.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Mehr aus den Genres
CD Review: Middle Class Rut - No Name No Color

Middle Class Rut
No Name No Color


Alternative, Indie, Rock
6 von 7 Punkten
"Großes entsteht!"
CD Review: Wirtz - 11 Zeugen

Wirtz
11 Zeugen


Alternative, Rock
5 von 7 Punkten
"Grundsolide und auch etwas mehr!"
CD Review: M.A.N - Massive Audio Nerve

M.A.N
Massive Audio Nerve


Industrial, Nu Metal, Progressive
5.5 von 7 Punkten
"Meschugge geht die Welt zu Grunde"
CD Review: The Birthday Massacre - Walking With Strangers

The Birthday Massacre
Walking With Strangers


Alternative, Gothic, Psychedelic, Rock
5.5 von 7 Punkten
"Die zarteste Versuchung, seit es kajalgefärbte Augenränder gibt!"
CD Review: Intronaut - The Direction Of Last Things

Intronaut
The Direction Of Last Things


Alternative, Progressive, Rock
6 von 7 Punkten
"Ohrenschmeichler"
CD Review: Shrapnel - Raised On Decay

Shrapnel
Raised On Decay


Thrash Metal
5 von 7 Punkten
"Ein Schritt nach vorne"
CD Review: Iron Savior - Reforged - Riding On Fire

Iron Savior
Reforged - Riding On Fire


Power Metal, True Metal
Keine Wertung
"Klassiker auf Hochglanz"
CD Review: Eisley / Goldy - Blood, Guts And Games

Eisley / Goldy
Blood, Guts And Games


AOR, Hard Rock
5 von 7 Punkten
"Gediegen, nicht seicht"
CD Review: Pretty Boy Floyd - Public Enemies

Pretty Boy Floyd
Public Enemies


Glam Rock, Sleaze Rock
4 von 7 Punkten
"Wenn die Spandex spannt..."
CD Review: Hittman - Hittman [Re-Release]

Hittman
Hittman [Re-Release]


US-Metal
Keine Wertung
"Die richtige Band zur falschen Zeit"
Cover von Mob Research -- Holy City Zoo
Band: Mob Research Homepage Mob Research bei Facebook Metalnews nach 'Mob Research' durchsuchenMob Research
Album:Holy City Zoo
Genre:Industrial, Rock
Label:Echozone
Bewertung:6 von 7
Releasedatum:22.05.09
CD kaufen:'Mob Research - Holy City Zoo' bei amazon.de kaufen
Share:

"Instant-Klassiker"

Dass dieses Album überhaupt noch das Licht der Welt erblickt ist genauso überraschend wie erfreulich. MOB RESEARCH ist das Projekt von Mark G. Thwaite [THE MISSION, PETER MURPHY] und dem 2007 tragischerweise verstorbenen Industrial-Bassgott Paul Raven [MINISTRY, PRONG, KILLING JOKE], die hier noch Unterstützung von WARRIOR SOUL-Röhre Kory Clarke [jetzt auch bei TROUBLE] und Drummer Nick Lucero [hat auf "Rated R" von den QUEENS OF THE STONE AGE ein wenig mitgetrommelt] bekommen. "Holy City Zoo" ist das Vermächtnis Ravens, der seine Bassspuren noch vor seinem Tod einspielen konnte. Und würdiger könnte es kaum ausfallen, denn "Holy City Zoo" hält, was das phänomenale Line-Up verspricht.

Das Album ist ein Arschtreter par excellence und verbindet so gut wie alle Referenzen der Bandmitglieder zu kleinen Teilen. Natürlich hat das Material dank Kory einen deutlich rotzigen WARRIOR SOUL-Anstrich, der schön in ein packendes Industrial Rock-Gewand eingearbeitet ist. Der phänomenale Opener "Tribe" klingt beispielsweise wie wenn THE CULT mit KILLING JOKE gemeinsame Sache machen und verdammt straight losrocken - großer Refrain inklusive. Und so halten sich im Laufe des Albums harte Rocker die Waage mit etwas ruhigeren Songs, die raffiniertes Songwriting und viel Atmosphäre offenbaren. Ein schwacher Song hat sich unter den zehn Perlen jedenfalls nicht im Geringsten eingeschlichen. Dazu kommt eine wahrlich fette Produktion und eine toller Mix von Tim Palmer [U2, OZZY, HIM]. Nach den rund 40 Minuten des Albums schenken uns MOB RESEARCH noch sieben Bonus-Remixe, die allerdings nicht nur nettes Beiwerk sind, sondern die dargebotenen Songs wirklich in sinnvolle neue Richtungen lenken. Man merkt, dass hier Könner wie SINDADDY am Werk waren. Beim Remix von "Wambulance" kommt sogar der kultige Ausraster von Christian Bale am Set von "Terminator Salvation" zum Zuge.

Es ist einfach eine wahre Freude, zuzuhören, wie diese begnadeten Mucker wirklich Spaß an der Sache haben und abseits der großen Öffentlichkeit ein verdammt cooles Album eingespielt haben, das jetzt schon ein Klassiker ist. Keine Widerrede. Wetten, dass Paul Raven [R.I.P.] gerade mit einem fetten Grinsen in seinem neuen Zuhause sitzt und sich tierisch über seinen letzten Coup freut? Und dazu hat er auch allen Grund!

Trackliste:
01. Tribe
02. Holy City Zoo
03. New Paradigm
04. Wambulance
05. Manufactured Terror
06. Skull And Bones
07. Sky God Worshippers
08. The New Religion
09. This One's For You
10. Atmosphere

11. Tribe [Blueblood Warpaint Remix By SINDADDY]
12. Wambulance [Terminator Meltdown Mix By METALMORPHOSIS]
13. Holy City Zoo [Do Not Feed Remix By AKANOID]
14. This One's For You [Remix By PROGRAMMIST]
15. Tribe [Alternative Mix By ELEKTROFISH]
16. Manufactured Terror [Sanctuary Radio Mix by DJ ROB]
17. Skull And Bones [322 Cubed Remix by SINDADDY]
Spielzeit: 01:09:48

Line-Up:
Kory Clarke - Vocals
Mark G. Thwaite - Guitar
Paul Raven - Bass
Nick Lucero - Drums
Michael Siegl [nnnon]
07.06.2009 | 13:41
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin