.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Interviews mit My Dying Bride
Reviews von My Dying Bride
CD Review: My Dying Bride - Feel The Misery

My Dying Bride
Feel The Misery


Dark Metal, Death Metal, Doom Metal
6 von 7 Punkten
"[Endlich wieder] Durch und durch emotional"
CD Review: My Dying Bride - The Manuscript [EP]

My Dying Bride
The Manuscript [EP]


Dark Metal, Doom Metal, Gothic Metal
5.5 von 7 Punkten
"Schöne Ergänzung"
CD Review: My Dying Bride - A Map Of All Our Failures

My Dying Bride
A Map Of All Our Failures


Dark Metal, Doom Metal, Gothic Metal
4.5 von 7 Punkten
"Der Titel ist leider ein bisschen Programm..."
CD Review: My Dying Bride - For Lies I Sire

My Dying Bride
For Lies I Sire


Dark Metal, Doom Metal, Gothic Metal
6 von 7 Punkten
"Vertonte Melancholie!"
CD Review: My Dying Bride - An Ode To Woe [LIVE-CD/DVD]

My Dying Bride
An Ode To Woe [LIVE-CD/DVD]


Dark Metal, Doom Metal, Gothic Metal
Keine Wertung
"Lohnenswert und stimmungsvoll"
Live-Berichte über My Dying Bride
Mehr aus den Genres
CD Review: Sepultura - The Mediator Between The Head And Hands Must Be The Heart

Sepultura
The Mediator Between The Head And Hands Must Be The Heart


Death Metal, Groove Metal, Thrash Metal
6 von 7 Punkten
"Ein weiteres Monumentalwerk"
CD Review: Ihsahn - The Adversary

Ihsahn
The Adversary


Black Metal, Dark Metal, Post/Avantgarde Black Metal, Progressive
5.5 von 7 Punkten
"Überzeugender Gegenspieler"
CD Review: Esoteric - Paragon Of Dissonance

Esoteric
Paragon Of Dissonance


Doom Metal
5.5 von 7 Punkten
"Enorm vielschichtig, jedoch nicht ganz so erdrückend"
CD Review: Infliction - Trails Of Obliteration

Infliction
Trails Of Obliteration


Death Metal
4 von 7 Punkten
"Durchwachsenes Vermächtnis"
CD Review: The Foreshadowing - Oionos

The Foreshadowing
Oionos


Dark Metal, Doom Metal, Gothic Metal
5 von 7 Punkten
"Gutklassig Teil 2"
CD Review: Amenra - Mass VI

Amenra
Mass VI


Doomcore, Post Hardcore, Sludge
6.5 von 7 Punkten
"Sternstunde!"
CD Review: Kadavar - Rough Times

Kadavar
Rough Times


Doom Rock, Hard Rock
6 von 7 Punkten
"Bleiben sich treu!"
CD Review: Arch Enemy - Will To Power

Arch Enemy
Will To Power


Melodic Death Metal
5 von 7 Punkten
"Alles wie immer: Alles gut."
CD Review: Revolution Saints - Light In The Dark

Revolution Saints
Light In The Dark


Hard Rock, Melodic Metal
4 von 7 Punkten
"Del Vecchios neue Platte"
CD Review: L.A. Guns - The Missing Peace

L.A. Guns
The Missing Peace


Sleaze Rock
5 von 7 Punkten
"Rückkehr des Ballermanns"
Cover von My Dying Bride -- Bring Me Victory [EP]
Band: My Dying Bride Homepage My Dying Bride bei Facebook Metalnews nach 'My Dying Bride' durchsuchenMy Dying Bride
Album:Bring Me Victory [EP]
Genre:Dark Metal, Doom Metal, Gothic Metal
Label:Peaceville Records
Bewertung:6 von 7
Releasedatum:11.12.09
CD kaufen:'My Dying Bride - Bring Me Victory [EP]' bei amazon.de kaufen
Share:

"Sehr delikates Häppchen für Zwischendurch"

Singles und EPs sind im Hause MY DYING BRIDE eigentlich ja eher eine Seltenheit, allerdings sind die Briten ja auch nicht gerade die aussichtsreichsten Kandidaten für die Spitzenplätze der entsprechenden Hitlisten. Nun ist es aber mal wieder soweit: knappe neun Monate nach Veröffentlichung ihres „For Lies I Sire“-Albums wird der feine Albumtrack „Bring Me Victory“ ausgekoppelt.

Neben der bereits bekannten Version des Titels bekommt man auf der EP auch den dazugehörigen Videoclip zu sehen, der zwar sehr stimmig mit der Musik harmoniert, in gewissen Szenen [welche eine Familie bei der Nahrungsaufnahme zeigen] jedoch im wahrsten Sinne des Wortes nicht dem Geschmack des Rezensenten entspricht. Das sei aber auch nur am Rande erwähnt, denn schließlich ist es ja jedem selbst überlassen, ob er sich von Maden und ähnlichem Getier auf dem Tisch den Appetit verderben lässt, oder nicht. Der Song „Bring Me Victory“ dürfte auf jeden Fall weitestgehend bekannt sein, geht hervorragend ins Ohr und vernachlässigt den Doom etwas zu Gunsten des rauhen Gothic Metals à la PARADISE LOST oder HEAVENWOOD. Richtig amtlich wird es dann aber im Anschluss an den Titelsong, wenn MY DYING BRIDE zwei Coverversionen vom Stapel lassen, die besser kaum sein könnten. Zunächst reihen sie sich äußerst gekonnt in die lange Liste derer ein, die das alte und spätestens seit SIMON & GARFUNKEL hinlänglich bekannte Traditional „Scarborough Fair“ interpretieren. Zwar ist die tieftraurige Grundstimmung des Songs geradezu prädestiniert dafür, von den Briten vertont zu werden, trotzdem ist es überaus beeindruckend, wie gut das Ganze funktioniert. An dieser intensiven Version werden sich fortan alle weiteren Interpreten des Stückes messen lassen müssen. Nicht minder großartig gerät auch das zweite Cover, bei dem es sich um das weit weniger bekannte „Failures“ der 80er No Wave-Kapelle SWANS handelt. MY DYING BRIDE gehen dabei ungewohnt ruhig zu Werke und erinnern somit stilistisch schon fast an die TINDERSTICKS oder auch die „American Recordings“ von Johnny Cash. Abgerundet wird das Ganze dann noch durch eine ordentliche und beim letztjährigen Graspop Festival aufgezeichnete Version des alten Krachers „Vast Choirs“ [ursprünglich auf dem 1992 erschienenen Debütalbum „As The Flower Withers“ enthalten], bevor die EP mit gut zwei Minuten langen Applaussalven ausklingt. Wer genau sich daran erfreuen soll, oder ob man damit nur im Sinn hatte, die [für eine EP ohnehin völlig ausreichende] Gesamtspielzeit noch ein wenig zu strecken, lässt sich nicht genau bestimmen.

Der Zeitpunkt der Veröffentlichung ist zwar äußerst merkwürdig [werden EPs doch zumeist als „Appetizer“ für ein neues Album oder als Begleiterscheinung zu einer Tour veröffentlicht], aber der Inhalt ist wahrlich lohnend. MY DYING BRIDE-Sammler werden sich die Scheibe sowieso ins heimische Regal holen, aber auch bislang unbeleckte Düsterheimer sollten sich dieses gute Stück schon alleine aufgrund der tollen Coverversionen nicht entgehen lassen.

Trackliste:
01. Bring Me Victory
02. Scarborough Fair
03. Failure
04. Vast Choir [Live @ Graspop 2008]

Bonus:
Bring Me Victory [Video]
Spielzeit: 00:28:13

Line-Up:
Aaron Stainthorpe - Vocals
Hamish Glencross - Guitars
Andrew Craighan - Guitars
Lena Abé - Bass
Dan Mullins - Drums
Timo Beisel [kaamos]
04.12.2009 | 23:10
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin