.: SUCHE
    Erweiterte Suche
News zu Monkey3
Interviews mit Monkey3
Mehr aus den Genres
CD Review: Kingdom Of Sorrow - Behind The Blackest Tears

Kingdom Of Sorrow
Behind The Blackest Tears


Doom Metal, Sludge, Stoner Rock
4.5 von 7 Punkten
"Generisch und angestaubt"
CD Review: One Inch Giant - The Great White Beyond

One Inch Giant
The Great White Beyond


Prog Rock, Stoner Rock
4.5 von 7 Punkten
"Man muss ja nicht immer das Rad neu erfinden"
CD Review: Jesus Chrysler Superskunk - The Loudest No!

Jesus Chrysler Superskunk
The Loudest No!


Stoner Rock, Thrash Metal
5.5 von 7 Punkten
"Dope für Thrasher oder Thrash für Kiffer?"
CD Review: Nightstalker - Dead Rock Commandos

Nightstalker
Dead Rock Commandos


Rock'n'Roll, Stoner Rock
5.5 von 7 Punkten
"Kommando: Abrocken!"
CD Review: Monomyth - Further

Monomyth
Further


Instrumental, Psychedelic, Space Rock
3.5 von 7 Punkten
"Abgespacte Fahrstuhlmusik"
CD Review: Shrapnel - Raised On Decay

Shrapnel
Raised On Decay


Thrash Metal
5 von 7 Punkten
"Ein Schritt nach vorne"
CD Review: Iron Savior - Reforged - Riding On Fire

Iron Savior
Reforged - Riding On Fire


Power Metal, True Metal
Keine Wertung
"Klassiker auf Hochglanz"
CD Review: Eisley / Goldy - Blood, Guts And Games

Eisley / Goldy
Blood, Guts And Games


AOR, Hard Rock
5 von 7 Punkten
"Gediegen, nicht seicht"
CD Review: Pretty Boy Floyd - Public Enemies

Pretty Boy Floyd
Public Enemies


Glam Rock, Sleaze Rock
4 von 7 Punkten
"Wenn die Spandex spannt..."
CD Review: Hittman - Hittman [Re-Release]

Hittman
Hittman [Re-Release]


US-Metal
Keine Wertung
"Die richtige Band zur falschen Zeit"
Cover von Monkey3 -- The 5th Sun
Band: Monkey3 Homepage Monkey3 bei Facebook Metalnews nach 'Monkey3' durchsuchenMonkey3
Album:The 5th Sun
Genre:Psychedelic, Stoner Rock
Label:Napalm Records
Bewertung:5 von 7
Releasedatum:25.10.13
CD kaufen:'Monkey3 - The 5th Sun' bei amazon.de kaufen
Share:

"Gib dem Affen Sonne!"

Wann hat man es als Band aus dem weiten Psycedelic- und Stonerbereich eigentlich "geschafft"? Wenn die Vergleiche mit KYUSS aufhören? Wenn man bei seinen Auftritten keine Schilder mehr malen muss, auf denen man um Gras bettelt, sondern die Leute das Zeug unaufgefordert anschleppen? Wenn man auf dem Roadburn-Festival spielen darf?

Zumindest Punkt eins und drei darf man bei den Schweizern MONKEY3 getrost abhaken. Auf dem Roadburn waren sie und mit KYUSS hat ihr Sound wenig gemein. Die Schweizer spielen psychedelischen, größtenteils instrumentalen Rock der in etwa klingt, als ob sich KARMA TO BURN und COLOUR HAZE mit den AMORPHIS der jüngeren Vergangenheit eine Umlaufbahn teilen. Gut für MONKEY3 und "The 5th Sun", dass keiner der Parteien dabei die Luft ausgeht oder sie unkontrolliert ins Trudeln gerät. Zwar haben die bis zu 17 Minuten dauernden Stücke immer wieder mal kleinere Längen und Unebenheiten. Insgesamt stimmt aber das Gemisch aus harten Riffs, treibender Rhythmik und ausladender, oft von Gitarre und Keyboard gleichermaßen getragener Melodien.

Ein wenig hätten MONKEY3 "The 5th Sun" vielleicht straffen können, hätten nicht in jedem Song offenbar alle Aspekte ihres Sounds drin sein müssen. Langweilig wird's dadurch nicht, aber spannender auch nicht - ihr versteht schon, was ich meine. Entdecken kann man in den sechs liebevoll arrangierten Psychotrips immer noch allerhand. Oder dazu abschalten. Oder abgehen. Ob es MONKEY3 damit geschafft haben? Das liegt bei euch!


Trackliste:
01. Icarus
02. Suns
03. Birth Of Venus
04. Pintao
05. Once We Were...
06. Circles
Spielzeit: 00:50:11

Line-Up:
Walter - Schlagzeug
Picasso - Bass
Boris - Gitarre
dB - Keyboards
Lennart Riepenhusen [Grim_Rieper]
18.10.2013 | 17:21
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin