.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Mehr aus den Genres
CD Review: Graveyard -  Innocence & Decadence

Graveyard
Innocence & Decadence


Blues / Bluesrock, Retro Rock, Rock
5.5 von 7 Punkten
"Schweden-Blues vom Feinsten"
CD Review: Selim Lemouchi & His Enemies - Mens Animus Corpus

Selim Lemouchi & His Enemies
Mens Animus Corpus


Hard Rock, Psychedelic, Retro Rock
5 von 7 Punkten
"Anders als THE DEVIL'S BLOOD - nicht schlechter!"
CD Review: Night Viper - Night Viper

Night Viper
Night Viper


Doom Metal, Heavy Metal, Retro Rock
5 von 7 Punkten
"Nachts sind alle Vipern grau"
CD Review: The Movements - Like Elephants 2

The Movements
Like Elephants 2


Psychedelic, Retro Rock, Rock'n'Roll
5.5 von 7 Punkten
"Jede Menge Entschleunigung"
CD Review: Monster Magnet - Last Patrol

Monster Magnet
Last Patrol


Retro Rock, Stoner Rock
6 von 7 Punkten
"Die letzte Patrouille kehrt zurück"
CD Review: Lonewolf - Raised On Metal

Lonewolf
Raised On Metal


True Metal
5.5 von 7 Punkten
"Stimmt."
CD Review: Josh Todd & The Conflict - Year Of The Tiger

Josh Todd & The Conflict
Year Of The Tiger


Rock
5 von 7 Punkten
"Tigerblut!"
CD Review: Grift - Arvet

Grift
Arvet


Atmospheric Rock, Black Metal
6 von 7 Punkten
"Black Metal von 1870"
CD Review: Hexx - Wrath Of The Reaper

Hexx
Wrath Of The Reaper


US-Metal
5 von 7 Punkten
"Erfolgreich zurück"
CD Review: Demons Dream - Nuclear Attack [EP]

Demons Dream
Nuclear Attack [EP]


Heavy Metal
5 von 7 Punkten
"Starker Auftritt"
Cover von Me And That man -- Songs Of Love And Death
Band: Me And That man bei Facebook Metalnews nach 'Me And That man' durchsuchenMe And That man
Album:Songs Of Love And Death
Genre:Country Rock, Retro Rock
Label:Cooking Vinyl
Bewertung:4 von 7
Releasedatum:24.03.17
CD kaufen:'Me And That man - Songs Of Love And Death' bei amazon.de kaufen
Share:

"Nergal auf Experimentierkurs"

Tja, Fans von BEHEMOTH müssen nun stark sein: Mastermind Adam Michal "Nergal" Darski geht auf neue Wege und die haben recht wenig mit BEHEMOTH zu tun. Klingt komisch, ist aber so.

Wie wir alle wissen, haben viele Musiker im Metal-Bereich nicht nur reine Metalbands als Vorbilder - was eine gute Sache ist, denn so bleibt der Metal nicht auf der Stelle stehen und kann sich weiterentwickeln. Mit dem Projekt bzw. der Band ME AND THAT MAN frönt der gute Nergal eher seinen Einflüssen von Musikern wie Johnny Cash, Nick Cave und vor allem Leonard Cohen. Dies lässt sich einfach nicht abstreiten und wenn man die Musik hört, fällt es einem wie Schuppen von den Augen. Für Experimente war Nergal ja schon immer zu haben und da wundert es nicht, dass er sich auch mal in seiner eher rockiger Ader austoben möchte. Die Stücke an sich sind ganz ok, reißen einen allerdings nicht sonderlich vom Hocker. Vor allem dann nicht, wenn man die eben genannten Einflüsse kennt. Ist man damit nicht vertraut, wird man von wirklichen Innovationen sprechen und die Platte vielleicht abfeiern. Richtig verdient hat sie es aber nicht, auch wenn es ein mutiger Schritt ist, der Fanbasis indirekt ein Album wie "Songs Of Love & Death" vorzusetzen. Rein handwerklich gibt es natürlich nichts zu meckern. Die Zusammenarbeit mit dem britisch-polnischen Rocker John Porter ist jedenfalls geglückt. Die Hammond-Orgel und die Geige an manchen Stellen kommt richtig gut rüber, genauso die Gitarrenarbeit.

So richtig fesseln vermag einen "Songs Of Live & Death" leider nicht. Obwohl man sich gut vorstellen könnte, den ein oder anderen Song bei einem Tarantino-Film zu hören. Sei es drum, manchmal muss man eben seine andere (musikalische) Seite ausleben.

Trackliste:
01. My Church Is Black
02. Nightride
03. On The Road
04. Cross My Heart And Hope To Die
05. Better The Devil I Know
06. Of Sirens, Vampires and Lovers
07. Magdalene
08. Love & Death
09. One Day
10. Shaman Blues
11. Voodoo Queen
12. Get Outta This Place
13. Ain´t Much Loving
Spielzeit: 00:46:15

Line-Up:
Adam Michal Darski
John Porter
Ingo Nentwig [Pinhead]
20.06.2017 | 20:52
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin