.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Reviews von Landmine Marathon
CD Review: Landmine Marathon - Gallows

Landmine Marathon
Gallows


Death Metal, Grindcore
5 von 7 Punkten
"Grundsolider Hassbolzen"
CD Review: Landmine Marathon - Sovereign Descent

Landmine Marathon
Sovereign Descent


Death Metal, Grindcore
5.5 von 7 Punkten
"Explosive Mischung"
Mehr aus den Genres
CD Review: General Surgery - A Collection Of Depravation [Compilation]

General Surgery
A Collection Of Depravation [Compilation]


Death Metal, Grindcore
Keine Wertung
"Einmal quer durch die Bandgeschichte"
CD Review: La Vieja Guardia - La Vieja Guardia [EP]

La Vieja Guardia
La Vieja Guardia [EP]


Hardcore
4 von 7 Punkten
"Spanisch für Fortgeschrittene!"
CD Review: Ophiolatry - Transmutation

Ophiolatry
Transmutation


Death Metal
4 von 7 Punkten
"Ich kaufe ein 'A' wie 'Abwechslung'"
CD Review: Mesrine - Unidentified

Mesrine
Unidentified


Grindcore
3.5 von 7 Punkten
"Erfindet den Grindcore nicht neu..."
CD Review: Benighted - Necrobreed

Benighted
Necrobreed


Brutal Death, Death Metal, Grindcore
6.5 von 7 Punkten
"Sternstunde!"
CD Review: Evanescence - Synthesis

Evanescence
Synthesis


Ambient, Atmospheric Rock
5.5 von 7 Punkten
"Alte Songs in neuen Kleidern?"
CD Review: Emil Bulls - Kill Your Demons

Emil Bulls
Kill Your Demons


Alternative, Modern Metal
5 von 7 Punkten
"Den Dämonen an den Kragen"
CD Review: National Suicide - Massacre Elite

National Suicide
Massacre Elite


Thrash Metal
5.5 von 7 Punkten
"Neues von der Schnetzel-Elite"
CD Review: Cripper - Follow Me: Kill!

Cripper
Follow Me: Kill!


Thrash Metal
4.5 von 7 Punkten
"Mir nach, ich folge euch!"
CD Review: Ram - Rod

Ram
Rod


Heavy Metal
5 von 7 Punkten
"Ramrod, der Zerstäuber"
Cover von Landmine Marathon -- Rusted Eyes Awake
Band: Landmine Marathon Homepage Landmine Marathon bei Facebook Metalnews nach 'Landmine Marathon' durchsuchenLandmine Marathon
Album:Rusted Eyes Awake
Genre:Death Metal, Grindcore, Hardcore
Label:Prosthetic Records
Bewertung:5.5 von 7
Releasedatum:23.10.09
CD kaufen:'Landmine Marathon - Rusted Eyes Awake' bei amazon.de kaufen
Share:

"Dreckiger Krach"

In ihrer Heimat, den Staaten [genauer: Phoenix, Arizona], haben LANDMINE MARATHON schon zwei ziemlich erfolgreiche Underground-Scheibchen über ein Kleinstlabel [Level Plane Records] veröffentlicht, bevor sich Prosthetic Records die Band unter den Nagel riss. "Rusted Eyes Awake" ist das letztere dieser beiden Album, das jetzt, ein gutes Jahr später, zu erneuten Labelehren kommen darf, während die Band längst im Studio verweilt, um ihr drittes Werk auszutüfteln, das irgendwann 2010 erscheinen soll.

Oberflächlich betrachtet ist das alles recht unspektakulär, was LANDMINE MARATHON verzapfen und bietet keineswegs Anlass zum Hype oder sonstiger Euphorie. Die junge Band rotzt einfach ihre eigene Interpretation des alten Earache-Kataloges [in diesem Falle vor allem BOLT THROWER und TERRORIZER] raus und mischt das Ganze mit dreckigen Hardcore-Einflüssen, die auch von DISCHARGE stammen könnten und einer Prise kaputtem Thrash. Aber irgendwie haben LANDMINE MARATHON das gewisse Etwas. Die Jungs und das Mädel [Sängerin Grace Perry, die keineswegs so hässlich ist, wie sie singt, bzw. brüllt und grunzt] machen auf jeden Fall verdammt viel richtig. Die fiesen Riffs, die dezenten Harmonien ["Bled To Oblivion"] und der grindig-sludgige Approach in Kombination mit der verwaschenen, scheppernden Produktion ergeben mehr als die Summe der Teile. "Rusted Eyes Awake" bolzt sich straight ins Herz und die Seele. Durch die bereits angesprochene Produktion [von Gitarrist Ryan Butler] erinnern LANDMINE MARATHON manchmal gar an die Labelkollegen KYLESA an einem ganz schlechten Tag und passen somit auch in deren Posse.

"Rusted Eyes Awake" ist eine coole, kurzweilige Krach-Scheibe, die jeden Extrem Metal-Haushalt, der wert auf Dreck legt, bereichern wird. Man durch durchaus gespannt sein, was in Zukunft noch so alles aus dem LANDMINE MARATHON-Lager kommen wird. Definitiv ancheckungswürdig!

Trackliste:
01. Bile Towers
02. Certain Death
03. Bled To Oblivion
04. Xenocide
05. Heroin Swine
06. Skin From Skull
07. Red Days
08. Rusted Eyes Awake
Spielzeit: 00:31:42

Line-Up:
Grace Perry - Vocals
Ryan Butler - Guitar
Dylan Thomas - Guitar
Matt Martinez - Bass
Mike Pohlmeier - Drums
Michael Siegl [nnnon]
17.10.2009 | 18:43
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin