.: SUCHE
    Erweiterte Suche
News zu Mammoth Mammoth
Reviews von Mammoth Mammoth
CD Review: Mammoth Mammoth - Mammoth Bloody Mammoth [EP]

Mammoth Mammoth
Mammoth Bloody Mammoth [EP]


Punkrock, Retro Rock, Stoner Rock
Keine Wertung
"Blut geleckt"
CD Review: Mammoth Mammoth - Vol. III – Hell's Likely

Mammoth Mammoth
Vol. III – Hell's Likely


Heavy Metal, Punkrock, Stoner Rock
5.5 von 7 Punkten
"Schmidts Katze"
Mehr aus den Genres
CD Review: Fates Warning - Darkness In A Different Light

Fates Warning
Darkness In A Different Light


Heavy Metal, Progressive, Rock
5.5 von 7 Punkten
"Sperrige Angelegenheit"
CD Review: Ben Jackson Group - All Over You

Ben Jackson Group
All Over You


Hard Rock
2 von 7 Punkten
"Willkommen im Retro-Schlafwagen"
CD Review: Motörhead - The Wörld Is Yours

Motörhead
The Wörld Is Yours


Heavy Metal, Rock'n'Roll
5 von 7 Punkten
"Motörhead. Nicht mehr und nicht weniger."
CD Review: Hollywood Burnouts - Excess All Areas

Hollywood Burnouts
Excess All Areas


AOR, Hard Rock, Sleaze Rock
4.5 von 7 Punkten
"Sleaze Rock made in Bavaria"
CD Review: Pretty Maids - It Comes Alive

Pretty Maids
It Comes Alive


Hard Rock, Heavy Metal
Keine Wertung
"Die Riffwand fürs Handgepäck"
CD Review: Amenra - Mass VI

Amenra
Mass VI


Doomcore, Post Hardcore, Sludge
6.5 von 7 Punkten
"Sternstunde!"
CD Review: Kadavar - Rough Times

Kadavar
Rough Times


Doom Rock, Hard Rock
6 von 7 Punkten
"Bleiben sich treu!"
CD Review: Arch Enemy - Will To Power

Arch Enemy
Will To Power


Melodic Death Metal
5 von 7 Punkten
"Alles wie immer: Alles gut."
CD Review: Revolution Saints - Light In The Dark

Revolution Saints
Light In The Dark


Hard Rock, Melodic Metal
4 von 7 Punkten
"Del Vecchios neue Platte"
CD Review: L.A. Guns - The Missing Peace

L.A. Guns
The Missing Peace


Sleaze Rock
5 von 7 Punkten
"Rückkehr des Ballermanns"
Cover von Mammoth Mammoth -- Mount The Mountain
Band: Mammoth Mammoth Homepage Mammoth Mammoth bei Facebook Metalnews nach 'Mammoth Mammoth' durchsuchenMammoth Mammoth
Album:Mount The Mountain
Genre:Hard Rock, Rock, Stoner Rock
Label:Napalm Records
Bewertung:4.5 von 7
Releasedatum:28.04.17
CD kaufen:'Mammoth Mammoth - Mount The Mountain' bei amazon.de kaufen
Share:

"Im Frühtau zu Berge..."

Die Australier MAMMOTH MAMMOTH sind beileibe keine ganz Unbekannten mehr. Ihr kauziger, mit Rock'n Roll versetzter Stoner Rock konnte schon mit dem letzten Album „Hell's Likely“ sowie mit der im letzten Jahr erschienen EP „Mammoth Bloody Mammoth“ das eine oder andere Ausrufezeichen setzen.

Eines lässt sich relativ schnell feststellen. An ihrem Konzept haben MAMMOTH MAMMOTH so gut wie gar nicht gefeilt, warum auch? Schöner, erdiger Stonerrock mit etwas Punk und etwas AC/DC Flair [was ja bei Australiern nun mal zum guten Ton gehört] bieten die Grundlage für „Mount The Mountain“. Bestes Beispiel dafür ist wohl das flotte „Hard Way Down“, das mächtig ins Gebein drückt. Ebenso wie das mit dezentem MOTÖRHEAD Feeling geschmückte „Spellbound“ oder der anspruchsvolle Titeltrack. Dazu gesellen sich allerdings auch ein paar Lieder, die dafür sorgen, dass das Niveau von „Mount The Mountain“ nicht über die volle Distanz am oberen Limit klebt. „Kickin' My Dog“, „Epitome“ oder „Cold Liquor“ sind wahrlich keine schlechten Songs, fallen aber unter die Kategorie „schon mal irgendwie, irgendwo gehört“. Das als Bonus vertretene KYLIE MINOGUE-Cover „Can't Get You Out Of My Head“ kann und darf man jedoch gern getrost vernachlässigen.

Insgesamt bleibt das Album also hinter seinem ausgezeichneten Vorgänger zurück. Zwar lassen sich mit „Mount The Mountain“ einige seichte Hügel überwinden. Ob das Album aber zum absoluten Gipfelstürmer avanciert, wage ich zu bezweifeln, dafür fehlen mir am Ende die ganz großen Highlights. Sei es drum, für eine zünftige Harley Davidson Party taugen MAMMOTH MAMMOTH nach wie vor allemal.

Trackliste:
01. Mount The Mountain
02. Spellbound
03. Hole In The Head
04. Kickin' My Dog
05. Procrastination
06. Sleepwalker
07. Epitome
08. Hard Way Down
09. Wild And Dead
10. Cold Liquor
11. Can't Get You Out Of My Head [Bonus]

Spielzeit: 00:44:12

Line-Up:
Ben Couzens - Guitars
Mikey Tucker - Vocals
Frank Trobbiani - Drums
Pete Bell - Bass
Frank Wilkens [Fränky]
25.04.2017 | 12:31
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin