.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Interviews mit Mors Principium est
Reviews von Mors Principium est
CD Review: Mors Principium Est - The Unborn

Mors Principium Est
The Unborn


Melodic Death Metal
6.5 von 7 Punkten
"Ungeboren, aber höchst lebendig"
Mehr aus den Genres
CD Review: Ghost Brigade - IV – One With The Storm

Ghost Brigade
IV – One With The Storm


Dark Metal, Melodic Death Metal
6.5 von 7 Punkten
"Melancholisches Meisterwerk"
CD Review: Omnium Gatherum - Beyond

Omnium Gatherum
Beyond


Melodic Death Metal
4 von 7 Punkten
"Aufgesetzte Epik statt Leidenschaft"
CD Review: Starkill - Fires Of Life

Starkill
Fires Of Life


Melodic Black Metal, Melodic Death Metal, Power Metal, Symphonic / Epic Metal
5.5 von 7 Punkten
"Old School Melodic Death Metal in neuem Gewand"
CD Review: Arch Enemy - Will To Power

Arch Enemy
Will To Power


Melodic Death Metal
5 von 7 Punkten
"Alles wie immer: Alles gut."
CD Review: Skyfire - Esoteric

Skyfire
Esoteric


Black/Thrash Metal, Melodic Death Metal
5.5 von 7 Punkten
"Kitschige Brutalität"
CD Review: Amenra - Mass VI

Amenra
Mass VI


Doomcore, Post Hardcore, Sludge
6.5 von 7 Punkten
"Sternstunde!"
CD Review: Kadavar - Rough Times

Kadavar
Rough Times


Doom Rock, Hard Rock
6 von 7 Punkten
"Bleiben sich treu!"
CD Review: Arch Enemy - Will To Power

Arch Enemy
Will To Power


Melodic Death Metal
5 von 7 Punkten
"Alles wie immer: Alles gut."
CD Review: Revolution Saints - Light In The Dark

Revolution Saints
Light In The Dark


Hard Rock, Melodic Metal
4 von 7 Punkten
"Del Vecchios neue Platte"
CD Review: L.A. Guns - The Missing Peace

L.A. Guns
The Missing Peace


Sleaze Rock
5 von 7 Punkten
"Rückkehr des Ballermanns"
Cover von Mors Principium est -- Liberation = Termination
Band: Mors Principium est Homepage  Metalnews nach 'Mors Principium est' durchsuchenMors Principium est
Album:Liberation = Termination
Genre:Melodic Death Metal
Label:Listenable Records
Bewertung:6.5 von 7
Releasedatum:26.02.07
CD kaufen:'Mors Principium est - Liberation = Termination' bei amazon.de kaufen
Share:

"Sperrfeuer aus allen Rohren"

Der Extrem-Metal crossovert sich zurzeit den Wolf. Oft kommt das bemüht, amateurhaft oder schlicht identitätslos rüber. Dann gibt es wiederum Bands wie MORS PRINCIPIUM EST, die warnende Stimmen vor allzu großem Experimentierdrang in den Wind schießen und höchst wundervolle Dinge verbrechen, wie beispielsweise das Einflechten eines Trance-Loops [„The Animal Within], die dauerhafte Verwendung eines klinischen Sounds trotz des teils durchaus warm-organischen Songmaterials oder das Verzieren der meist am Highspeed-Limit zuckenden Bassdrum mit den schönsten Twin-Guitar-Licks.

Als NORTHER on speed würde ich die Musik auf dem Drittwerk dieser Kapelle bezeichnen. Und Herrschaften – hier wird RICHTIG losgeholzt. Die Blastbeats, die Fellgerber Mikko Sipola z.B. in „Cleansing Rain“ oder „It Is Done“ aus seinem Drumkit prügelt, will ich live sehen, um zu glauben, dass hier niemand an irgendwelchen Knöpfen gedreht hat. Einfach unglaublich, mit welcher Intensität einen dieses megabrachiale, aber dennoch zuckersüße Album überrollt. Da kommen klassisch inspirierte Flitzefingerübungen am Stück genauso zum Einsatz wie Sequenzer-Einschübe, Keyboardteppiche und moderne Breaks. Trotzdem wirkt alles natürlich und wie aus einem Guss.

Okay, einen kleinen Schönheitsfehler findet der Erbsenzähler im Instrumental „Forgotten“, das verdächtig an ARCH ENEMIEs „Enter The Machine“ erinnert. Ansonsten haben wir es hier mit einer dramatischen, brutalen und auf allerhöchstem technischen Niveau agierenden Jukebox voller zukünftiger Klassiker zu tun.

Trackliste:
01. Orsus
02. The Oppressed Will Rise
03. The Animal Within
04. Finality
05. Cleansing Rain
06. Forgotten
07. Sinners Defeat
08. The Distance Between
09. It Is Done
10. Terminal Liberation
11. Lost Beyond Retrieval


Marcus Italiani [Mattaru]
16.04.2007 | 23:45
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin