.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Reviews von Liv Kristine
CD Review: Liv Kristine - Vervain

Liv Kristine
Vervain


Gothic, Gothic Metal, Gothic Rock
4.5 von 7 Punkten
"Theatre Of Tragedy 3.0"
Mehr aus den Genres
CD Review: Soror Dolorosa - No More Heroes

Soror Dolorosa
No More Heroes


Atmospheric Rock, Gothic, Gothic Rock
6.5 von 7 Punkten
"Keine Helden, keine Kompromisse..."
CD Review: Glitter Wizard - Hunting Gatherers

Glitter Wizard
Hunting Gatherers


Rock, Stoner Rock
6 von 7 Punkten
"Rascher, fetter Nachschub"
CD Review: Gesit - Für alle Zeit

Gesit
Für alle Zeit


Rock, Rock'n'Roll
5 von 7 Punkten
"Eine HEPPNER-ische Auseinandersetzung, zwischen Rock und Emotion"
CD Review: End Of Green - The Painstream

End Of Green
The Painstream


Alternative, Doom Rock, Gothic Metal, Gothic Rock
5 von 7 Punkten
"Seelenpein im Mainstreamgewand"
CD Review: Cheeno - 2 Face Macy

Cheeno
2 Face Macy


Alternative, Rock
4.5 von 7 Punkten
"Ernüchterung trotz guter Ansätze"
CD Review: Amenra - Mass VI

Amenra
Mass VI


Doomcore, Post Hardcore, Sludge
6.5 von 7 Punkten
"Sternstunde!"
CD Review: Kadavar - Rough Times

Kadavar
Rough Times


Doom Rock, Hard Rock
6 von 7 Punkten
"Bleiben sich treu!"
CD Review: Arch Enemy - Will To Power

Arch Enemy
Will To Power


Melodic Death Metal
5 von 7 Punkten
"Alles wie immer: Alles gut."
CD Review: Revolution Saints - Light In The Dark

Revolution Saints
Light In The Dark


Hard Rock, Melodic Metal
4 von 7 Punkten
"Del Vecchios neue Platte"
CD Review: L.A. Guns - The Missing Peace

L.A. Guns
The Missing Peace


Sleaze Rock
5 von 7 Punkten
"Rückkehr des Ballermanns"
Cover von Liv Kristine -- Enter My Religion
Band: Liv Kristine Homepage  Metalnews nach 'Liv Kristine' durchsuchenLiv Kristine
Album:Enter My Religion
Genre:Gothic, Rock
Label:Roadrunner Records
Bewertung:5 von 7
Releasedatum:03.03.06
CD kaufen:'Liv Kristine - Enter My Religion' bei amazon.de kaufen
Share:

"Reife Leistung"

Hurra, dat Liv is’ erwachsen jeworden! Auf „Enter My Religion“ macht Frau Krull endlich das, was ihr am liebsten ist und am besten liegt: Pop Rock mit dezentem Gothic-Touch. Vergessen ist der gruselige Ambient-Versuch „Deus Ex Machina“ (1998), auf dem die blonde Norwegerin anscheinend ein klangliches Stillleben der Zerbrechlichkeit abliefern wollte, was ihr leider auch über weite Strecken gelang.

Das aktuelle Album umfasst sämtliche Stilrichtungen der modernen, charttauglichen Populärmusik, hängt aber das meiste Zeug, das auf MTVIVA durch die Heavy Rotation läuft, qualitativ locker ab. Hervorzuheben ist, dass die Sängerin ihre Stimme variabler einsetzt als zuvor – vor allem auch im Hinblick auf ihr anderes Projekt LEAVES’ EYES. Oftmals agiert Kristine in tieferen Stimmlagen als gewohnt, was ihr viel besser zu Gesicht steht, als man vermuten würde.

Ein weiteres Detail ist die ausgesprochen positive, locker-flockige Grundstimmung auf der Platte. Ein Song wie „All The Time In The World“ könnte locker auch auf einer MADONNA-Scheibe mitschwimmen. Erinnerungen an selige THEATRE OF TRAGEDY-Tage gibt’s dagegen im fetzigen „My Revelation“, aber auch ansatzweise im recht rockigen und eingängigen Opener „Over The Moon“. Dramatisch herzzerreißend wird es lediglich im Rausschmeißer „For A Moment“. Interessant, wenn auch nicht so gut wie das Original ist LIV KRISTINES Version des SPRINGSTEEN-Klassikers „Streets Of Philadelphia“. Die trostlose Atmosphäre, die der „Boss“ durch sein recht einzigartiges Organ kreiert, wird allerdings nicht erreicht.

Unterm Strich ist „Enter My Religion“ Livs reifste Leistung so far, ein Album, das ihr bei cleverer Vermarktung so manche Tür öffnen dürfte. Natürlich hat das Material so gut wie nix mit Metal zu tun, aber wer ab und an mal einen Blick über den Tellerrand werfen will, darf sich die Scheibe ruhig mal zu Gemüte führen.

Trackliste:
01. Over The Moon
02. Fake A Smile
03. All The Time In The World
04. My Revelation
05. Coming Home
06. Trapped In Your Labyrinth
07. Blue Emptiness
08. You Are The Night
09. Enter My Religion
10. Streets Of Philadelphia
11. You Take Me Higher
12.For A Moment


Marcus Italiani [Mattaru]
01.03.2006 | 19:47
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin