.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Interviews mit Megadeth
Reviews von Megadeth
CD Review: Megadeth - Dystopia

Megadeth
Dystopia


Thrash Metal
6 von 7 Punkten
"Megadave in Bestform"
CD Review: Megadeth - Countdown To Extinction Live [CD+DVD]

Megadeth
Countdown To Extinction Live [CD+DVD]


Thrash Metal
Keine Wertung
"Immer noch nicht ausgerottet"
CD Review: Megadeth - Super Collider

Megadeth
Super Collider


Hard Rock, Heavy Metal
5 von 7 Punkten
"Auf Kollisionskurs"
CD Review: Megadeth - Th1rt3en

Megadeth
Th1rt3en


Heavy Metal, Thrash Metal
5 von 7 Punkten
"Jetzt schlägt's 13!"
CD Review: Megadeth - Peace Sells...But Who's Buying? [Re-Release]

Megadeth
Peace Sells...But Who's Buying? [Re-Release]


Thrash Metal
Keine Wertung
"Und wer kauft's jetzt?"
Mehr aus den Genres
CD Review: Fake Idols - Fake Idols

Fake Idols
Fake Idols


Hard Rock, Modern Metal
4.5 von 7 Punkten
"Interessanter Stilmix"
CD Review: Invidia - As The Sun Sleeps

Invidia
As The Sun Sleeps


Alternative, Hard Rock, Modern Metal
3.5 von 7 Punkten
"Eine Supergroup macht automatisch kein super Album"
CD Review: Chris Caffery - House Of Insanity

Chris Caffery
House Of Insanity


Hard Rock, Heavy Metal
4.5 von 7 Punkten
"Zum verrückt werden..."
CD Review: Pretty Maids - Louder Than Ever

Pretty Maids
Louder Than Ever


Hard Rock, Heavy Metal
Keine Wertung
"Frischzellenkur für die Riffwand"
CD Review: Traitor - Venomizer

Traitor
Venomizer


Thrash Metal
5 von 7 Punkten
"Thrash Metal. Und gut."
CD Review: Amenra - Mass VI

Amenra
Mass VI


Doomcore, Post Hardcore, Sludge
6.5 von 7 Punkten
"Sternstunde!"
CD Review: Kadavar - Rough Times

Kadavar
Rough Times


Doom Rock, Hard Rock
6 von 7 Punkten
"Bleiben sich treu!"
CD Review: Arch Enemy - Will To Power

Arch Enemy
Will To Power


Melodic Death Metal
5 von 7 Punkten
"Alles wie immer: Alles gut."
CD Review: Revolution Saints - Light In The Dark

Revolution Saints
Light In The Dark


Hard Rock, Melodic Metal
4 von 7 Punkten
"Del Vecchios neue Platte"
CD Review: L.A. Guns - The Missing Peace

L.A. Guns
The Missing Peace


Sleaze Rock
5 von 7 Punkten
"Rückkehr des Ballermanns"
Cover von Megadeth -- The System Has Failed
Band: Megadeth Homepage  Metalnews nach 'Megadeth' durchsuchenMegadeth
Album:The System Has Failed
Genre:Thrash Metal
Bewertung:6 von 7
Releasedatum:13.09.04
CD kaufen:'Megadeth - The System Has Failed' bei amazon.de kaufen
Share:



Nach Dave Mustaine´s Armverletzung und einigen Streitigkeiten der Megadeth´ler untereinander hatte wohl niemand mehr damit gerechnet, dass die alten First-Class-Ami-Thrasher nochmals mit so einem Schlag ausholen würden; nach dem letzten, äußerst unausgegorenen Album "The world needs a hero" sowieso nicht mehr. Nun liegt das neue Album vor und zeigt Megadeth von einer Seite, die die letzten paar Outputs zwar nicht ungeschehen machen kann sie aber zumindest wieder gut macht. Geschickt wird hier an "Peace Sells - But Who's Buying", "Rust in Peace" und "Youthanasia" angeknüpft und Kompositionen aus dem Boden gestampft, die dem Namen MEGADETH mal endlich wieder alle Ehre machen.

"Die dead enough" und "Kick the Chair" z.B. gehören zu den besten Songs, die die wiederauferstandene Truppe jemals gemacht hat und zeichnen sich durch Komplexität, Spielfreude und melodiöse Thrash-/Speed-Attacken der höchsten Spielkunst aus. Gesangsmelodien wie auf "Youthanasia" werden hier mit klassischen Thrashmetal- und Speedmetal-Passagen der "Peace sells.."- und "Rust in Peace"-Ära vermengt und warten teilweise sogar erstmalig mit einer Reminiszens an NWOBHM auf. Mehrdimensonales Songwriting und wunderschöne Hooklines sind Zeuge eines ausgeglicheneren Enstehungsprozesses bzw. Mustaine´s. Leider hat das Stehvermögen der zurück gewonnen Kreativität auch seine Grenzen, denn die letzten 2 Stücke des neuen Albums muten eher belanglos an und hätten auch weggelassen werden können. Trotzdem handelt es sich um ein Spitzenalbum, dass seit einigen Jahren endlich mal wieder die wahre Grösse der Band um Dave Mustaine zeigt; und das trotz einiger Besetzungswechsel und finanziellen Unstimmigkeiten innerhalb der Bandmitglieder - oder vielleicht auch gerade deswegen. Ein schöner Abschluss des Jahres - auch wenn vielleicht etwas verfrüht - nachdem soviele ehemalige Grössen dieses Genre gerade in diesem Jahr gezeigt haben, dass sie lange noch nicht zum alten Eisen gehören.
Kaufen!

Trackliste:
01. Blackmail The Universe
02. Die Dead Enough
03. Kick The Chair
04. The Scorpion
05. Tears In A Vial
06. I Know Jack
07. Back In The Day
08. Something I'm Not
09. Truth Be Told
10. Of Mice And Men
11. Shadow Of Deth
12. My Kingdom Come


Thomas Kleinertz [shub]
02.11.2004 | 16:50
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin