.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Interviews mit Metal Church
Reviews von Metal Church
CD Review: Metal Church - XI

Metal Church
XI


Heavy Metal, Thrash Metal
6 von 7 Punkten
"Zum Gebet knieet nieder"
CD Review: Metal Church - Generation Nothing

Metal Church
Generation Nothing


Heavy Metal, US-Metal
5 von 7 Punkten
"Unser tägliches Riff gib uns heute"
Live-Berichte über Metal Church
Mehr aus den Genres
CD Review: Vestal Claret - The Cult Of Vestal Claret

Vestal Claret
The Cult Of Vestal Claret


Doom Metal, Heavy Metal
4 von 7 Punkten
"Kult ist nicht unbedingt gleich Kult"
CD Review: Diamond Head - Diamond Head

Diamond Head
Diamond Head


Hard Rock, NwobHM
3 von 7 Punkten
"Besser gar nicht erst anhören"
CD Review: Runamok - Electric Shock

Runamok
Electric Shock


Neo-Thrash, Thrash Metal
4.5 von 7 Punkten
"Die GRAVE DIGGER des Thrash"
CD Review: Death Dealer - War Master

Death Dealer
War Master


Heavy Metal, US-Metal
6 von 7 Punkten
"Volle Breitseite!"
CD Review: Mustasch - Thank You For The Demon

Mustasch
Thank You For The Demon


Hard Rock, Heavy Metal, Stoner Rock
5.5 von 7 Punkten
"Ich hasse tanzen"
CD Review: Amenra - Mass VI

Amenra
Mass VI


Doomcore, Post Hardcore, Sludge
6.5 von 7 Punkten
"Sternstunde!"
CD Review: Kadavar - Rough Times

Kadavar
Rough Times


Doom Rock, Hard Rock
6 von 7 Punkten
"Bleiben sich treu!"
CD Review: Arch Enemy - Will To Power

Arch Enemy
Will To Power


Melodic Death Metal
5 von 7 Punkten
"Alles wie immer: Alles gut."
CD Review: Revolution Saints - Light In The Dark

Revolution Saints
Light In The Dark


Hard Rock, Melodic Metal
4 von 7 Punkten
"Del Vecchios neue Platte"
CD Review: L.A. Guns - The Missing Peace

L.A. Guns
The Missing Peace


Sleaze Rock
5 von 7 Punkten
"Rückkehr des Ballermanns"
Cover von Metal Church -- The Weight Of The World
Band: Metal Church Homepage  Metalnews nach 'Metal Church' durchsuchenMetal Church
Album:The Weight Of The World
Genre:Melodic Speed Metal, NwobHM, Teutonic Metal, US-Metal
Bewertung:6 von 7
Releasedatum:26.07.04
CD kaufen:'Metal Church - The Weight Of The World' bei amazon.de kaufen
Share:



Die Legende des US-Metal, mit dem programmatischen Namen METAL CHURCH ist zurück! Und sie hat wahrhaftig „The Weight Of The World“ auf den Schultern zu tragen. Nach der unsäglich schwachen David Wayne-Reunion anno 1999 und dem folgenden, gefloppten, „Masterpiece“-Album gibt es einiges glattzubügeln. Kurdt Vanderhoof (g) und Kirk Arrington (d), als einzige von der Urbesetzung übriggeblieben, haben zu diesem Zweck ex-„Rottweiller“ Ronnie Munroe in die Band geholt.

Dieser Mann verfügt über ein unglaubliches Stimmvolumen, und steht seinem verunglückten Präfex Wayne in nichts nach. Vorweg, dieses Album kann weder „Metal Church“, „The Dark“ noch „Blessing In Disguise“ toppen, ja es reicht eigentlich nicht einmal an die Steve Howe-Edelschinken „The Human Factor“ und „Hanging In The Balance“ heran. Dennoch brauchte es kein „Masterpiece“, um diese Scheibe zu einem Pflichtkauf zu machen! Die mittlerweile gewohnten thrashigen Elemente der Neunziger fallen total weg, das Ensemble aus Washington klingt mehr denn je N.w.o.b.H.M.-lastig, ja, „Leave Them Behind“ und „Blood Money“ erinnern in ihrer rockigen Ader gar an Saxon, mit „Madman’s Overture“ erobert man gar typisches METAL CHURCH-Terrain zurück. „Sunless Sky“ hingegen weckt Reminiszenzen an ein „Nothing Left To Say“ von FATES WARNING!

Der absolute Oberhammer ist jedoch der Titelsong, der eigentlich über allem schwebt! „The Weight Of The World“ ist ein Song, den ich in dieser Form von der Band nicht erwartet hätte. Die beinahe sechsminütige Hymne toppt alles, was in diesem Jahr an klassischem Metal erschienen ist! Mal sehen, ob JAG PANZER mit ihrer kommenden Scheibe dazu aufschließen können. Insgesamt ein Album, das durch Lockerheit und erfrischendes, rockiges Songwriting besticht. Obwohl einige der Songs bestenfalls Mittelmaß sind, der Gesamteindruck besticht. Definitiver Kaufzwang!

Trackliste:
01. Leave them behind
02. Weight of the world
03. Hero's soul
04. Madman's soul
05. Sunless sky
06. Cradle to grave
07. Wings of tomorrow
08. Time will tell
09. Bomb to drop
10. Blood money


Michael Quien [AirRaids]
20.10.2004 | 22:15
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin