.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Reviews von Lyriel
CD Review: Lyriel - Leverage

Lyriel
Leverage


Folk, Gothic Metal
5 von 7 Punkten
"Einfach nur schön"
CD Review: Lyriel - Paranoid Circus

Lyriel
Paranoid Circus


Folk Metal, Gothic Metal
4 von 7 Punkten
"Mangelndes Vertrauen in die eigene Stärke"
Mehr aus den Genres
CD Review: Battlelore - Doombound

Battlelore
Doombound


Folk Metal, Power Metal, Symphonic / Epic Metal
5.5 von 7 Punkten
"Melancholischer Kitsch"
CD Review: Angel - A Woman’s Diary – Chapter I

Angel
A Woman’s Diary – Chapter I


Gothic, Gothic Metal
5.5 von 7 Punkten
"Auf in himmlische Sphären"
CD Review: Equilibrium - Waldschrein [EP]

Equilibrium
Waldschrein [EP]


Folk Metal, Pagan Metal
5 von 7 Punkten
"Wie man in den Wald schreit..."
CD Review: Ilid - The Shadow Over Arkham

Ilid
The Shadow Over Arkham


Gothic Metal, Heavy Metal
0.5 von 7 Punkten
"Richtung: Mainstream"
CD Review: Lake Of Tears - Illwill

Lake Of Tears
Illwill


Black Metal, Doom Metal, Gothic Metal
4 von 7 Punkten
"Mit der groben Kelle..."
CD Review: Kadavar - Rough Times

Kadavar
Rough Times


Doom Rock, Hard Rock
6 von 7 Punkten
"Bleiben sich treu!"
CD Review: Arch Enemy - Will To Power

Arch Enemy
Will To Power


Melodic Death Metal
5 von 7 Punkten
"Alles wie immer: Alles gut."
CD Review: Revolution Saints - Light In The Dark

Revolution Saints
Light In The Dark


Hard Rock, Melodic Metal
4 von 7 Punkten
"Del Vecchios neue Platte"
CD Review: L.A. Guns - The Missing Peace

L.A. Guns
The Missing Peace


Sleaze Rock
5 von 7 Punkten
"Rückkehr des Ballermanns"
CD Review: Evil Invaders - Feed Me Violence

Evil Invaders
Feed Me Violence


Heavy Metal, Thrash Metal
6 von 7 Punkten
"Voll auf den Punkt"
Cover von Lyriel -- Prisonworld
Band: Lyriel Homepage  Metalnews nach 'Lyriel' durchsuchenLyriel
Album:Prisonworld
Genre:Folk Metal
Bewertung:6 von 7
Releasedatum:17.01.05
CD kaufen:'Lyriel - Prisonworld' bei amazon.de kaufen
Share:

"Blackmore's Night goes Metal"

Echt stark, was uns die Gummersbacher LYRIEL da auf ihrem Erstling "Prisonworld" präsentieren. Obwohl die Band den Vergleich mit BLACKMORE'S NIGHT nicht so gerne hört, so trifft er auf die CD doch recht gut zu, allerdings in metallischerer Form.

Zentraler Punkt auf "Prisonworld" ist die klare Stimme von Sängerin Jessica Thierjung, die es einem des Öfteren eiskalt den Rücken runterlaufen lässt. Dazu kommt eine zusätzliche Instrumentierung mit Cello und Geige, die den Folk-Part des Albums unterstreicht. Dennoch rockt die Band um Gitarrist Oliver Thierjung auch ganz gut ab und fährt zum Beispiel beim Titeltrack "Prisonworld" oder "There's A Rainbow In The Rain" auch ein amtliches Brett.

Alles in Allem wird es aufgrund der Abwechslung beim Hören der CD niemals langweilig. Das liegt vor allem auch daran, dass die Musiker ein gutes Gespür für Melodien und Harmonien haben und das auch immer wieder aufs Neue beweisen.

Weitere Höhepunkte der CD sind: "The Crown Of The Twilight", "Symmetry Of Disfiguration" und das in Tolkiens Elbensprache Sindarin vorgetragene "Lind E-Huil", obwohl es auf "Prisonworld" keinen wirklichen Ausfall gibt.

Zu bemängeln gibt es allenfalls die Produktion, die nicht ganz so kraft- und druckvoll aus den Boxen dröhnt, wie es auch die Band gerne gehabt hätte. Vor allem die Gitarren stehen oftmals doch stark im Hintergrund.

Trackliste:
01. At The Midnightsgate (Intro)
02. Prisonworld
03. The Crown Of The Twilight
04. Symmetry Of Disfiguration
05. The Singing Nightingale
06. Lind E-Huil
07. There's A Rainbow In The Rain
08. Fate Of Knowledge
09. The Judgement Of My Harvest Heart
10. Day In June
11. The Spring And The Flight

Bonus:

12. Symmetry Of Disfiguration (Accoustic)
13. The Crown Of The Twilight (Accoustic)



Oliver Jung [Calandryll]
10.05.2005 | 19:38
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin