.: SUCHE
    Erweiterte Suche
News zu Nahemah
Interviews mit Nahemah
Reviews von Nahemah
CD Review: Nahemah - A New Constellation

Nahemah
A New Constellation


Death Metal, Post Rock
5 von 7 Punkten
"Harte Melancholie"
Mehr aus den Genres
CD Review: Birds Of Prey - Sulfur And Semen

Birds Of Prey
Sulfur And Semen


Death Metal, Doomcore, Rock'n'Roll, Southern Rock
6 von 7 Punkten
"Heute wirst du ungewaschen bleiben müssen, kleiner Bierbauch!"
CD Review: Black September - Into The Darkness Into The Void

Black September
Into The Darkness Into The Void


Black/Death Metal, Death Metal, Sludge
5 von 7 Punkten
"Steigerung"
CD Review: Root - Daemon Viam Invenient

Root
Daemon Viam Invenient


Dark Metal, Experimental, Post/Avantgarde Black Metal
6 von 7 Punkten
"Anstrengender Kult!"
CD Review: Amorphis - Silent Waters

Amorphis
Silent Waters


Death Metal, Folk, Melodic Metal
6.5 von 7 Punkten
"Die stillen Wasser sind nicht nur tief sondern nahezu perfekt!"
CD Review: The Monolith Deathcult - Bloodcvlts [EP]

The Monolith Deathcult
Bloodcvlts [EP]


Brutal Death, Death Metal, Industrial
Keine Wertung
"Aus Alt mach Neu"
CD Review: Kadavar - Rough Times

Kadavar
Rough Times


Doom Rock, Hard Rock
6 von 7 Punkten
"Bleiben sich treu!"
CD Review: Arch Enemy - Will To Power

Arch Enemy
Will To Power


Melodic Death Metal
5 von 7 Punkten
"Alles wie immer: Alles gut."
CD Review: Revolution Saints - Light In The Dark

Revolution Saints
Light In The Dark


Hard Rock, Melodic Metal
4 von 7 Punkten
"Del Vecchios neue Platte"
CD Review: L.A. Guns - The Missing Peace

L.A. Guns
The Missing Peace


Sleaze Rock
5 von 7 Punkten
"Rückkehr des Ballermanns"
CD Review: Evil Invaders - Feed Me Violence

Evil Invaders
Feed Me Violence


Heavy Metal, Thrash Metal
6 von 7 Punkten
"Voll auf den Punkt"
Cover von Nahemah -- The Second Philosophy
Band: Nahemah Homepage  Metalnews nach 'Nahemah' durchsuchenNahemah
Album:The Second Philosophy
Genre:Dark Metal, Prog-Metal
Label:Lifeforce Records
Bewertung:4.5 von 7
Releasedatum:29.01.07
CD kaufen:'Nahemah - The Second Philosophy' bei amazon.de kaufen
Share:

"Ein schattiges Vergnügen"

Die Spanier von NAHEMAH sind einer der jüngsten Auswüchse der momentanen Prog-Renaissance. In ihrer Heimat hat die Band schon zwei Alben veröffentlicht und durfte auch schon Bands wie MOONSPELL supporten. Außerhalb von Spanien ist die Truppe allerdings noch gänzlich unbekannt, was sich mit dem Debut bei Lifefore Records nun ändern soll.

Musikalisch lässt sich sagen, dass sich NAHEMAH stark an OPETH orientieren, was die Stimmung der Songs und den Gesangswechsel angeht. Nur, die Lieder nehmen nicht die epischen Ausmaße von OPETH an und bleiben immer unter sieben Minuten. Während den härteren Passagen klingen die Spanier aber mehr nach Göteborger Death Metal als OPETH, was besondere Erinnerungen an DARK TRANQUILLITY weckt. Für Eigenständigkeit sorgen auch viele elektronische Elemente in den Songs, die gar nicht so störend wirken, wie man vielleicht erst vermuten möchte, die Lieder aber auch nicht wirklich stark unterstützen. Wie OPETH setzen NAHEMAH auch gerne auf Jazz-Elemente in ihrer Musik, die sich jedoch anders niederschlägt als bei den Schweden. Bei den Schweden wird der Jazz aber in die Melodien und Songstrukturen eingeflochten, NAHEMAH setzen einfach hin und wieder ein Jazz-Saxofon ein.
Leider schaffen es die spanischen Musiker aber bei all den interessanten Ansätzen nicht, aus dem selbstauferlegten Schatten von OPETH herauszutreten. In sämtlichen Aspekten reicht die Band leider nicht an ihre Vorbilder heran. Besonders der eigentlich gute Gesang enttäuscht etwas, wenn man ständig OPETH im Hinterkopf hat. Die Elektronik kann auch nicht immer überzeugen, womit den Spaniern leider auch ihr größter Schritt in die Individualität nicht ganz geglückt ist.

Mit "The Second Philosophy" haben NAHEMAH nun ein zwar interessantes, jedoch wenig spektakulären Album veröffentlicht, das hinter der Konkurrenz weit zurückbleibt. Fans von dunklen und progressiven Klängen dürfen gerne mal reinhören, alle anderen sind mit OPETH weit besser beraten.

Trackliste:
1. Siamese
2. Killing My Architect
3. Nothing
4. Like A Butterfly In A Storm
5. Change
6. Labyrinthine Straight Ways
7. Subterranean Airports
8. Phoenix
9. Todays Sunshine Ain't The Same
10. The Speech


Nicolas Freund [Nicki]
25.02.2007 | 16:00
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin