.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Reviews von Maruta
CD Review: Maruta - Forward Into Regression

Maruta
Forward Into Regression


Grindcore
5.5 von 7 Punkten
"Schritt nach vorne!"
CD Review: Maruta - In Narcosis

Maruta
In Narcosis


Grindcore
5 von 7 Punkten
"Slaves to the grind?!"
Mehr aus den Genres
CD Review: Moker - Translating The Pain

Moker
Translating The Pain


Death Metal, Grindcore, Metalcore
5 von 7 Punkten
"Gelungener Death-Grind mit Core-Schlagseite"
CD Review: Cuntscrape - Thrush Bang Mania

Cuntscrape
Thrush Bang Mania


Grindcore, Hörbuch
1 von 7 Punkten
"Nur für Porngrind-Fetischisten"
CD Review: Milking The Goatmachine - Back From The Goats

Milking The Goatmachine
Back From The Goats


Death Metal, Grindcore
6 von 7 Punkten
"Zieg mir deins, zieg ich dir meins"
CD Review: Wojczech - Sedimente

Wojczech
Sedimente


Grindcore
5 von 7 Punkten
"Knüppel hinterlässt Kerben"
CD Review: Brutal Truth - Evolution Through Revolution

Brutal Truth
Evolution Through Revolution


Grindcore
6 von 7 Punkten
"Immer noch keine Spur leiser!"
CD Review: Kadavar - Rough Times

Kadavar
Rough Times


Doom Rock, Hard Rock
6 von 7 Punkten
"Bleiben sich treu!"
CD Review: Arch Enemy - Will To Power

Arch Enemy
Will To Power


Melodic Death Metal
5 von 7 Punkten
"Alles wie immer: Alles gut."
CD Review: Revolution Saints - Light In The Dark

Revolution Saints
Light In The Dark


Hard Rock, Melodic Metal
4 von 7 Punkten
"Del Vecchios neue Platte"
CD Review: L.A. Guns - The Missing Peace

L.A. Guns
The Missing Peace


Sleaze Rock
5 von 7 Punkten
"Rückkehr des Ballermanns"
CD Review: Evil Invaders - Feed Me Violence

Evil Invaders
Feed Me Violence


Heavy Metal, Thrash Metal
6 von 7 Punkten
"Voll auf den Punkt"
Cover von Maruta -- Remain Dystopian
Band: Maruta Homepage Maruta bei Facebook Metalnews nach 'Maruta' durchsuchenMaruta
Album:Remain Dystopian
Genre:Grindcore
Label:Relapse Records
Bewertung:5.5 von 7
Releasedatum:29.05.15
CD kaufen:'Maruta - Remain Dystopian' bei amazon.de kaufen
Share:

"George Orwell wäre stolz"

Vier Jahre nach ihrem letzten Silberling, „Forward Into Regression“, sowie der Auflösung der Band im November 2011 und dem 2012 erfolgten erneuten Zusammenraufen ballern uns die US-Grinder MARUTA nun „Remain Dystopian“ um die Ohren, dass es sich gewaschen hat.

Und dieser Hassbolzen ist bei Relapse Records, dem neuen Label des Quartetts, genau richtig aufgehoben, denn die 17 Songs sind nun wirklich nichts für zarte Gemüter. MARUTA bolzen sich mit einer derartigen Aggressivität, Unbarmherzigkeit und [gewollten] Dissonanz durch „Remain Dystopian“, dass es eine wahre Freude ist – aber eben auch einige Anläufe benötigt. Nach wie vor sticht die komplexe, technische und teils nervenzerrende Gitarrenarbeit hervor, sodass zwischen BRUTAL TRUTH, PIG DESTROYER, CATTLE DECAPITATION und ein bisschen ORIGIN alles am Start ist, während in solchen Tracks wie „Return To Zero“ oder auch „Submergence aka Barren Oceans Of Infinity“ ausnahmsweise mal der Fuß vom Gaspedal genommen und mit schleichend-zähen Sludge-Dissonanzen gepunktet wird. Ansonsten wird durchweg mit Sinn und Verstand die Grind-Keule geschwungen, während mit J.R. Hayes [PIG DESTROYER] und Tomas Lindberg [AT THE GATES, DISFEAR] zudem prominente, aber gar nicht mal nötige Gastsänger gewonnen werden konnten und Jay Randall [AGORAPHOBIC NOSEBLEED] zusätzlich Noise-Einsprengsel beisteuert. Für einen Teil der Produktion sowie für Mix und Mastering konnte indessen Scott Hull [Visceral Sound; PIG DESTROYER, AGORAPHOBIC NOSEBLEED] gewonnen werden, sodass auch klanglich bei „Remain Dystopian“ alles im grünen Bereich ist.

Wer auf dissonanten, wütenden Grindcore mit Köpfchen, Anspruch, dystopischem Konzept [zugegeben, keine Seltenheit in diesem Genre] und Mut für Blicke über den Tellerrand steht, kommt anno 2015 nicht an MARUTA vorbei, denn „Remain Dystopian“ erfüllt all diese Kriterien. Weiter so!

Trackliste:
01. Genocide Interval
02. Hope Smasher
03. The Void Within
04. Minimal Progress
05. Protocol For Self Immolation
06. Absolutist
07. Stride Endlessly Through Scorched Earth
08. Submergence aka Barren Oceans Of Infinity
09. Erode
10. Stand In Defeat
11. Remnants Of Failed Utopia
12. I, Usurper
13. Durandal
14. Psalm For The Withered
15. Return To Zero
16. Slaying Jehova
17. Immune
Spielzeit: 00:27:42

Line-Up:
Mitchell Luna – Vocals
Mauro Cordoba – Guitar
Eduardo Borja – Guitar
Daniel Morris – Drums
Alexander Eitner [soulsatzero]
07.06.2015 | 18:41
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin