.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Reviews von Marty Friedman
CD Review: Marty Friedman - Wall Of Sound

Marty Friedman
Wall Of Sound


Heavy Metal, Instrumental
5.5 von 7 Punkten
"Saitenhexerei auf die angenehme Art"
CD Review: Marty Friedman - Tokyo Jukebox 2/  Bad D.N.A.

Marty Friedman
Tokyo Jukebox 2/ Bad D.N.A.


Instrumental, J-Rock
4 von 7 Punkten
"Die Legende lebt..."
Mehr aus den Genres
CD Review: Armageddon - Embrace The Mystery & Three [Re-Release]

Armageddon
Embrace The Mystery & Three [Re-Release]


Heavy Metal, Melodic Metal
Keine Wertung
"Die Christopher Amott-Show"
CD Review: Evil Invaders - Pulses Of Pleasure

Evil Invaders
Pulses Of Pleasure


Heavy Metal
5.5 von 7 Punkten
"Heavy Metal pur"
CD Review: Messiah's Kiss - Get Your Bulls Out!

Messiah's Kiss
Get Your Bulls Out!


Hard Rock, Heavy Metal
5 von 7 Punkten
"Wie ein wilder Stier"
CD Review: Don Vito - IV

Don Vito
IV


Experimental, Instrumental, Rock
5 von 7 Punkten
"Charmantes Inferno"
CD Review: Icarus Witch - Songs For The Lost

Icarus Witch
Songs For The Lost


Hard Rock, Heavy Metal
6 von 7 Punkten
"Definitiv keine Songs für Verlorene"
CD Review: Iron Maiden - The Book Of Souls: Live Chapter

Iron Maiden
The Book Of Souls: Live Chapter


Heavy Metal, NwobHM
Keine Wertung
"Für jeden was dabei"
CD Review: Evanescence - Synthesis

Evanescence
Synthesis


Ambient, Atmospheric Rock
5.5 von 7 Punkten
"Alte Songs in neuen Kleidern?"
CD Review: Emil Bulls - Kill Your Demons

Emil Bulls
Kill Your Demons


Alternative, Modern Metal
5 von 7 Punkten
"Den Dämonen an den Kragen"
CD Review: National Suicide - Massacre Elite

National Suicide
Massacre Elite


Thrash Metal
5.5 von 7 Punkten
"Neues von der Schnetzel-Elite"
CD Review: Cripper - Follow Me: Kill!

Cripper
Follow Me: Kill!


Thrash Metal
4.5 von 7 Punkten
"Mir nach, ich folge euch!"
Cover von Marty Friedman -- Exhibit A – Live in Europe
Band: Marty Friedman Homepage  Metalnews nach 'Marty Friedman' durchsuchenMarty Friedman
Album:Exhibit A – Live in Europe
Genre:Heavy Metal, Instrumental
Label:Mascot Records
Bewertung:Keine Wertung
Releasedatum:14.03.08
CD kaufen:'Marty Friedman - Exhibit A – Live in Europe' bei amazon.de kaufen
Share:

"Sechssaitige Live-Gala"

Man sollte Musiker nicht auf ihr bekanntestes Schaffen begrenzen. Das musste auch ich erfahren, da mir Marty Friedman hauptsächlich als Gitarrist der Thrash Metaler MEGADETH ein Begriff war. Doch ungeachtet dieses Engagements hat Marty auch eine Reihe Solo-Alben herausgebracht, die durchaus die breitere Metal-Masse ansprechen. Oft haben solche Solo-Alben einen Unzufriedenheits-Hintergrund. Die Musiker fühlen sich in ihren Bands zu beschränkt. Auch bei Friedman scheint mir das nicht ausgeschlossen, da er bei MEGADETH natürlich gewissermaßen im Schatten von Dave Mustain stand. Ich meine mal irgendwo gelesen zu haben, dass er sich beklagte, dort keine Soli spielen zu dürfen.

In Sachen Gitarren-Soli konnte er sich natürlich auf Solo-Pfaden austoben. Sechs Sudio-Alben hat er in seiner Solo-Karriere bislang veröffentlicht. Mit „Exhibit A – Live In Europe“ legt er nun auch ein Live-Album nach. Es wurde während seiner 2007er „Loudspeaker European Tour“ mitgeschnitten.
Es gibt sicherlich viele, die reinen Instrumental-Alben nicht viel abgewinnen können. Das liegt mitunter auch daran, dass sich die Künstler manchmal viel zu sehr produzieren wollen und ihre Kompositionen ausufern lassen. Bei „Exhibit A – Live In Europe“ hatte ich diesen Eindruck nicht, obwohl ich für gewöhnlich großen Wert auf [vernünftigen] Gesang lege. Marty kann durch virtuose Vielseitigkeit überzeugen und meistert vor allen Dingen die Gratwanderung zwischen melodischen Arrangements und thrashigen Akkorden hervorragend. Die Gala an eingängigen Riffs, starken Licks und gelungenen Soli sollte jeden Liebhaber der Stromgitarre begeistern. Dabei bringt Friedman aber auch immer einen Hauch Exotik unter, die sicherlich von seinem erwähltem Domizil im fernöstlichen Japan beeinflusst ist.
Trotz der sechssaitigen Macht, lässt Friedman auch seinen Mitspielern Platz zum atmen. Die Kompositionen sind auf einem rhythmischen Fundament aufgebaut und einige Bassläufe dürfen sogar gelegentlich im Vordergrund glänzen. Im Grunde ist der Gig und damit auch das Album wie aus einem Guss, so dass es müßig wäre, einzelne Stücke hervorzuheben. Erwähnenswert ist vielleicht noch, dass Marty in der Zugabe, einem Cover von Elvis´ „Hound Dog“, auch mal zum Mikro greift.

Wer auf Gitarren-Künstler wie Joe Satriani oder Steve Vai steht, wird sich auch für „Exhibit A – Live in Europe“ begeistern können. Insbesondere, wenn man es etwas „metallischer“ bevorzugt. Und selbst wer sich sonst nicht so für Instrumentalscheiben begeistern kann, sollte bei Marty Friedman ruhig mal ein Ohr riskieren.

Trackliste:
01. Theme From Namida [Tears]
02. Elixir
03. Anvils [Celluloid Revenge Ending]
04. Gimme A Dose
05. Street Demon
06. It´s The Unreal Thing
07. Fuel Injection Stingray
08. Stigmata Addiction
09. Tibet
10. Angel
11. Paradise Express
12. Ripped
13. Cheer Girl Rampage
14. Thunder March
15. Ballad Of The Barbie Bandits
16. Hound Dog
Spielzeit: 01:01:29

Line-Up:
Marty Friedman – Lead Guitar, Vocals
Ron Jarzombek - Guitar
Chris Catero – Bass
Jeremy Colson – Drums
Steffen Münch [wizard]
12.03.2008 | 19:06
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin