.: SUCHE
    Erweiterte Suche
News zu Killing Machine
Mehr aus den Genres
CD Review: Mael Mórdha - Damned When Dead

Mael Mórdha
Damned When Dead


Doom Metal, Heavy Metal
6 von 7 Punkten
"Kämpferische Iren auf Siegeskurs!"
CD Review: CANNON - Metal Style

CANNON
Metal Style


Heavy Metal, NwobHM, Power Metal
4 von 7 Punkten
"Die alte Schule"
CD Review: Sons Of Crom - Riddle Of Steel

Sons Of Crom
Riddle Of Steel


Doom Metal, Heavy Metal
4.5 von 7 Punkten
"Erster Gehversuch gelungen!"
CD Review: Motörhead - Better Motörhead Than Dead - Live At Hammersmith [2 CD]

Motörhead
Better Motörhead Than Dead - Live At Hammersmith [2 CD]


Heavy Metal, Rock'n'Roll
Keine Wertung
"Nö Sleep Since Hammersmith"
CD Review: Lonewolf - Cult Of Steel

Lonewolf
Cult Of Steel


Heavy Metal, True Metal
5 von 7 Punkten
"Stählerner Kult"
CD Review: Shrapnel - Raised On Decay

Shrapnel
Raised On Decay


Thrash Metal
5 von 7 Punkten
"Ein Schritt nach vorne"
CD Review: Iron Savior - Reforged - Riding On Fire

Iron Savior
Reforged - Riding On Fire


Power Metal, True Metal
Keine Wertung
"Klassiker auf Hochglanz"
CD Review: Eisley / Goldy - Blood, Guts And Games

Eisley / Goldy
Blood, Guts And Games


AOR, Hard Rock
5 von 7 Punkten
"Gediegen, nicht seicht"
CD Review: Pretty Boy Floyd - Public Enemies

Pretty Boy Floyd
Public Enemies


Glam Rock, Sleaze Rock
4 von 7 Punkten
"Wenn die Spandex spannt..."
CD Review: Hittman - Hittman [Re-Release]

Hittman
Hittman [Re-Release]


US-Metal
Keine Wertung
"Die richtige Band zur falschen Zeit"
Cover von Killing Machine -- Metalmorphosis
Band:  Metalnews nach 'Killing Machine' durchsuchenKilling Machine
Album:Metalmorphosis
Genre:Heavy Metal
Label:Mausoleum Records
Bewertung:4 von 7
Releasedatum:24.03.06
CD kaufen:'Killing Machine - Metalmorphosis' bei amazon.de kaufen
Share:

"Do you want to hear some US-Band playing British Heavy Metal?"

Was passiert normalerweise, wenn man als Rezensent ein Album einlegt, das nicht nur nach einer Priest-Platte benannt ist, sondern von der ersten bis zur letzten Sekunde auch klingt wie eine Priest-Scheibe aus den 80’ern? Klar, man lacht, schüttelt sein Haupt in alle Richtungen, zieht anschließend die Plagiats-Schmähkarte aus der kaputten Tasche der speckigen Lederjacke und legt das Teil zu den Akten.

Im vorliegenden Fall mache ich das aber mal anders, denn dieses Album ist so eine Art Clubhotel-Band im All-Inclusive-Urlaub, ausschließlich bestehend aus Heavy Metal-Hochadel, der sich offenbar mal so richtig gehen lassen wollte. Initiator und unbekanntester Musiker der Chose ist Peter Scheithauer (STEAM, BELLADONNA, TEMPLE OF BRUTALITY), der zum zweiten Mal nach 2000 unter dem Banner KILLING MACHINE ein paar Riffs durch die Vereinigten Staaten sandte und dieses Mal Antwort von so illustren Gestalten wie James Rivera (VICIOUS RUMORS, EX-HELSTAR), Dave Ellefson (F5, Ex-MEGADETH), Juan Garcia (AGENT STEEL) und Jimmy De Grasso ( DAVID LE ROTH, Ex-MEGADETH) erhielt.

Das Album ist vertonter Geschichtsunterricht. Produktion, Songwriting und Lyrik sind maximal auf dem Stand von 1988 – und das macht das Ganze irgendwie geil, denn hier spielen ja Leute, die das damals auch schon gemacht haben. Die wahrscheinlich metertiefen Tombs bollern so herrlich, dass man sie vor dem inneren Auge wackeln sieht und die Sechssaiter sind hundertpro live abgenommen worden – sauber!

Klar, einen dermaßen offensichtlichen PRIEST-Abklatsch hätte man sich mit keiner der Stammbands –weder früher noch heute – erlauben können, aber wer HAMMERFALL ernst nimmt, kann auch diese weisen alten Herren nicht völlig niedermachen. Songtitel wie „In For The Kill“, In The Storm“ oder „Burn In The Wind“ zeigen auch dem denkschwächsten Kopfbesitzer unmissverständlich, was hier eigentlich abgeht. Ich find’s zumindest ziemlich witzig und außerdem sollte man nicht unterschlagen, dass hier musikalisch natürlich alles in Butter ist und niemand auch nur einen Millimeter an irgendeiner Stelle danebenliegt.

Trackliste:
01. Killing Machine
02. Scarred Beyond The Black
03. Fatal Chances
04. Praise The Day
05. In For The Kill
06. Redemption From Genocide
07. Loup Garou
08. In The Storm
09. What Makes You God?
10. Burn In The Wind


Marcus Italiani [Mattaru]
17.03.2006 | 14:50
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin