.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Reviews von Mnemic
CD Review: Mnemic - Sons Of The System

Mnemic
Sons Of The System


Modern Metal
6 von 7 Punkten
"Wieder da!"
CD Review: Mnemic - Passenger

Mnemic
Passenger


Modern Metal
4 von 7 Punkten
"Dänisches Dynamit oder Blindgänger?"
CD Review: Mnemic - Mechanical Spin Phenomenon

Mnemic
Mechanical Spin Phenomenon


Modern Metal
5 von 7 Punkten
"Dänische Delikatessen"
Mehr aus den Genres
CD Review: Bullet For My Valentine - Temper Temper

Bullet For My Valentine
Temper Temper


Metalcore, Modern Metal, Nu Metal
6 von 7 Punkten
"Talsohle durchschritten"
CD Review: Deride - The Void

Deride
The Void


Neo-Thrash, Thrash Metal
3 von 7 Punkten
"Etikettenschwindel"
CD Review: Tourettes Syndrome - Sicksense

Tourettes Syndrome
Sicksense


Industrial, Nu Metal
4.5 von 7 Punkten
"Wildern in allen Wäldern"
CD Review: Avatar - Black Waltz

Avatar
Black Waltz


Industrial, Melodic Death Metal, Nu Metal
4 von 7 Punkten
"Aufbruch nach...wohin?"
CD Review: Scarve - The Undercurrent

Scarve
The Undercurrent


Death/Thrash Metal, Modern Metal, Neo-Thrash
4.5 von 7 Punkten
"Untiefen voraus!"
CD Review: Amenra - Mass VI

Amenra
Mass VI


Doomcore, Post Hardcore, Sludge
6.5 von 7 Punkten
"Sternstunde!"
CD Review: Kadavar - Rough Times

Kadavar
Rough Times


Doom Rock, Hard Rock
6 von 7 Punkten
"Bleiben sich treu!"
CD Review: Arch Enemy - Will To Power

Arch Enemy
Will To Power


Melodic Death Metal
5 von 7 Punkten
"Alles wie immer: Alles gut."
CD Review: Revolution Saints - Light In The Dark

Revolution Saints
Light In The Dark


Hard Rock, Melodic Metal
4 von 7 Punkten
"Del Vecchios neue Platte"
CD Review: L.A. Guns - The Missing Peace

L.A. Guns
The Missing Peace


Sleaze Rock
5 von 7 Punkten
"Rückkehr des Ballermanns"
Cover von Mnemic -- The Audio Injected Soul
Band: Mnemic Homepage  Metalnews nach 'Mnemic' durchsuchenMnemic
Album:The Audio Injected Soul
Genre:Neo-Thrash, Nu Metal
Bewertung:6 von 7
Releasedatum:27.09.04
CD kaufen:'Mnemic - The Audio Injected Soul' bei amazon.de kaufen
Share:



Nach ihrem starken Debüt „Mechanical Spin Phenomena“ im letzten Jahr haben die fünf Jungs aus Dänemark sich die Meßlatte für den Nachfolger doch ziemlich hoch gesetzt, welche sie aber mit beeindruckender Leichtigkeit übertreffen. Zwar erinnert „The audio injected soul“ immer noch hier und da an FEAR FACTORY und MESHUGGAH und ist auch nicht mehr so komplex, klingt aber wesentlich eigenständiger und frischer.
Fettes Riff- geballer, groovende Hooklines und ein präzises Drumming treiben die Songs nach vorne, verleihen ihnen erheblich mehr Druck und lassen sie kompakter klingen. Die Komplexität wurde durch eine kräftige Portion Melodie und Refrain ersetzt, was die Tracks natürlich eingängiger macht, ohne dabei aber an Härte zu verlieren.
Sänger Michael Bogballe,beim letzten Album noch einer der Schwachstellen, hat eine enorme Entwicklung hinter sich. Wütend - aggressive shoutparts, gefühlvolle, melodische und vor allem kräftige cleane Vocals und ein ab und an verzerrter Gesang, verleihen dem Ganzen nicht nur mehr Abwechslung, sondern auch mehr Dynamik. Im Gegensatz zum nach hinten schwächer werdendem Vorgänger, überzeugen die 10 eigenen Kompositionen bis zur letzten Sekunde.

Da bleibt als Manko wohl nur das zwar nette und eigenständige, aber irgendwie doch recht unnötige DURAN DURAN Cover „Wild Boys“. Für eine Weltneuheit im Musikbusiness sorgt der fünfer mit der neuen 3D- Soundtechnologie, die bisher nur in Computerspielen genutzt wurde. Der 3D- Sound soll am besten über Köpfhörer zur Geltung kommen und rund um den Kopf zu fühlen sein, was ich aber nicht nachempfinden konnte.

Als Einspieltipps sind „Deathbox“, die erste Singleauskopplung des Albums und „Dreamstate Emergency“, der druckvolle Opener zu empfehlen.

MNEMIC haben mit ihrem Zweitwerk ein hervorragend arrangiertes Album geschaffen, dass mächtig Arsch tritt und Laune macht und den Jungs mit Sicherheit eine größere Fangemeinschaft bescheren wird.

Trackliste:
01. The Audio Injection
02. Dreamstate Emergency
03. Door 2.12
04. Illuminate
05. Deathbox
06. Sane Vs. Normal
07. Jack Vegas
08. Mindsaver
09. Overdose In The Hall Of Fame
10. The Silver Drop
11. Wild Boys


Thomas Brandt [Ganesh]
09.11.2004 | 13:25
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin