.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Interviews mit Martriden
Reviews von Martriden
CD Review: Martriden - The Unsettling Dark

Martriden
The Unsettling Dark


Dark Metal, Melodic Black Metal, Melodic Death Metal
5 von 7 Punkten
"Moderne Düsternis"
Mehr aus den Genres
CD Review: Ajattara - Tyhjyys

Ajattara
Tyhjyys


Dark Metal
5 von 7 Punkten
"Die Finnen von AJATTARA liefern mit Tyhjyys ( finnisch für „Leere“ ) ihr drittes L... [mehr]"
CD Review: Neaera - Ours Is The Storm

Neaera
Ours Is The Storm


Melodic Death Metal
5 von 7 Punkten
"Die deutsche Melo-Todes-Walze ist zurück!"
CD Review: Amoral - Reptile Ride

Amoral
Reptile Ride


Death/Thrash Metal, Melodic Death Metal
5.5 von 7 Punkten
"Aufsteigen, bitte!"
CD Review: Uhrilehto - Viimeinen Vitutus

Uhrilehto
Viimeinen Vitutus


Melodic Black Metal
3.5 von 7 Punkten
"Die Finnen von UHRILEHTO, welche in unseren Landen noch nicht den größten Bekanntheitsgrad... [mehr]"
CD Review: Dagor Dagorath - Yetzer Ha'Ra

Dagor Dagorath
Yetzer Ha'Ra


Dark Metal, Melodic Black Metal, Melodic Death Metal
4.5 von 7 Punkten
"Schwarzmetall aus dem gelobten Land"
CD Review: Amenra - Mass VI

Amenra
Mass VI


Doomcore, Post Hardcore, Sludge
6.5 von 7 Punkten
"Sternstunde!"
CD Review: Kadavar - Rough Times

Kadavar
Rough Times


Doom Rock, Hard Rock
6 von 7 Punkten
"Bleiben sich treu!"
CD Review: Arch Enemy - Will To Power

Arch Enemy
Will To Power


Melodic Death Metal
5 von 7 Punkten
"Alles wie immer: Alles gut."
CD Review: Revolution Saints - Light In The Dark

Revolution Saints
Light In The Dark


Hard Rock, Melodic Metal
4 von 7 Punkten
"Del Vecchios neue Platte"
CD Review: L.A. Guns - The Missing Peace

L.A. Guns
The Missing Peace


Sleaze Rock
5 von 7 Punkten
"Rückkehr des Ballermanns"
Cover von Martriden -- Martriden
Band: Martriden Homepage  Metalnews nach 'Martriden' durchsuchenMartriden
Album:Martriden
Genre:Melodic Black Metal, Melodic Death Metal
Label:Siege Of Amida Records
Bewertung:6 von 7
Releasedatum:29.06.07
CD kaufen:'Martriden - Martriden' bei amazon.de kaufen
Share:

"Guuute Idee!"

MARTRIDEN? Nie gehört! Ist das Black Metal oder Artverwandtes aus Norwegen? Bestimmt! ...nicht! Jedenfalls letzteres trifft nicht zu! Es handelt sich nämlich um US-Amerikaner aus dem schönen Montana! Gegründet vor ganzen sieben Jahren, bannt man mit der selbstbetitelten EP das Erste Lebenszeichen auf Plastik!

Der vorliegende Vier-Tracker vermittelt einem kaum das Gefühl, es hier mit verdammt jungen Burschen zu tun zu haben. Der jüngste zählt gerade mal 20 Lenze, der älteste 27 und alles zwischen drin ist um die 21 Jahre alt! Gemeinsam fabriziert das zum Sextett mutierte Jungspund-Kader tiefdunklen, groovig moshenden Black Metal melodischerer Gangart gepaart mit einigen Death Metal-Einflüssen, der sowohl die amerikanischen Wurzeln als auf die Skandinavischen Inspirationsquellen durchscheinen lässt.
Entgegen der jetzt eventuell aufkeimenden Gedanken an Core-Versatzstücke oder „peinlichen“ Modern Metal-Kram, kann man man mit Fug und recht sagen, dass es sich hierbei ganz einfach um eine Band handelt, die extremen Metal spielt, der frisch klingt und richtig Spaß macht! Keine Trends, einfach nur verdammt gute Ideen, die sauber in ein Gewand gepresst wurden, das sich sehen lassen kann!

„Martriden“ ist der Anfang einer jungen Band, von der man sicher noch Großes erwarten kann. Sicher ist ihr Angebot etwas speziell, aber das ist es doch, was alle wollen – die trölfzigste DIMMU BORGIR-Kopie braucht schließlich schon seit fünf Jahren keiner mehr! Gebt Gas und besorgt Euch dieses Scheibe, wenn Ihr was Unverbrauchtes haben wollt! Puristen dürfen natürlich die Scheuklappen weiterhin auf behalten und sich das „Transilvanian Hunger“-Poster aus dem aktuellen Rock Hard auf Klo pinnen...!

Trackliste:
01. Blank Eye Stare
02. The Art Of Death Infernal
03. In Death We Burn
04. Set A Fire In Our Flesh


Markus Jakob [shilrak]
22.06.2007 | 21:01
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin