.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Reviews von Nadja
CD Review: Nadja - Corrasion [Re-Issue]

Nadja
Corrasion [Re-Issue]


Ambient, Doom Metal
Keine Wertung
"Aus alt mach neu..."
Mehr aus den Genres
CD Review: Memory Garden - Doomain

Memory Garden
Doomain


Doom Metal, Prog-Metal
5 von 7 Punkten
"Fünfter Anlauf"
CD Review: Eagle Twin - The Unkindness Of Crows

Eagle Twin
The Unkindness Of Crows


Doom Metal, Noisecore
4.5 von 7 Punkten
"Da geht noch einiges!"
CD Review: The Flight Of Sleipnir - Essence Of Nine

The Flight Of Sleipnir
Essence Of Nine


Doom Metal, Neofolk, Symphonic / Epic Metal, Viking Metal
6 von 7 Punkten
"Acht Hufen für ein Hallelujah"
CD Review: Electric Wizard - Black Masses

Electric Wizard
Black Masses


Doom Metal
6 von 7 Punkten
"Graf Drogula ist wieder da!"
CD Review: Kongh - Shadows Of The Shapeless

Kongh
Shadows Of The Shapeless


Doom Metal, Doomcore, Sludge
5 von 7 Punkten
"Im Schatten der Vorbilder"
CD Review: Amenra - Mass VI

Amenra
Mass VI


Doomcore, Post Hardcore, Sludge
6.5 von 7 Punkten
"Sternstunde!"
CD Review: Kadavar - Rough Times

Kadavar
Rough Times


Doom Rock, Hard Rock
6 von 7 Punkten
"Bleiben sich treu!"
CD Review: Arch Enemy - Will To Power

Arch Enemy
Will To Power


Melodic Death Metal
5 von 7 Punkten
"Alles wie immer: Alles gut."
CD Review: Revolution Saints - Light In The Dark

Revolution Saints
Light In The Dark


Hard Rock, Melodic Metal
4 von 7 Punkten
"Del Vecchios neue Platte"
CD Review: L.A. Guns - The Missing Peace

L.A. Guns
The Missing Peace


Sleaze Rock
5 von 7 Punkten
"Rückkehr des Ballermanns"
Cover von Nadja -- Base Fluid [EP]
Band: Nadja Homepage  Metalnews nach 'Nadja' durchsuchenNadja
Album:Base Fluid [EP]
Genre:Ambient, Doom Metal
Label:Foreshadow Productions
Bewertung:5.5 von 7
Releasedatum:18.02.07
Share:

"Tosender Drone-Sturm"

NADJA ist das Projekt von Aidan Baker, dessen Vorname rückwärts gelesen schlichtweg zu NADJA führte, und Leah Buckareff. Seit 2002 sind die beiden im Ambient Drone Doom sehr aktiv, sodass meistens zwei bis drei Veröffentlichungen, oft im Rahmen von Kollaborationen mit anderen Projekten, pro Jahr erscheinen. „Base Fluid“ stellt nun die aktuelle EP mit zwei Drone-Doom-Songs in Überlänge dar.

Beim Titelsong „Base Fluid“ handelt es sich um eine neu aufgenommene und abgemischte Version des gleichnamigen Tracks des Albums „Corrasion“ von 2003, der im Jahr 2007 deutlich wuchtiger und prägnanter klingt und während seiner elf Minuten primär mit der Laut-Leise-Dynamik spielt und den Hörer einige Male nach sehr ruhigen Passagen mit heftigen Klangwänden in den Sessel drückt. Als Basis, neben Percussion-Elementen, fungieren natürlich die wabernden, vielschichtigen Sounds, die im Drone-Bereich vor allem für SUNN O))) kennzeichnend sind. NADJA erinnern jedoch im ersten Song auch gelegentlich an JESU, während das zweite Stück, „Numb“, passender nicht hätte betitelt sein können. Dieser steigert sich während der zwanzig Minuten immer weiter, immer verzerrter und stets um die dröhnende Grundschleife drehend, sodass man am Schluss das Gefühl hat, sich immer mehr in einen tosenden Sturm hinein zu begeben, aber letztlich doch noch in letzter Sekunde einen sicheren Unterschlupf finden zu können, sodass das Lied somit auch relativ abrupt endet.

Wer Bock auf Drone Doom mit viel Ambient-Anteil hat und NADJA noch nicht kennt, sollte das Projekt auf jeden Fall antesten und ein Ohr riskieren, wobei vor allem die Veröffentlichungen „Touched“ und „Truth Becomes Death“ zu empfehlen sind, da diese „Base Fluid“ in den Schatten stellen. Trotzdem ist „Base Fluid“ eine ansprechende und intensive Veröffentlichung geworden, die gut funktioniert und zum Zurücklehnen einlädt. Fans der Band werden sowieso über das Projekt im Bilde sein, und der Vorteil dieser Single besteht vor allem darin, dass sie völlig gratis im Internet [50 MB] herunter geladen werden kann, und zwar unter diesem Link.

Trackliste:
01. Base Fluid
02. Numb


Alexander Eitner [soulsatzero]
14.07.2007 | 11:25
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin