.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Reviews von Mr. Big
CD Review: Mr. Big - …The Stories We Could Tell

Mr. Big
…The Stories We Could Tell


Rock
4.5 von 7 Punkten
"Radiotaugliche Rock-Rakete"
CD Review: Mr. Big - What If ...
+/- Review+/- Review

Mr. Big
What If ...


AOR, Hard Rock, Rock
4 von 7 Punkten bzw. 5.5 von 7 Punkten
"Wie MR. BIG zu MR. BelieBIG wurde"
Mehr aus den Genres
CD Review: The Durango Riot - Face

The Durango Riot
Face


Rock
5 von 7 Punkten
"Eine gekonnte Tanzorgie"
CD Review: Shinedown - The Sound Of Madness

Shinedown
The Sound Of Madness


Alternative, Hard Rock
6 von 7 Punkten
"Die Hoffnung für's Radioprogramm!"
CD Review: The Bonny Situation - Music for A&Rs

The Bonny Situation
Music for A&Rs


Alternative, Rock
5 von 7 Punkten
"A&R = Ablehnen und Rücksenden?"
CD Review: Motorjesus - Deathrider

Motorjesus
Deathrider


Hard Rock, Heavy Metal
5.5 von 7 Punkten
"''Load'' Teil zwei?"
CD Review: Andi Deris & The Bad Bankers - Million Dollar Haircuts On Ten Cent Heads

Andi Deris & The Bad Bankers
Million Dollar Haircuts On Ten Cent Heads


Heavy Metal, Rock
5.5 von 7 Punkten
"Warnung vor teuren Frisuren"
CD Review: Josh Todd & The Conflict - Year Of The Tiger

Josh Todd & The Conflict
Year Of The Tiger


Rock
5 von 7 Punkten
"Tigerblut!"
CD Review: Grift - Arvet

Grift
Arvet


Atmospheric Rock, Black Metal
6 von 7 Punkten
"Black Metal von 1870"
CD Review: Hexx - Wrath Of The Reaper

Hexx
Wrath Of The Reaper


US-Metal
5 von 7 Punkten
"Erfolgreich zurück"
CD Review: Demons Dream - Nuclear Attack [EP]

Demons Dream
Nuclear Attack [EP]


Heavy Metal
5 von 7 Punkten
"Starker Auftritt"
CD Review: Russkaja - Kosmopoliturbo

Russkaja
Kosmopoliturbo


Crossover, Folk, Punkrock, Ska
5 von 7 Punkten
"Es bleibt sonnig"
Cover von Mr. Big -- Defying Gravity
Band: Mr. Big Homepage Mr. Big bei Facebook Metalnews nach 'Mr. Big' durchsuchenMr. Big
Album:Defying Gravity
Genre:AOR, Hard Rock
Label:Frontiers Records
Bewertung:4.5 von 7
Releasedatum:21.07.17
CD kaufen:'Mr. Big - Defying Gravity' bei amazon.de kaufen
Share:

"Ganz schön abgehoben"

Seit ihrer Wiedervereinigung im Jahr 2009 läuft es für die kalifornischen Rocker MR. BIG, die beeindruckenderweise immer noch bzw. wieder in Originalbesetzung unterwegs sind, ziemlich gut: Ein Vertrag mit dem italienischen Hard Rock-Altenheim Frontiers Music beschert den Herren stabile Verkaufszahlen und die Kreativsäfte scheinen bei der Band ebenfalls noch zu fließen, veröffentlicht sie doch regelmäßig neue Alben. 2017 ist es wieder soweit und MR. BIG bringen mit „Defying Gravity“ ihre dritte Platte sein Reunion auf den Markt.

Der Titel „Defying Gravity“ ist mehr als treffend gewählt, denn das neue MR. BIG-Album ist eine ziemlich abgehobene Angelegenheit geworden. Das liegt maßgeblich an zwei Charakteren, nämlich Gitarrist Paul Gilbert und Bassist Billy Sheehan. Die frickeln auf „Defying Gravity“ in so ziemlich jedem Song eifrig um die Wette und wenn sich der Bassist mit dem Leadgitarristen auf regelmäßige Show Off-Duelle einlässt, ist klar, dass das Genudel im Vordergrund steht. Auf diese Weise erzeugen MR. BIG seit Jahrzehnten ihren ganz eigenen Sound und auch „Defying Gravity“ lebt zu großen Teilen von den verspulten Irrwitz-Riffs des Mr. Gilbert und der Tatsache, dass Bassist Sheehan mit ihm in jeder Note gleichziehen kann, wenn er denn möchte. Interessant ist dabei, dass MR. BIG trotz derart viel Verspieltheit in Songs wie dem Titeltrack, der spaßigen Boogie-Nummer „Everybody Needs A Little Trouble“ oder „1992“ die Komposition als Ganzes nicht aus den Augen verlieren und trotz progressiver Dudel-Eskapaden tanzbar und eingängig bleiben. Leider klappt das nicht immer, denn etwa in „Mean To Me“ oder „She`s All Coming Back To Me Now“ gehen mit der Instrumentalfraktion schlicht zu oft die Pferde durch, weshalb es hier zu verkopft zugeht, um wirklich mitreißen zu können. Nun waren MR. BIG aber schon immer die Hard Rock-Band für Oberschüler und Musikstudenten und wer den Sound der Truppe mag, wird die angeführten Kritikpunkte ohnehin nicht nachvollziehen können. So oder so gehen die Herren auf „Defying Gravity“ ziemlich abwechslungsreich zu Werke und so gibt es neben dem genannten Frickel-Rock auch noch charmantes Americana-Feeling in „Damn I`m In Love Again“ oder eine coole Blues-Nummern in Form von „Be Kind“, womit die Truppe zeigt, dass sie in nicht nur einer Stilrichtung zuhause ist. Einzig „Forever And Back“ ist eine schmerzhaft süße Radio-Schmalzorgie geworden, für die sich sogar BON JOVI zu schade wären. Und weil MR. BIG wirklich ausnahmslos aus Musikern aus der absoluten Oberliga bestehen, gibt es auf „Defying Gravity“ neben dem geradezu aberwitzigen Gitarrenspiel von Paul Gilbert ja auch noch den Gesang von Frontmann Eric Martin und dessen Stimme scheint seit dem Debüt der Band nicht einen Tag gealtert zu sein, weshalb seine Leistung auf diesem Album als nicht weniger als grandios zu bezeichnen ist.

Die Truppe um den obersten Gitarren-Nerd Paul Gilbert liefert mit „Defying Gravity“ ein Album ab, dass bei Fans sicherlich offene Türen einrennen wird, für Quereinsteiger jedoch etwas Eingewöhnung erfordern dürfte: Im Grunde eingängig brechen MR. BIG auch auf ihrem neuen Album immer wieder aus der gewohnten AOR-Formel aus und würzen ihren radiotauglichen Sound mit technisch anspruchsvollen Spielereien. Das sorgt für einen Stilmix, den es in dieser Form bei keiner anderen Band zu hören gibt, allerdings drohen derlei Spielereien nicht selten zum bloßen Selbstzweck zu verkommen. Überraschungen garantieren MR. BIG jedoch allemal.

Trackliste:
01. Open Your Eyes
02. Defying Gravity
03. Everybody Needs A Little Trouble
04. Damn I`m In Love Again
05. Mean To Me
06. Nothing Bad [`Bout Feeling Good]
07. Forever And Back
08. She`s All Coming Back To Me Now
09. 1992
10. Nothing At All
11. Be Kind
Spielzeit: 00:51:12

Line-Up:
Eric Martin - Vocals
Paul Gilbert - Guitar
Billy Sheehan - Bass
Pat Torpey -Drums
Thomas Meyns [Metalviech]
25.08.2017 | 09:10
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin