
Raised On Decay


Thrash Metal
5 von 7 Punkten
"Ein Schritt nach vorne"
CD Review: Iron Savior - Reforged - Riding On Fire

Iron Savior
Reforged - Riding On Fire


Power Metal, True Metal
Keine Wertung
"Klassiker auf Hochglanz"
CD Review: Eisley / Goldy - Blood, Guts And Games

Eisley / Goldy
Blood, Guts And Games


AOR, Hard Rock
5 von 7 Punkten
"Gediegen, nicht seicht"
CD Review: Pretty Boy Floyd - Public Enemies

Pretty Boy Floyd
Public Enemies


Glam Rock, Sleaze Rock
4 von 7 Punkten
"Wenn die Spandex spannt..."
CD Review: Hittman - Hittman [Re-Release]

Hittman
Hittman [Re-Release]


US-Metal
Keine Wertung
"Die richtige Band zur falschen Zeit"
Cover von Kickback -- No Surrender
Band: Kickback Homepage  Metalnews nach 'Kickback' durchsuchenKickback
Album:No Surrender
Genre:Hardcore
Label:GSR
Bewertung:4.5 von 7
Releasedatum:12.06.09
CD kaufen:'Kickback - No Surrender' bei amazon.de kaufen
Share:

"Kranke Scheiße!"

Neben ARKANGEL wohl eine der berüchtigtsten Bands der Szene, haben sich die Pariser bereits vor über zehn Jahren mit Werken wie „Cornered“, „Forever War“ und „Les 150 Passions Meurtrières“ einen Namen gemacht. Nicht nur durch die asozial brutale Musik irgendwo zwischen Hardcore & Metal wurde die Band wahrgenommen, sondern wohl auch zu großen Teilen wegen der krankhaft negativen Texte sowie des Verhaltens von Bandkopf und Sänger Stephen.

Wie auch immer – es liegt nun gute neun Jahre zurück, dass KICKBACK eine Scheibe auf den Markt gebracht haben. Für „No Surrender“ hat man nun mit GSR sogar ein etabliertes Label im Rücken und zum ersten Mal in der Karriere kann man sogar eine einigermaßen amtliche Produktion sein Eigen nennen. Glatt poliert klingt hier allerdings rein gar nichts. Rotzig, asozial und hässlich ohne Ende gibt es Grooves, Beatdown-Parts, schräg abgesenktes Riffing, Metal-Anleihen und eitrige Doom-Passagen im sekündlichen Wechsel, während der Hass selbst kreischreiend alles niedertextet, was bei drei nicht auf dem Eiffelturm ist. Ein Vergleich zu ARKANGELs Baldur und einem gewissen norwegischen Schwerverbrecher, der mittlerweile wieder auf freiem Fuß ist und sein Leben derzeit auf einer Farm fristet, scheint hier nicht weit hergeholt.

Alles in allem ist „No Surrender“ ganz klar ein KICKBACK-Album – es gibt keine Experimente, keine Veränderungen, es ist und bleibt asoziale, brutale Scheiße, die keine Erbarmen kennt und die ganze Positivität der oppositären Hardcore-Szene zum Frühstück verspeist. Diese Truppe hat schon immer harten Stoff geboten und überbietet die vorangegangenen Werke 2009 dank krankhafter Disharmonie auch noch. Die Message ist klar: „This is for us – This is not for you!“

Trackliste:
01. No Surrender
02. Deathlust
03. Still On Prowl
04. Aging Disgracefully
05. Woods Are Wet: Woman Hell
06. The Low Of The Self
07. If I Die Tonight
08. Sideshow
09. Unholy Triumph
10. The Audience Is The Target
11. Warpath
Spielzeit: 00:37:19

Markus Jakob [shilrak]
03.10.2009 | 00:31
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin