.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Reviews von Marty Friedman
CD Review: Marty Friedman - Tokyo Jukebox 2/  Bad D.N.A.

Marty Friedman
Tokyo Jukebox 2/ Bad D.N.A.


Instrumental, J-Rock
4 von 7 Punkten
"Die Legende lebt..."
CD Review: Marty Friedman - Exhibit A – Live in Europe

Marty Friedman
Exhibit A – Live in Europe


Heavy Metal, Instrumental
Keine Wertung
"Sechssaitige Live-Gala"
Mehr aus den Genres
CD Review: While Heaven Wept - Suspended At Aphelion

While Heaven Wept
Suspended At Aphelion


Heavy Metal
6 von 7 Punkten
"Schauspiel in 11 Akten."
CD Review: Mendeed - The Dead Live By Love

Mendeed
The Dead Live By Love


Heavy Metal, Modern Metal, Power Metal
5 von 7 Punkten
"Bodom For My Triviumtine"
CD Review: Various Artists - Trash Can Dance: Talv

Various Artists
Trash Can Dance: Talv


Heavy Metal, Rock
Keine Wertung
"Winter"
CD Review: Megadeth - United Abominations

Megadeth
United Abominations


Heavy Metal, Thrash Metal
5.5 von 7 Punkten
"Megaspannend?"
CD Review: Judas Priest - Redeemer Of Souls

Judas Priest
Redeemer Of Souls


Heavy Metal, NwobHM
5.5 von 7 Punkten
"Zurück zum Stahl"
CD Review: Amenra - Mass VI

Amenra
Mass VI


Doomcore, Post Hardcore, Sludge
6.5 von 7 Punkten
"Sternstunde!"
CD Review: Kadavar - Rough Times

Kadavar
Rough Times


Doom Rock, Hard Rock
6 von 7 Punkten
"Bleiben sich treu!"
CD Review: Arch Enemy - Will To Power

Arch Enemy
Will To Power


Melodic Death Metal
5 von 7 Punkten
"Alles wie immer: Alles gut."
CD Review: Revolution Saints - Light In The Dark

Revolution Saints
Light In The Dark


Hard Rock, Melodic Metal
4 von 7 Punkten
"Del Vecchios neue Platte"
CD Review: L.A. Guns - The Missing Peace

L.A. Guns
The Missing Peace


Sleaze Rock
5 von 7 Punkten
"Rückkehr des Ballermanns"
Cover von Marty Friedman -- Wall Of Sound
Band: Marty Friedman Homepage Marty Friedman bei Facebook Metalnews nach 'Marty Friedman' durchsuchenMarty Friedman
Album:Wall Of Sound
Genre:Heavy Metal, Instrumental
Label:Prosthetic Records
Bewertung:5.5 von 7
Releasedatum:04.08.17
CD kaufen:'Marty Friedman - Wall Of Sound' bei amazon.de kaufen
Share:

"Saitenhexerei auf die angenehme Art"

Marty Friedman dürfte wohl jedem Speed und Thrash Metal-Fan als ehemaliger Gitarrist der legendären Band MEGADETH ein Begriff sein. Darauf limiteren sollte man den guten Mann jedoch nicht, denn der mittlerweile in Japan lebende Friedman ist (dort) immer noch ein Superstar und genießt sehr viel Medienpräsenz. Doch auch durch seine in mehr oder weniger kurzen Abständen veröffentlichten Solo-Alben, macht Marty immer wieder auf sich aufmerksam. Dass er Gitarre spielen kann, muss er wohl niemandem mehr beweisen. Doch das alleine reicht oft nicht aus, denn reine Gitarrenfrickelei lockt heute nicht mehr sehr viele Fans hinter dem Ofen hervor.

Auf seinem aktuellen Werk "Wall Of Sound" zeigt Marty, dass er es locker drauf hat, Musik- und Metalfans mit seinem Können immer noch zu unterhalten. Statt sich lediglich seinem Spiel hinzugeben, wurde bei "Wall Of Sound" sehr viel Herzblut in Abwechslung, Qualität und einem verdammt fetten Sound investiert. An manchen Stellen vielleicht seichte Anflüge werden von fetten Riffs und einem wahnsinns Schlagzeug vernichtet. Ganz im Ernst, die Scheibe knallt von Anfang bis Ende und lässt den Hörer, trotz des größtenteils fehlenden Gesangs, nicht weghören. Im Gegenteil, man hört sich jede Nummer mit Genuss an und wartet auf jede weitere Interpretation der Gitarre. Langeweile kommt beim besten Willen nicht auf. Dabei spielt die Band um Marty sich durch eine ganze Menge Stile. Neben herkömmlichen Hard Rock gibt es natürlich Speed Metal, leichte klassische Musik und sogar deutliche Black Metal-Attitüden ("Pussy Ghost").

"Wall Of Sound" ist ein durchweg gelungenes Album, was nicht nur Fans von instrumentalen Werken gefallen wird. Eine kleine Spur MEGADETH lässt sich natürlich ebenfalls nicht verleugnen. Und wer schon immer mal hören wollte, wie eine Gitarre es schafft, Geschichten zu erzählen, der ist hier genau richtig.

Trackliste:
01. Self Pollution
02. Sorrow And Madness
03. Streetlight
04. Whiteworm
05. For A Friend
06. Pussy Ghost
07. The Blackest Rose
08. Something To Fight
09. The Soldier
10. Miracle
11. The Last Layment
Spielzeit: 00:53:39

Line-Up:
Marty Friedman - Gitarre, Gesang
Ingo Nentwig [Pinhead]
30.09.2017 | 17:41
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin