.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Mehr aus den Genres
CD Review: Kamelot - Dominion

Kamelot
Dominion


Prog-Metal, US-Metal
4.5 von 7 Punkten
"Schwache Form vom Erstling"
CD Review: Rosa Antica - Seven

Rosa Antica
Seven


Crossover, Melodic Death Metal, Metalcore
2.5 von 7 Punkten
"Knödelattacke!"
CD Review: Firewind - Few Against Many

Firewind
Few Against Many


Heavy Metal, Power Metal
4.5 von 7 Punkten
"Von guter Absicht und schlechten Vorbildern"
CD Review: The Fallen Within - Intoxicated

The Fallen Within
Intoxicated


Melodic Death Metal, Neo-Thrash
3 von 7 Punkten
"Durchschnittlich"
CD Review: Desultory - Counting Our Scars

Desultory
Counting Our Scars


Melodic Death Metal
5.5 von 7 Punkten
"Manchmal kommen sie wieder"
CD Review: Iron Savior - Reforged - Riding On Fire

Iron Savior
Reforged - Riding On Fire


Power Metal, True Metal
Keine Wertung
"Klassiker auf Hochglanz"
CD Review: Eisley / Goldy - Blood, Guts And Games

Eisley / Goldy
Blood, Guts And Games


AOR, Hard Rock
5 von 7 Punkten
"Gediegen, nicht seicht"
CD Review: Pretty Boy Floyd - Public Enemies

Pretty Boy Floyd
Public Enemies


Glam Rock, Sleaze Rock
4 von 7 Punkten
"Wenn die Spandex spannt..."
CD Review: Hittman - Hittman [Re-Release]

Hittman
Hittman [Re-Release]


US-Metal
Keine Wertung
"Die richtige Band zur falschen Zeit"
CD Review: Pink Cream 69 - Headstrong

Pink Cream 69
Headstrong


Hard Rock, Heavy Metal
6 von 7 Punkten
"Halsstarrige Hard Rock-Hymnen"
Cover von Loch Vostok -- Reveal No Secrets
Band: Loch Vostok Homepage Loch Vostok bei Facebook Metalnews nach 'Loch Vostok' durchsuchenLoch Vostok
Album:Reveal No Secrets
Genre:Melodic Death Metal, Power Metal, Prog-Metal
Label:Silverwolf Productions
Bewertung:4 von 7
Releasedatum:29.05.09
CD kaufen:'Loch Vostok - Reveal No Secrets' bei amazon.de kaufen
Share:

"Ein Kessel Buntes"

Oftmals tragen Bandnamen irgend eine bestimmte Aussage, beziehungsweise eine besondere Bedeutung für die involvierten Musiker in sich, noch wichtiger ist aber meistens, dass es einfach gut klingt. Aber jetzt mal im Ernst: wie gut klingt denn LOCH VOSTOK? Da bleibt wirklich nur zu hoffen, dass der namensgebende unterirdische See in der Antarktis irgend eine – nicht überlieferte - Bedeutung für Frontmann Teddy Möller oder seine Mannen hat!

Die schwedische Formation legt mit „Reveal No Secrets“ gerade ihre dritte Scheibe vor und die kann den Eindruck des beknackten Bandnamens wenigstens ein bißchen kaschieren. LOCH VOSTOK offerieren hier einen kuriosen Mix aus Melodic Death und Power Metal gewürzt mit dezenten progressiven Anleihen. Als grobe Orientierungspunkte für den Sound der Truppe seien mal NEVERMORE, DESTINY’S END, IN FLAMES und SCAR SYMMETRY genannt. Obwohl das Ganze nicht schlecht ist, wirkt die Mischung oftmals nicht sehr homogen. Irgendwie fehlt den meisten Songs auf „Reveal No Secrets“ die klare Linie, nur selten entscheidet sich die Band ganz klar für Fisch oder Fleisch. „Raiders Of The Lost Heart“ zum Beispiel erinnert zwar immer wieder an bereits erwähnte SCAR SYMMETRY, ist aber ein tolles und vor allen Dingen schlüssiges Stück geworden, wohingegen man bei „Thirty Years“ zeitweilig sogar das Gefühl hat, der Gitarrist spiele ein ganz anderes Stück, als der Rest der Truppe.

LOCH VOSTOK beweisen auf „Reveal No Secrets“, dass sie einige gute Ideen haben und über Potential verfügen. Allerdings lassen sie sich auch noch eine Menge Spielraum nach oben, da vieles gestückelt und nicht richtig ausgearbeitet klingt. Sollte es der Band gelingen, ihre Stärken in Zukunft zu bündeln, dann wäre es auch durchaus möglich, dass sie – trotz des grausigen Bandnamens – auf mehr Zuspruch stoßen.

Trackliste:
01. Loss Of Liberty
02. Energy Taboo
03. Dig Deeper
04. Uncompassion
05. Thirty Years
06. Raiders Of The Lost Heart
07. Blindfolds Off
08. What Once Was
09. Breakthru
Spielzeit: 00:52:03

Line-Up:
Teddy Möller - Vocals, Guitar
Niklas Kupper - Guitars
Tomas Jonsson - Bass
Fredrik Klingwall - Keyboards
Alvaro Svanerö - Drums
Timo Beisel [kaamos]
11.06.2009 | 17:42
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin