.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Mehr aus den Genres
CD Review: Medeia - Abandon All

Medeia
Abandon All


Death Metal, Neo-Thrash
5 von 7 Punkten
"Einfach mal loslassen!"
CD Review: C-Fiction - The Power Of Being Advanced

C-Fiction
The Power Of Being Advanced


Industrial, Neo-Thrash
4 von 7 Punkten
"C-Fiction sind mir auf dem Joining Forces II-Sampler [Review ... [mehr]"
CD Review: Divine Heresy - Bleed The Fifth!

Divine Heresy
Bleed The Fifth!


Death Metal, Neo-Thrash
5.5 von 7 Punkten
"Der Sturm nach der Ruhe!"
CD Review: Chimaira - The Infection

Chimaira
The Infection


Modern Metal, Neo-Thrash
6 von 7 Punkten
"Sperriger Brocken"
CD Review: Jesusmartyr - The Black Waters

Jesusmartyr
The Black Waters


Neo-Thrash, Thrash Metal
6 von 7 Punkten
"Rob Flynn hätte seine hellste Freude!"
CD Review: Amenra - Mass VI

Amenra
Mass VI


Doomcore, Post Hardcore, Sludge
6.5 von 7 Punkten
"Sternstunde!"
CD Review: Kadavar - Rough Times

Kadavar
Rough Times


Doom Rock, Hard Rock
6 von 7 Punkten
"Bleiben sich treu!"
CD Review: Arch Enemy - Will To Power

Arch Enemy
Will To Power


Melodic Death Metal
5 von 7 Punkten
"Alles wie immer: Alles gut."
CD Review: Revolution Saints - Light In The Dark

Revolution Saints
Light In The Dark


Hard Rock, Melodic Metal
4 von 7 Punkten
"Del Vecchios neue Platte"
CD Review: L.A. Guns - The Missing Peace

L.A. Guns
The Missing Peace


Sleaze Rock
5 von 7 Punkten
"Rückkehr des Ballermanns"
Cover von Lowdown -- Antidote
Band: Lowdown Homepage  Metalnews nach 'Lowdown' durchsuchenLowdown
Album:Antidote
Genre:Neo-Thrash
Label:Black Balloon Records
Bewertung:4 von 7
Releasedatum:27.10.06
CD kaufen:'Lowdown - Antidote' bei amazon.de kaufen
Share:

"Vielleicht das nächste Mal..."

Huch, der Sound von LOWDOWN klingt sehr vertraut. Wartet mal, an wen erinnert mich das Quartett aus Skandinavien? Ja, etwas an BLOODSIMPLE und MACHINE HEAD aus den Staaten. Aber wartet mal, an wen erinnert mich denn nun wieder BLOODSIMPLE, bzw. der Maschinenkopf? Ja, genau. An PANTERA, ebenfalls aus den Staaten. Und an wen erinnert mich PANTERA? In erster Linie an harte, quietschige Gitarrenlicks, präzises Nähmaschinendrumming, drückende Bassläufe und fieses Gebrüll. Also genau wie LOWDOWN das auf ihrer Scheibe „Antidote“ kredenzen. Nun aber das Quartett mit einer billigen Kopie der „Cowboys From Hell“ zu vergleichen, wäre doch zuviel des guten, denn im Gegensatz zu manch anderer Band verstricken die Knaben gekonnt PANTERA-Trademarks mit modernen Einflüssen des schwedischen Elchtods und verschmelzen so zu einem coolen, wenn auch nicht ganz eigenständigen, Riffmonster.

Auch wenn der Norwegen-Vierer nicht den Innovationspreis in der Kategorie „Lauter, schneller, verzerrter“ gewinnen wird, so muss man sie für ihre Arbeit durchaus loben. Die Produktion drückt, die Leads sind sauber gespielt, der Frontkeifer bringt durchaus seine eigene Note mit ins Spiel und einige Songs lassen auch angestaubte Nackenwirbel wieder rhythmisch im Takt kreisen [Anspieltipps wären u.a. „Sick Page“ und „Your God Failed“]. Dennoch will sich auf die Dauer leider nicht so etwas wie eine durchgehende Freude im Gehörgang breit machen. Zu strukturiert und gewollt auf ihre Idole festgehalten wirkt der Sound und lässt sie so im Wust der Neo Thrash-Combos leider etwas untergehen. Nicht falsch verstehen: MACHINE HEAD-Jünger, die immer noch auf die nächste Bombe warten, werden auch mit „Antidote“ ihre Zeit vertreiben können, aber nach dem Release der neuen MH-Scheibe wird das Album der Norweger unweigerlich im CD-Schrank verschwinden. Schade eigentlich, hier wäre noch mehr drin gewesen.

Trackliste:
01. Inside Revelations
02. Nothing Will Come
03. The World Has Ended
04. Sick Page
05. ...And Reborn
06. Be The Clown
07. Chaos In Harmony
08. Stick It In
09. Me Vs. Everything
10. Your God Failed
11. Imperfection


Lorenz von König [LvK]
16.03.2007 | 22:14
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin