.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Mehr aus den Genres
CD Review: Stonehelm - Stonehelm

Stonehelm
Stonehelm


Doom Metal, Stoner Rock
6.5 von 7 Punkten
"Die acht Gebote"
CD Review: Elm Street - Knock 'Em Out... With A Metal Fist

Elm Street
Knock 'Em Out... With A Metal Fist


Heavy Metal
6 von 7 Punkten
"Knockout in der zweiten Runde"
CD Review: Armored Saint - La Raza

Armored Saint
La Raza


Hard Rock, Heavy Metal
5 von 7 Punkten
"Tabula Raza"
CD Review: Manowar - The Lord Of Steel Live [EP]

Manowar
The Lord Of Steel Live [EP]


True Metal
Keine Wertung
"Live-Häppchen"
CD Review: Crystal Eyes - Killer

Crystal Eyes
Killer


Heavy Metal
4.5 von 7 Punkten
"Schweden mit Draht nach England"
CD Review: Almanac - Kingslayer

Almanac
Kingslayer


Heavy Metal, Power Metal, Symphonic / Epic Metal
6 von 7 Punkten
"Lang lebe der König"
CD Review: Iron Maiden - The Book Of Souls: Live Chapter

Iron Maiden
The Book Of Souls: Live Chapter


Heavy Metal, NwobHM
Keine Wertung
"Für jeden was dabei"
CD Review: Evanescence - Synthesis

Evanescence
Synthesis


Ambient, Atmospheric Rock
5.5 von 7 Punkten
"Alte Songs in neuen Kleidern?"
CD Review: Emil Bulls - Kill Your Demons

Emil Bulls
Kill Your Demons


Alternative, Modern Metal
5 von 7 Punkten
"Den Dämonen an den Kragen"
CD Review: National Suicide - Massacre Elite

National Suicide
Massacre Elite


Thrash Metal
5.5 von 7 Punkten
"Neues von der Schnetzel-Elite"
Cover von Mountain Throne -- Stormcoven
Band: Mountain Throne Homepage  Metalnews nach 'Mountain Throne' durchsuchenMountain Throne
Album:Stormcoven
Genre:Doom Metal, Heavy Metal, True Metal
Label:Cyclone Empire
Bewertung:5 von 7
Releasedatum:06.12.13
CD kaufen:'Mountain Throne - Stormcoven' bei amazon.de kaufen
Share:

"Ein Sturm kommt auf, vom Bergthron her..."

Nach einer Mini-LP [“Serpent´s Heathland”] und einer Split-7” [“Trumpets Of Autumn” zusammen mit PROCESSION] präsentieren MOUNTAIN THRONE via Cyclone Empire nunmehr ihr Full-Length-Debüt.

Dem informierten Untergrund ist dabei natürlich längst hinlänglich bekannt, dass MOUNTAIN THRONE aus dem Umfeld der schwäbischen Doomster MIRROR OF DECEPTION stammen und diese Herkunft läßt sich auch mitnichten verleugnen [„Winter“, „On The Mountain Throne“].
Ansonsten spielt die Band aus Esslingen laut eigener Aussage aber eher True Ancient Heavy Metal und fühlt sich hörbar wohl in dieser Rolle/Schublade: bereits der Opener, „Spirits Of Fate“, könnte eigentlich stellvertretend für den gesamten Album-Spirit stehen: galoppierende Gitarren, im besten Sinne pathosschwangerer/beseelter Gesang und klassisch-hymnische Melodiebögen [ähnlich wie auch „Priestess Of The Old“]. Der Titeltrack hat CATHEDRAL-Abgehrocker-Tendenzen, bei „Winter“ herrscht unterkühlter Doom Metal, wohingegen „Morningstar Iconoclast“ irgendwo in den Gefilden zwischen MOTÖRHEAD und VENOM zu wildern scheint.
Erneut doomig geriert sich „On The Mountain Throne“, gefolgt von dem Akustikgitarren-Epos „Where Alchemy Thrived“, bevor „Totem“ wieder mit wahrem, groovig-melodischem, althergebrachten Schwermetall überzeugen kann.

Insgesamt ist „Stormcoven“ bereits beeindruckend selbstbewusst für ein Debütalbum ausgefallen und auch, wenn manche Passage oder das eine oder andere [Gesangs-]Arrangement noch ein klein wenig kompakter/stringenter hätte ausfallen dürfen: Old School-Fans und Traditionalisten, die mit MANILLA ROAD, PENTAGRAM, VENOM, alten MANOWAR, CIRITH UNGOL, SLOUGH FEG oder ATLANTEAN KODEX gut klarkommen, sollten auch MOUNTAIN THRONE schleunigst eine Chance einräumen...!

Trackliste:
01. Spirits Of Fate
02. Stormcoven
03. Winter
04. Morningstar Iconoclast
05. Priestess Of The Old
06. On The Mountain Throne
07. Where Alchemy Thrived
08. Totem
Spielzeit: 00:37:42

Line-Up:
F. - Vocals
J. - Drums, Vocals
S. - Bass
A. - Guitars


 
Dirk Konz [dkay]
06.02.2014 | 21:30
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin