.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Reviews von Metalium
CD Review: Metalium - Nothing To Undo - Chapter VI

Metalium
Nothing To Undo - Chapter VI


Power Metal, Teutonic Metal
6 von 7 Punkten
"Überraschend stark"
DVD: Review: Metalium - Metalian Attack Part 2

Metalium
Metalian Attack Part 2


6 von 7 Punkten
DVD "Amtliche Vollbedienung"
Mehr aus den Genres
CD Review: Grave Digger - Home At Last [EP]

Grave Digger
Home At Last [EP]


Heavy Metal, Teutonic Metal
4.5 von 7 Punkten
"Appetithäppchen"
CD Review: Acropolis - The Aftermath [EP]

Acropolis
The Aftermath [EP]


Melodic Metal, Power Metal, Prog-Metal
5 von 7 Punkten
"Fünf Israelis in Helsinki"
CD Review: Seven Kingdoms - Decennium

Seven Kingdoms
Decennium


Power Metal, Thrash Metal
5.5 von 7 Punkten
"Gelungenes Jubiläum"
CD Review: The Dogma - Black Widow

The Dogma
Black Widow


Hard Rock, Melodic Death Metal, Melodic Speed Metal, Power Metal, Symphonic / Epic Metal
3.5 von 7 Punkten
"Fortschritt in den Untergang"
CD Review: Killer - Immortal

Killer
Immortal


Hard Rock, NwobHM
3.5 von 7 Punkten
"Unsterblich langweilig"
CD Review: Shrapnel - Raised On Decay

Shrapnel
Raised On Decay


Thrash Metal
5 von 7 Punkten
"Ein Schritt nach vorne"
CD Review: Iron Savior - Reforged - Riding On Fire

Iron Savior
Reforged - Riding On Fire


Power Metal, True Metal
Keine Wertung
"Klassiker auf Hochglanz"
CD Review: Eisley / Goldy - Blood, Guts And Games

Eisley / Goldy
Blood, Guts And Games


AOR, Hard Rock
5 von 7 Punkten
"Gediegen, nicht seicht"
CD Review: Pretty Boy Floyd - Public Enemies

Pretty Boy Floyd
Public Enemies


Glam Rock, Sleaze Rock
4 von 7 Punkten
"Wenn die Spandex spannt..."
CD Review: Hittman - Hittman [Re-Release]

Hittman
Hittman [Re-Release]


US-Metal
Keine Wertung
"Die richtige Band zur falschen Zeit"
Cover von Metalium -- Demons Of Insanity - Chapter Five
Band: Metalium Homepage  Metalnews nach 'Metalium' durchsuchenMetalium
Album:Demons Of Insanity - Chapter Five
Genre:Melodic Speed Metal, NwobHM, Teutonic Metal, US-Metal
Bewertung:4.5 von 7
Releasedatum:25.04.05
CD kaufen:'Metalium - Demons Of Insanity - Chapter Five' bei amazon.de kaufen
Share:

"Ganz ordentlich, aber nicht überwältigend"

Mit "Demons Of Insanity" legen die Hamburger METALIUM umd Bassist Lars Ratz und Sänger Henning Basse nun bereits ihr fünftes Werk vor. Dabei ist die CD ihr mit Sicherheit abwechslungsreichstes Album geworden und zeigt, wie sehr die Band in spieltechnischer und kompositorischer Hinsicht gewachsen ist. Zudem klingen METALIUM deutlich eigenständiger, hat sich die Band doch über die Jahre eine eigene Handschrift zugelegt. So erinnert nur noch Weniges an die Anfangstage, als eine deutliche HELLOWEEN-Schlagseite auszumachen war. Vor allem den Keyboards von DEEP PURPLE-Tastenflitzer Don Airey, der hier als Gastmusiker mitwirkt, ist es zu verdanken, dass die Songs deutlich atmosphärischer ausgefallen sind.

Auch inhaltlich betreten METALIUM bei "Demons of Insanity" Neuland, drehen sich die Texte doch erstmals um aktuelle Themen, wie den Raubbau an der Natur, die fatale Ignoranz gegenüber der Natur, Profitgier oder der Klondiskussion.

Highlights der Platte sind neben dem schwungvollen Opener "Power Of Time" vor allem auch der Titeltrack "Demons Of Insanity", "Atrocity" und das abschließende "One By One".

Fazit: "Demons Of Insanity ist das bisher beste Album in der Bandgeschichte, allerdings fehlt der Platte ein wirklicher Hit. Dennoch streben METALIUM mit aller Macht dem Power Metal-Thron entgegen, erreichen ihn jedoch noch nicht ganz.

Trackliste:
01. Earth In Pain
02. Power of Time
03. Demons Of Insanity
04. Cyber Horizon
05. Ride On
06. Endless Believer
07. Sky Is Falling
08. Destiny
09. Mother Earth
10. Out Of The Silence
11. Atrocity
12. Silence Of The Night
13. Visions Of Paradise
14. One By One


Oliver Jung [Calandryll]
18.04.2005 | 19:55
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin