.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Interviews mit Majesty
Reviews von Majesty
CD Review: Majesty - Rebels

Majesty
Rebels


True Metal
5 von 7 Punkten
"Ewige Rebellen"
CD Review: Majesty - Banners High

Majesty
Banners High


True Metal
5 von 7 Punkten
"Hoch die Tassen!"
CD Review: Majesty - Thunder Rider

Majesty
Thunder Rider


True Metal
5 von 7 Punkten
"Starkes Comeback"
CD Review: Majesty - Own The Crown [Best-Of]

Majesty
Own The Crown [Best-Of]


True Metal
Keine Wertung
"Metal To The Metalheads!"
Mehr aus den Genres
CD Review: Lonewolf - Cult Of Steel

Lonewolf
Cult Of Steel


Heavy Metal, True Metal
5 von 7 Punkten
"Stählerner Kult"
CD Review: Manowar - The Lord Of Steel Live [EP]

Manowar
The Lord Of Steel Live [EP]


True Metal
Keine Wertung
"Live-Häppchen"
CD Review: Human Fortress - Raided Land

Human Fortress
Raided Land


Melodic Metal, True Metal
4.5 von 7 Punkten
"Wieder unter den Lebenden"
CD Review: Mountain Throne - Stormcoven

Mountain Throne
Stormcoven


Doom Metal, Heavy Metal, True Metal
5 von 7 Punkten
"Ein Sturm kommt auf, vom Bergthron her..."
CD Review: Messenger - Starwolf Pt. II: Novastorm

Messenger
Starwolf Pt. II: Novastorm


True Metal
5.5 von 7 Punkten
"Piraten im Weltall, Teil II"
CD Review: Arch Enemy - Will To Power

Arch Enemy
Will To Power


Melodic Death Metal
5 von 7 Punkten
"Alles wie immer: Alles gut."
CD Review: Revolution Saints - Light In The Dark

Revolution Saints
Light In The Dark


Hard Rock, Melodic Metal
4 von 7 Punkten
"Del Vecchios neue Platte"
CD Review: L.A. Guns - The Missing Peace

L.A. Guns
The Missing Peace


Sleaze Rock
5 von 7 Punkten
"Rückkehr des Ballermanns"
CD Review: Evil Invaders - Feed Me Violence

Evil Invaders
Feed Me Violence


Heavy Metal, Thrash Metal
6 von 7 Punkten
"Voll auf den Punkt"
CD Review: Marty Friedman - Wall Of Sound

Marty Friedman
Wall Of Sound


Heavy Metal, Instrumental
5.5 von 7 Punkten
"Saitenhexerei auf die angenehme Art"
Cover von Majesty -- Generation Steel
Band: Majesty Homepage  Metalnews nach 'Majesty' durchsuchenMajesty
Album:Generation Steel
Genre:True Metal
Label:Noise Art Records
Bewertung:4 von 7
Releasedatum:20.03.15
CD kaufen:'Majesty - Generation Steel' bei amazon.de kaufen
Share:

"True Metal für treue Fans"

2013 haben die wieder erstarkten True Metaller MAJESTY mit ihrem Comeback-Werk „Thunder Rider“ und „Banners High“ gleich zwei neue und ziemlich gelungene Alben im selben Jahr veröffentlicht. Nicht einmal anderthalb Jahre später kommen „Metal Son“ Tarek Maghary und seine Mitstreiter gleich mit der nächsten Platte um die Ecke, die auf den selbstbewussten Titel „Generation Steel“ hört und dieser Tage über Noise Art Records erscheint.

Das neue Album aus dem Hause MAJESTY findet mit dem Doppel aus „Hawks Will Fly“ und dem Titeltrack einen vergleichsweise verhaltenen Einstieg – klar, mit viel hymnischer Eingängigkeit und dem wie immer über jeden Zweifel erhabenen Gesang von Frontmann Tarek Maghary bieten die beiden Songs viele der wichtigsten Elemente des Sounds der Truppe, allerdings geht die Mannschaft hier mit gefälligem Schunkel-Pathos in bester Bierzelt-Manier ein bisschen zu weit. Das plätschert dann ein arg gefällig und – das Wort klingt schlimmer, als es ist – banal aus den Boxen. Songs, die sich augenblicklich erschließen, aber auch nichts Besonderes darstellen eben… Ganz anders sieht es auf „Generation Steel“ mit knackigen Nummern wie „Circle Of Rage“ und vor allem „Children Of The Dark“ aus – hier geben MAJESTY endlich Gas und bieten True Metal, wie er sein soll und wie man ihn von dieser Band gewohnt ist. Wie schon auf „Banners High“ haben die Herren auf ihrem neuen Album mit „The Last Reward“ auch wieder eine in jeder Hinsicht gelungene Ballade untergebracht, die erneut trotz geballter Ladung männlicher Gefühlsregungen einen der besten Songs dieser Platte bildet. Ansonsten macht die Band beim Songwriting eigentlich nichts falsch, erfindet sich aber kaum neu und geht mit Songs wie „Knights Of The Empire“ oder „War For Metal“ [liefert die Antwort auf die lange ungeklärt gebliebene Frage, wie oft „Metal“ in einem Song auf „Battle“ gereimt werden kann] schlicht auf Nummer sicher. Auch „Shout At The World“ oder „Rulers Of The World“ sind leider nicht viel mehr als recht gewöhnliche True Metal-Versatzstücke, die obendrein auch noch mit zuckersüßem Schlager-Schmalz inklusive Terzsprung am Ende daherkommen. Das alles kann man sich anhören und da MAJESTY eine ebenso befähigte wie routinierte Band sind ist auch keine der Nummern auf „Generation Steel“ ein Totalausfall, nur haben es die Herren in der Vergangenheit mehr als deutlich gemacht, dass sie zu weitaus spannenderen Alben in der Lage sind. Worauf man sich bei MAJESTY neben dem großartigen Gesang des Bandkopfs allerdings stets verlassen kann ist herausragende Gitarrenarbeit und davon gibt es auch hier wieder mehr als genug. Produktionstechnisch klingt „Generation Steel“ ein wenig erdiger als „Banners High“, wobei die gerade die Leadgitarren mit erstklassigem Sound punkten – in der Rhythmussektion hätte etwas mehr Wucht nicht geschadet, aber insgesamt klingen MAJESTY auch 2015 verdammt gut.

Geht es um ehrlichen True Metal, sind MAJESTY eine Bank – daran ändert sich auch mit „Generation Steel“ nichts. Dennoch springt der Funke beim dritten Album seit Rückkehr der Burschen aus Lauda weniger über als bei den beiden vorangegangenen Platten. Dafür zeigt die Band auf „Generation Steel“ zu wenig Zähne und geht zu sehr auf Nummer sicher. Vielleicht sollten sich die Herren bis zum nächsten Album eine kleine Verschnaufpause gönnen.

Trackliste:
01. Hawks Will Fly
02. Generation Steel
03. Circle Of Rage
04. Shout At The World
05. Damnation Hero
06. Children Of The Dark
07. The Last Reward
08. Knights Of The Empire
09. Rulers Of The World
10. War For Metal
Spielzeit: 00:51:37

Line-Up:
Tarek "MS" Maghary - Vocals
Tristan Visser - Guitar
Robin Hadamovsky - Guitar
Alex Voß - Bass
Jan Raddatz - Drums
Thomas Meyns [Metalviech]
16.03.2015 | 15:27
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin