.: SUCHE
Reviews von Kruger
CD Review: Kruger - For Death, Glory And The End Of The World

Kruger
For Death, Glory And The End Of The World


Noisecore, Post Hardcore, Progressive
5.5 von 7 Punkten
"Es geht auch Kruger!"
CD Review: Kruger - Redemption Through Looseness

Kruger
Redemption Through Looseness


Prog-Metal, Thrash Metal
5 von 7 Punkten
"Die Schweiz bildet wieder Chaoten aus!"
Mehr aus den Genres
CD Review: Prong - X - No Absolutes

Prong
X - No Absolutes


Hardcore, Thrash Metal
3.5 von 7 Punkten
"Reißbrett"
CD Review: The Number Twelve Looks Like You - Mongrel

The Number Twelve Looks Like You
Mongrel


Emocore, Post Hardcore, Progressive
4.5 von 7 Punkten
"Hier scheiden sich wohl die Geister!"
CD Review: Megadeth - Rust In Peace - Live [CD+DVD]

Megadeth
Rust In Peace - Live [CD+DVD]


Thrash Metal
Keine Wertung
"Weder eingerostet noch friedlich - aber verdammt gut!"
CD Review: Words Of Farewell - Immersion

Words Of Farewell
Immersion


Melodic Death Metal, Progressive
5 von 7 Punkten
"Zu viel des sehr guten!"
CD Review: Tusmørke - Riset Bak Speilet

Tusmørke
Riset Bak Speilet


Folk, Progressive, Psychedelic
5 von 7 Punkten
"Über weite Strecken sehr hörenswert"
CD Review: Audrey Horne - Blackout

Audrey Horne
Blackout


Classic Rock
6 von 7 Punkten
"Zur ursprünglichen Klasse zurückgefunden "
CD Review: Mystic Prophecy - Monuments Uncovered

Mystic Prophecy
Monuments Uncovered


Heavy Metal, Power Metal
Keine Wertung
"Party-Häppchen"
CD Review: Cavalera Conspiracy - Psychosis

Cavalera Conspiracy
Psychosis


Thrash Metal
4 von 7 Punkten
"Wenn der Zuckerhut abflacht"
CD Review: Dr. Living Dead! - Cosmic Conqueror

Dr. Living Dead!
Cosmic Conqueror


Crossover, Thrash Metal
5 von 7 Punkten
"Spaßig wie eh und je"
CD Review: Stälker - Shadow Of The Sword

Stälker
Shadow Of The Sword


Melodic Speed Metal
3.5 von 7 Punkten
"Durchschnittliches Low-Fi-Geschrammel"
Cover von Kruger -- 333 [10
Band: Kruger Homepage Kruger bei Facebook Metalnews nach 'Kruger' durchsuchenKruger
Album:333 [10"]
Genre:Hardcore, Post Hardcore
Label:Pelagic Records
Bewertung:5 von 7
Releasedatum:05.04.13
CD kaufen:'Kruger - 333 [10
Share:

"Der Kampf der Wütenden gegen die Neutralen!"

Das ist mal ein Anfang. Die ersten Worte, die KRUGER auf „333“ von sich geben, lauten: „Look at all those Hipsters!“ Die bösen Hipster, klar. Wohnen in Zelten und so! Klauen Hühner und wollen nicht arbeiten!

Doch sei der Fairness halber angemerkt, dass die Schweizer KRUGER schon seit zwölf Jahren ihrer Vision von Posthardcore nachstellen und Hipster sicher schon scheiße fanden, bevor es cool war. So wie die zwei Songs auf der neuen EP „333“ sich anhören, wird jedenfalls keiner auf Beschreibungen wie „intellektuelle Verträumtheit“ oder „Shoegaze“ kommen. Dazu klingt „333“ zu sehr nach alter Wut. Die im Waschzettel genannten Querverweise an ENTOMBED, TOOL, NEUROSIS, BREACH und UNSANE hier unkritisch wiederzukäuen wäre natürlich schlechter Stil meinerseits. Jeder davon hat indessen seine Berechtigung, und wenn ich 'ne halbe Stunde über Youtube wandere und nach ähnlich klingenden Bands suche, die hoffentlich niemand kennt, dann ist das ja eher albern.

Mit Albernheiten halten sich KRUGER nicht auf. „Herbivores“ ist ein galliges Riffmonster mit dem Lärmfaktor UNSANEs und der Wucht HIGH ON FIREs. „The Wild Brunch“ weist zwar, bedingt durch den Klargesang beim Refrain, eine etwas versöhnlichere Note auf und lässt gelegentlich an TORCHE denken, ist aber keinesfalls harmlos. Das voller Inbrunst herausgeröhrte „No gods, no masters“ gegen Ende darf man vermutlich sowohl als AMEBIX-Zitat wie auch als Kampfansage verstehen. Mit KRUGER ist definitiv zu rechnen!

Trackliste:
01. Herbivores
02. The Wild Brunch
Spielzeit: 00:11:20

Line-Up:
Renaud - Gesang
Margo - Gitarre
Jak - Gitarre
Blaise - Bass
Raph - Schlagzeug
Lennart Riepenhusen [Grim_Rieper]
29.03.2013 | 20:01
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin