.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Mehr aus den Genres
CD Review: Arch Enemy - Anthems Of Rebellion

Arch Enemy
Anthems Of Rebellion


Melodic Death Metal
6 von 7 Punkten
"Nach dem ganzen Hochzeitskram um die Band herum, beehren uns ARCH ENEMY mit einem neuen We... [mehr]"
CD Review: The Dying - Triumph Of Tragedy

The Dying
Triumph Of Tragedy


Melodic Death Metal, Thrash Metal
4 von 7 Punkten
"Lascher Kreator lässt grüßen"
CD Review: Cyrence - Endtime Stories [Demo]

Cyrence
Endtime Stories [Demo]


Heavy Metal, Thrash Metal
5 von 7 Punkten
"Runterladen, auschecken, abfeiern!"
CD Review: Musica Diablo - Musica Diablo

Musica Diablo
Musica Diablo


Thrash Metal
5 von 7 Punkten
"Teufel noch eins!"
CD Review: Insomnium - One For Sorrow

Insomnium
One For Sorrow


Melodic Death Metal
6 von 7 Punkten
"Poeten ohne Moneten"
CD Review: Kadavar - Rough Times

Kadavar
Rough Times


Doom Rock, Hard Rock
6 von 7 Punkten
"Bleiben sich treu!"
CD Review: Arch Enemy - Will To Power

Arch Enemy
Will To Power


Melodic Death Metal
5 von 7 Punkten
"Alles wie immer: Alles gut."
CD Review: Revolution Saints - Light In The Dark

Revolution Saints
Light In The Dark


Hard Rock, Melodic Metal
4 von 7 Punkten
"Del Vecchios neue Platte"
CD Review: L.A. Guns - The Missing Peace

L.A. Guns
The Missing Peace


Sleaze Rock
5 von 7 Punkten
"Rückkehr des Ballermanns"
CD Review: Evil Invaders - Feed Me Violence

Evil Invaders
Feed Me Violence


Heavy Metal, Thrash Metal
6 von 7 Punkten
"Voll auf den Punkt"
Cover von Malummeh -- Revival
Band: Malummeh Homepage Malummeh bei Facebook Metalnews nach 'Malummeh' durchsuchenMalummeh
Album:Revival
Genre:Melodic Death Metal, NWOAHM, Thrash Metal
Label:Spikefarm Records
Bewertung:4 von 7
Releasedatum:30.11.07
CD kaufen:'Malummeh - Revival' bei amazon.de kaufen
Share:

"Nicht überragend, aber sicher nicht schlecht!"

Eigentlich verbindet man mit Finnland wohl am ehesten solche Namen wie NIGHTWISH, CHILDREN OF BODOM oder ENSIFERUM – jeder für sich bedeutet im jeweiligen Genre die Spitze des Eisberges – MALLUMEH aus Finnland haben mit diesen Bands allerdings nichts zu tun. Mit dem Signing des Fünfers machen nämlich auch Spikefarm/Spinefarm Records den Schritt in moderner Gefilde.

Somit ist der Albumtitel „Revival“ wohl nicht ganz zutreffend, denn auch wenn hier in recht großen Buchstaben „Thrash“ der Überbegriff ist, so handelt es sich bei MALUMMEH nicht um eine Band der Sorte FUELED BY FIRE, WARBRINGER oder MERCILESS DEATH, die gerade die Bay Area der 80er aufleben lassen. Hauptsächlich fröhnt die Band mit dem schon arg seltsamen Namen solchen Truppen wie THE HAUNTED [bis „One Kill Wonder“], verabredet sich aber auch mit melodischem Death Metal der Marke AT THE GATES oder DARK TRANQUILLITY [lediglich schneller und weniger melancholisch]. Dazu gibt es noch ein Portion Moderne und Groove, der immer wieder stark an amerikanische Artgenossen erinnert und fertig ist ein ausserdem ziemlich amtlich produziertes Debüt-Album, das ob der angeführten Beispiele eine recht aussergewöhnliche Mischung zu bieten hat.

MALUMMEH sind eine Band mit Potential, keine Frage; und auch wenn sie bei Zeiten ganz schön fett durchs Unterholz riffen oder walzend um die Ecke biegen, so ergehen sie sich zum Teil in Melodien und Strukturen, die man schon schon vor ein paar Jahren ausgelutscht hat oder hat es ganz einfach verpasst, den spektakulären Moment zu schreiben! Trotzdem sollte „Revival“ von Freunden des modernen Thrashs und der New Wave Of American Heavy Metal [LAMB OF GOD, DEVILDRIVER etc. etc.] angecheckt werden!

Trackliste:
01. Revival
02. Turning Point
03. Bipolarity
04. Open Your Eyes
05. Cross The Lines
06. Unbidden
07. Buried In Our Heads
08. Make You Bleed
09. Here To Reign
10. In Denial
Spielzeit: 00:40:35

Line-Up:
Marko Niemistö - Vocals
Mikael Kiikka - Guitars
Jaakko Eskelinen - Guitars
Valtteri Kallio - Drums
Ville Nordensved - Bass
Markus Jakob [shilrak]
01.12.2007 | 14:26
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin