.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Mehr aus den Genres
CD Review: Lamb Of God - Sacrament

Lamb Of God
Sacrament


Metalcore, Modern Metal, Thrash Metal
6.5 von 7 Punkten
"Empfangt das achte Sakrament"
CD Review: Seventh Angel - The Dust Of Years

Seventh Angel
The Dust Of Years


Doom Metal, Thrash Metal
4 von 7 Punkten
"Wenn der Biolek sagt, das riecht interessant..."
CD Review: Hate Squad - Degüello Wartunes

Hate Squad
Degüello Wartunes


Hardcore, Thrash Metal
4 von 7 Punkten
"Für zwischendurch O.K."
CD Review: Assassin - Breaking The Silence

Assassin
Breaking The Silence


Thrash Metal
5 von 7 Punkten
"Wenn der kleine Hunger kommt"
CD Review: Ares Kingdom - Incendiary

Ares Kingdom
Incendiary


Thrash Metal
5.5 von 7 Punkten
"Vorsicht, leicht entflammbar!"
CD Review: Kadavar - Rough Times

Kadavar
Rough Times


Doom Rock, Hard Rock
6 von 7 Punkten
"Bleiben sich treu!"
CD Review: Arch Enemy - Will To Power

Arch Enemy
Will To Power


Melodic Death Metal
5 von 7 Punkten
"Alles wie immer: Alles gut."
CD Review: Revolution Saints - Light In The Dark

Revolution Saints
Light In The Dark


Hard Rock, Melodic Metal
4 von 7 Punkten
"Del Vecchios neue Platte"
CD Review: L.A. Guns - The Missing Peace

L.A. Guns
The Missing Peace


Sleaze Rock
5 von 7 Punkten
"Rückkehr des Ballermanns"
CD Review: Evil Invaders - Feed Me Violence

Evil Invaders
Feed Me Violence


Heavy Metal, Thrash Metal
6 von 7 Punkten
"Voll auf den Punkt"
Cover von Magnus -- Acceptance Of Death
Band: Magnus Homepage Magnus bei Facebook Metalnews nach 'Magnus' durchsuchenMagnus
Album:Acceptance Of Death
Genre:Thrash Metal
Label:Witching Hour
Bewertung:2 von 7
Releasedatum:17.09.10
Share:

"Na zdrowie, Genosse Rotz!"

Es gibt Releases, zu denen fallen einem keine langen Worte ein, weil sie binnen ein oder zwei Songs die gesamte Essenz der jeweiligen Band darlegen. Das Wort "Essenz" auf MAGNUS umgelegt bedeutet wild um sich schlagender Thrash Metal mit gelegentlichen Ausflügen in dreckigste schwarz- beziehungsweise todesmetallische, ja sogar Noise-Gefilde ["They'll Bury"]. Wenn eine Jauchgrube mit Nägeln ausgefüllt wird, dann ist "Acceptance Of Death" die passende Beschallung dazu. Das kann man gut finden, Freunde von solchen Eskapaden werden in MAGNUS vielleicht sogar ihr Seelenheil finden. Ich hingegen bin auf dem Gebiet der Halbmusik marginal und auch nur dann bewandert, wenn einem Dreck wie dieser hier nachgeworfen und einem in beiliegenden Promozetteln mal wieder so etwas wie die Neuerfindung des Genres gepriesen wird. Keine Lust darauf.

Trackliste:
01 - False God
02 - Appear
03 - Spirits
04 - Essence
05 - Worm
06 - To Understand Death
07 - Nothing More
08 - Private Religion
09 - When You Rest 6 Feet Under
10 - They’ll Bury
11 - Mournful Song
12 - Just Like Life
13 - There’s No Use Lamenting
Spielzeit: 00:38:16

Line-Up:
Rob Bandit – Gesang
Python – Gitarre
Guzz – Gitarre
Deadbear – Bass
Jaras – Schlagzeug
Michael Bambas [Micha]
10.09.2010 | 18:05
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin