.: SUCHE
    Erweiterte Suche
News zu Legio Mortis
Mehr aus den Genres
CD Review: Vader - Necropolis

Vader
Necropolis


Death Metal
5 von 7 Punkten
"Alt, aber bewährt"
CD Review: Inevitable End - The Severed Inception
+/- Review+/- Review

Inevitable End
The Severed Inception


Death Metal, Grindcore, Progressive
6 von 7 Punkten / 4 von 7 Punkten
"Der Tod kommt frickelnd"
CD Review: Dark The Suns - All Ends In Silence

Dark The Suns
All Ends In Silence


Dark Metal, Death Metal, Gothic Metal
5 von 7 Punkten
"Melancholische Landschaften"
CD Review: Lake Of Tears - Illwill

Lake Of Tears
Illwill


Black Metal, Doom Metal, Gothic Metal
4 von 7 Punkten
"Mit der groben Kelle..."
CD Review: Birds Of Prey - Sulfur And Semen

Birds Of Prey
Sulfur And Semen


Death Metal, Doomcore, Rock'n'Roll, Southern Rock
6 von 7 Punkten
"Heute wirst du ungewaschen bleiben müssen, kleiner Bierbauch!"
CD Review: Amenra - Mass VI

Amenra
Mass VI


Doomcore, Post Hardcore, Sludge
6.5 von 7 Punkten
"Sternstunde!"
CD Review: Kadavar - Rough Times

Kadavar
Rough Times


Doom Rock, Hard Rock
6 von 7 Punkten
"Bleiben sich treu!"
CD Review: Arch Enemy - Will To Power

Arch Enemy
Will To Power


Melodic Death Metal
5 von 7 Punkten
"Alles wie immer: Alles gut."
CD Review: Revolution Saints - Light In The Dark

Revolution Saints
Light In The Dark


Hard Rock, Melodic Metal
4 von 7 Punkten
"Del Vecchios neue Platte"
CD Review: L.A. Guns - The Missing Peace

L.A. Guns
The Missing Peace


Sleaze Rock
5 von 7 Punkten
"Rückkehr des Ballermanns"
Cover von Legio Mortis -- The Human Creation And The Devil's Contribution
Band: Legio Mortis Homepage Legio Mortis bei Facebook Metalnews nach 'Legio Mortis' durchsuchenLegio Mortis
Album:The Human Creation And The Devil's Contribution
Genre:Dark Metal, Death Metal, Gothic Metal
Label:MDD Records
Bewertung:1.5 von 7
CD kaufen:'Legio Mortis - The Human Creation And The Devil's Contribution' bei amazon.de kaufen
Share:

"Gähn!"

LEGIO MORTIS – den Namen hatte ich schon mal irgendwo gehört. Süddeutscher Underground? Ja. „The Human Creation And The Devil's Contribution“ ist bereits das dritte Album der Formation aus dem Taubertal und so leid es mir tut, diese Scheibe zementiert den Undergroundstatus der Truppe. Ja, an den allermeisten wird dieses Album unbemerkt vorbei ziehen, wie die zwei Alben zuvor auch schon – und niemand wird wirklich etwas verpassen.

Schon das Intro mit Fliegeralarm, Kirchenglocken und Explosionen in der Ferne könnte stereotypischer kaum sein, wirkt jedoch wesentlich professioneller als das, was dann folgt. „Unholy Four“ klingt leider dermaßen uninspiriert, dass man vermuten könnte, eine Truppe 16-Jähriger hätte beschlossen die ersten Demos einzuspielen. Langweilige Death-Metal-Riffs, holpriges Drumming, debile Keyboards und scheußlich-unprofessionelle Vocals. Das nennt man dann Dark Death Metal? Schon nach wenigen Takten möchte man skippen. Doch „Avenger Of The Opressed Souls“ setzt noch einen oben drauf. Gotische female Vocals der untersten Schublade sorgen für Gänsehaut der anderen Art. In „Burried Love“ versucht sich der Gitarrist sogar an einem Solo – vergeblich. Und das folgende PARADISE LOST Cover ist einfach nur grausam. Einzig „Legio Mortis“ ist ein Song, bei dem der Finger nicht sofort zur Skip-Taste springt. Es tut wirklich weh, so etwas zu schreiben, aber diese Scheibe ist absolut überflüssig und ich hoffe, dass die fünf Jungs und das Mädel die Band als reinen Zeitvertreib sehen. Dass man Alexander Krull für den Mix ins Boot geholt hat und sogar Liv Kristine [LEAVES EYES] für Gastvocals verpflichten konnte, lässt aber anderes vermuten. Doch selbst die können das Niveau der Platte nicht heben, auch wenn „Life Denied“ dadurch zu einem streckenweise anhörbaren Stück wird [wäre da nicht das Solo].

„The Human Creation And The Devil's Contribution“ ist leider ein Album das keiner braucht. Langweilig, uninspiriert, talentarm. Schade!

Trackliste:
1. Intro
2. Unholy Four
3. Avenger Of The Oppressed Souls
4. Buried Love
5. Pity The Sadness [PARADISE LOST Cover]
6. Mass Murder
7. From Throat To Cunt
8. Wir Brauchen Keine Hirten
9. Blood Fantasy
10. I Am Your God
11. Life Denied [featuring Liv Kristine]
12. Legio Mortis
13. Thorn In My Eye
Spielzeit: 01:01:25

Line-Up:
Marco – Vocals
Kalti – Bass, Vocals
Tommy – Guitars
Matze – Guitars
Steffi – Keyboards
OD - Drumms
Samuel Stelzer [Sammy]
07.06.2011 | 13:29
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin