.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Reviews von Kreator
CD Review: Kreator - Gods Of Violence

Kreator
Gods Of Violence


Heavy Metal, Thrash Metal
7 von 7 Punkten
"Kein schwacher Moment"
DVD: Review: Kreator - Dying Alive [DVD]

Kreator
Dying Alive [DVD]


6 von 7 Punkten
DVD "Morgen, Kinder, wird's was auf die Fresse geben"
CD Review: Kreator - Phantom Antichrist

Kreator
Phantom Antichrist


Thrash Metal
6.5 von 7 Punkten
"Edel-Riffing und große Melodien!"
CD Review: Kreator - Hordes Of Chaos

Kreator
Hordes Of Chaos


Thrash Metal
4.5 von 7 Punkten
"Harmlose Wut der Kult-Thrasher?"
DVD: Review: Kreator - Enemy Of God Revisited

Kreator
Enemy Of God Revisited


3 von 7 Punkten
DVD "Enttäuschend"
Mehr aus den Genres
CD Review: Flotsam And Jetsam - Ugly Noise

Flotsam And Jetsam
Ugly Noise


Hard Rock, Heavy Metal
5.5 von 7 Punkten
"Mut zur Hässlichkeit"
CD Review: Sanctity - Road To Bloodshed

Sanctity
Road To Bloodshed


Thrash Metal
5.5 von 7 Punkten
"Trivium in dreckig!"
CD Review: Tad Morose - Revenant

Tad Morose
Revenant


Heavy Metal, Power Metal, Prog-Metal
4 von 7 Punkten
"Amtliches Comeback"
CD Review: Sodom - Sacred Warpath [EP]

Sodom
Sacred Warpath [EP]


Thrash Metal
5 von 7 Punkten
"Advent, Advent, die Hütte brennt!"
CD Review: Mob Rules - Tales From Beyond

Mob Rules
Tales From Beyond


Heavy Metal, Melodic Metal, Power Metal
6 von 7 Punkten
"Frischzellenkur geglückt!"
CD Review: Iron Maiden - The Book Of Souls: Live Chapter

Iron Maiden
The Book Of Souls: Live Chapter


Heavy Metal, NwobHM
Keine Wertung
"Für jeden was dabei"
CD Review: Evanescence - Synthesis

Evanescence
Synthesis


Ambient, Atmospheric Rock
5.5 von 7 Punkten
"Alte Songs in neuen Kleidern?"
CD Review: Emil Bulls - Kill Your Demons

Emil Bulls
Kill Your Demons


Alternative, Modern Metal
5 von 7 Punkten
"Den Dämonen an den Kragen"
CD Review: National Suicide - Massacre Elite

National Suicide
Massacre Elite


Thrash Metal
5.5 von 7 Punkten
"Neues von der Schnetzel-Elite"
CD Review: Cripper - Follow Me: Kill!

Cripper
Follow Me: Kill!


Thrash Metal
4.5 von 7 Punkten
"Mir nach, ich folge euch!"
Cover von Kreator -- Live Kreation [2CD Live]
Band: Kreator Homepage  Metalnews nach 'Kreator' durchsuchenKreator
Album:Live Kreation [2CD Live]
Genre:Thrash Metal
Bewertung:Keine Wertung
Releasedatum:23.06.03
CD kaufen:'Kreator - Live Kreation [2CD Live]' bei amazon.de kaufen
Share:



Guck mal da! Wat hamse kreeirt!? Nach über 20 Jahren Essen-Thrash gibt’s nun [endlich] ein Live-Album der Ikonen um Mr. Mille Petrozza. Im Vergleich zu anderen mehr oder weniger namhaften Bands entweder lahmarschig oder einfach nur nicht auf Überschwemmungswelle reitend. Das Ergebnis aber kann sich so oder so sehen lassen. 2 CDs umfassend mit insgesamt 24 Songs aufwartend prescht das –durch den aktuellsten, aber auch schon knapp 2 Jahre alten Hammer-Release „Violent Revolution“ wieder erlangten Titel- Flagschiff der deutschen Thrash-Szene über einen.

Geboten wird auf „Live Kreation“ -wie nicht anders zu erwarten- ein brillianter Querschnitt der bisherigen Diskographie, der von neuem Material wie „Servant In Heaven – King In Hell“, „Coma Of Souls“ über „Pleasure To Kill“ bishin zu „“Extreme Aggression“ oder „Tormentor“ alles bietet, was sich ein Fan der Kreatöre wünschen kann. Mitgeschnitten wurde dieses Best Of Live-Album in verschiedensten Locations und Ländern wie Chile, Korea, Wacken, etc. Die Stimmung lässt sich beim einen Abschnitt vom anderen kaum unterscheiden, denn gefeiert werden die Jungs überall mit großer Euphorie. Allerdings tut sich hier das Manko auf – die Menge ist meist zu sehr in den Hintergrund gerückt worden und –da kann mir nicht mal Mille selbst widersprechen- hat Andy Sneap es mit den Verbesserungen etwas zu gut gemeint, denn was man an Musik hört hat meist schon CD-Qualität, keinerlei Verspieler [sicher, das ist ja eigentlich Standart bei Live-Alben...] etc. Es klingt einfach zu sauber, für eine Band wie KREATOR; weniger [in diesem Fall auch „dreckiger“] ist manchmal mehr. Von Bands wie HAMMERFALL oder EDGUY erwarte ich so was, aber hier leidet das Gesamtbild doch unter „zu gutem Sound“, die Atmosphäre bleibt größtenteils auf der Strecke. Quasi das exakte Gegenteil zum kürzlich erschienen DESTRUCTION Wacken-Mitschnitt „Alive Devastation“. Ein guter Mix aus beiden wäre vielleicht besser gewesen.
Wen das nun total nervt, sollte „Live Kreation“ am besten so sehen, was es somit ist: ein Best Of-Album mit leichtem Live-Charakter, das aber trotzdem mächtig Arsch zu treten weiß, da die Tracks ja durch genannte Punkte fast wie Neuaufnahmen wirken und somit ein ganz anderes Klangbild vermitteln als die Altpressungen vergangener Tage. Wie dies zu werten ist, sei jedem selbst überlassen – mir gefällt’s.

Reizenderweise ist der Doppeldecker sozusagen als „Beiwerk“ zum gleichzeitig erscheinenden visuellen Part von „Live Kreation“, nämlich der DVD zu verstehen und macht somit neugierig auf selbige, denn da wird man sich vielleicht ob des guten Sounds etwas mehr in die Lage des torkelnden Fans vor der Wackener Black Stage hineinversetzen/zurückerinnern können.

Ein etwas zu sauberes Teil, was aber trotzdem mehr bietet, als die meisten Veröffentlichungen dieser Art. Für Fans und Quereinsteiger gleichermaßen sehr geeignet.

Trackliste:
CD1
01. The Patriarch
02. Violent Revolution
03. Reconquering The Throne
04. Extreme Aggression
05. People Of The Lie
06. All Of The Same Blood
07. Phobia
08. Pleasure To Kill
09. Renewal
10. Servant In Heaven – King In Hell
11. Black Sunrise
12. Terrible Certainty
13. Riot Of Violence

CD2
01. Lost
02. Coma Of Souls
03. Second Awakening
04. Terrorzone
05. Betrayer
06. Leave This World Behind
07. Under The Guillotine
08. Awakening The Gods
09. Golden Age
10. Flag Of Hate
11. Tormentor


Markus Jakob [shilrak]
24.06.2003 | 00:41
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin