.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Reviews von Nasum
CD Review: Nasum - Helvete

Nasum
Helvete


Grindcore
Keine Wertung
"Höllisch gut!"
CD Review: Nasum - Doombringer [LIVE]

Nasum
Doombringer [LIVE]


Grindcore
Keine Wertung
"Verstimmter Schwanengesang"
Live-Berichte über Nasum
Mehr aus den Genres
CD Review: Belching Beet - Out Of Sight

Belching Beet
Out Of Sight


Grindcore, Punk
4 von 7 Punkten
"Rülpsend-rumpeliger Gartenbau!"
CD Review: Rotten Sound - Cursed

Rotten Sound
Cursed


Grindcore
5.5 von 7 Punkten
"Verflucht gut!"
CD Review: Man Must Die - Peace Was Never An Option

Man Must Die
Peace Was Never An Option


Death Metal, Grindcore
6 von 7 Punkten
"Vertonte Kriegserklärung"
CD Review: Japanische Kampfhörspiele - Bilder fressen Strom

Japanische Kampfhörspiele
Bilder fressen Strom


Death Metal, Grindcore, Punk
6.5 von 7 Punkten
"Grinderparadies!"
CD Review: Murder Construct - Murder Construct [EP]

Murder Construct
Murder Construct [EP]


Death Metal, Grindcore
4.5 von 7 Punkten
"Da geht noch mehr!"
CD Review: Kadavar - Rough Times

Kadavar
Rough Times


Doom Rock, Hard Rock
6 von 7 Punkten
"Bleiben sich treu!"
CD Review: Arch Enemy - Will To Power

Arch Enemy
Will To Power


Melodic Death Metal
5 von 7 Punkten
"Alles wie immer: Alles gut."
CD Review: Revolution Saints - Light In The Dark

Revolution Saints
Light In The Dark


Hard Rock, Melodic Metal
4 von 7 Punkten
"Del Vecchios neue Platte"
CD Review: L.A. Guns - The Missing Peace

L.A. Guns
The Missing Peace


Sleaze Rock
5 von 7 Punkten
"Rückkehr des Ballermanns"
CD Review: Evil Invaders - Feed Me Violence

Evil Invaders
Feed Me Violence


Heavy Metal, Thrash Metal
6 von 7 Punkten
"Voll auf den Punkt"
Cover von Nasum -- Grind Finale
Band: Nasum Homepage  Metalnews nach 'Nasum' durchsuchenNasum
Album:Grind Finale
Genre:Grindcore
Label:Relapse Records
Bewertung:Keine Wertung
Releasedatum:13.01.06
CD kaufen:'Nasum - Grind Finale' bei amazon.de kaufen
Share:

"The Final Chapter Is Written"

Am 26. Dezember 2004 wurden die Leben von 226.000 Menschen bei dem verheerenden Seebeben in Südostasien ausgelöscht; darunter Mieszko Talarczyk, seines Zeichens Sänger, Gitarrist, Songwriter und Produzent von NASUM. Mit „Grind Finale“ liegt nun das ultimative Vermächtnis der Grindcore-Helden auf meinem Tisch und ich komme nicht drum rum, mir eine kleine Träne aus dem Augenwinkel zu wischen. Eine Band, von der sogar Shane Embury selber behauptet, sie seien besser als NAPALM DEATH, wird nie wieder in Erscheinung treten können.

1992 als Nebenprojekt der Death Metal Band NECRONY gegründet, tat sich lange Zeit nichts im Hause NASUM, bis das NECRONY-Stammlabel Poserslaughter Records den beiden Gründungsmitgliedern Anders Jakobson und Rickard Alriksson das Angebot unterbreitete, eine Split EP mit der Band AGATHOCLES aufzunehmen. Kurz vor den Aufnahmen stieß Gitarrist Mieszko hinzu und das Projekt kam langsam ins Rollen. Man nahm für die mittlerweile legendäre „Blind World“-EP sechs Songs in den Unisound Studios auf und veröffentlichte die EP über Poserslaughter Records. Der Rest ist Geschichte.

Mit über 260 Songs, verteilt auf vier Alben, unzähligen EPs und Samplerbeiträgen, ist die Songrate in der gerade mal 11-jährigen Geschichte von NASUM immens hoch. Gerade mal 109 Stück haben es auf die Alben „Inhale/Exhale“, „Human 2.0“, „Helvete“ und „Shift“ geschafft. Die anderen 152 Songs wurden für die erwähnten Sampler und EPs geschrieben (die bei Ebay mittlerweile mehr als nur Liebhaberpreise kosten). Damit aber der geneigte Fan endlich alle Lieder der Schweden sein eigen nennen kann, haben die verblieben Mitglieder die Doppel-CD „Grind Finale“ erstellt, welche in einem liebevoll aufgemachten Digibook daherkommt (vergleichbar mit MAIDENs „Best Of The Beast“).

Zwei CDs, randvoll mit zwei Stunden purem, infernalischem Krach der Götter des modernen Grindcore, warten auf die zittrigen Hände und gespannten Ohren. Alle Songtexte der auf der Compilation vertretenen Songs, viele Bilder, Tourplakate, Flyer, Anekdoten und Linernotes zieren das Buch in der Mitte des Digipacks und verschaffen dem verstorbenen Frontmann von NASUM ein ehrwürdiges Vermächtnis.

Eines ist so sicher wie das Amen in der Kirche: mit dem Tod von Mieszko Talarczyk hat die Musikwelt nicht nur einen weiteren Sänger und Gitarristen verloren, sondern auch einen der am fleißigsten arbeitenden Produzenten und Studiomusiker, die die extreme Musikszene je zu bieten hatte. Die Lücke, die Mieszko hinterlässt, wird nie wieder zu schließen sein. Exercise Of Futility / To The Point Of No Return / Until We Breath The Darkness / And Welcome The Final Sleep
Rest in Peace, Mieszko Talarczyk.

Trackliste:
Disc One

1. Blind World
2. Think
3. Scarecrows
4. No Time To Waste
5. Total Destruction
6. Between The Walls
7. Left In A Dream
8. Uneventful Occupation
9. Reasons?
10. Disforest
11. Self Vilification
12. Red Tape Suckers
13. Re-create The System
14. Rens
15. Hurt
16. Corpse Flesh Genitals *
17. Sawder
18. A Look At Society
19. Fucking Murder!
20. Black Visions (Scarecrows II)
21. Escape
22. See The Shit (With Your Own Eyes)
23. Restrained from the Truth
24. No Chance
25. My Fear
26. Fur
27. A Game Played By Society
28. It's All About The Information
29. Smile When You're Sead
30. Blindfolded (By the Media)
31. Erased
32. Warfuck
33. No Chance (Extended Noise-remix Version) *
34. Cut To Fit
35. Forcefed Opinion
36. Domedagen
37. Left In A Dream
38. Distortion & Disinformation
39. Stalemate (Napalm Death cover)
40. Bag
41. Revolution
42. What's "Life"?
43. Think
44. Verklighetsflykt
45. Face Obliteration
46. Enough!
47. Dom Styr Våra Liv (Mob 47 cover)
48. Industrislaven
49. Löpandebandsprincipen
50. Cut To Fit
51. Fantasibilder
52. Distortion & Disinformation
53. Brinn
54. Krigets Skörd
55. Mer Rens
56. Ditt Öde
57. Ingenting Att Ha!
58. Revolution
59. Den Mörka Tiden
60. Forcefed Opinion
61. Domedagen
62. Dolt Under Ytan
63. I Helvetet
64. Skithus
65. Söndermald
66. Revolution II
67. World in Turmoil
68. The Final Confrontation (Scarecrows III)
69. The Dream
70. Zombie Society
71. Sheer Horror
72. Awake
73. En Värld Utan Hopp
74. End
75. As Time Goes By…
76. Our Revolution
77. Masqureade
78. Ripped
79. Rage
80. Law & Order?
81. Rise
82. Killed by Your Greed
83. Silent Sanguinary Soil
84. Evacuate the Earth
85. The Black Illusions
86. Disgrace
87. No Paradise For The Damned
88. A Change In Your Mind
89. Dreamland
90. Last

Disc two

1. Dis Sucks
2. The Leak
3. Eviscerated (By the Fiend)
4. Shambler
5. Lack of Ammunition
6. The Machines
7. Låt Inte Asen Styra Ditt Liv
8. Going Nowhere
9. Generation Ex
10. The Soil Bleeds Black
11. Hail the Chaos!
12. Fuck the System
13. The Spiral Goes Down
14. Shortcut to Extinction
15. Vows
16. Hate Division
17. Visions Of War (Discharge cover)
18. Bullshit Tradition (Drop Dead cover)
19. Device (S.O.B. cover)
20. The Real (Refused cover)
21. Rio de San Atlanta, Manitoba (Propagandhi cover)
22. …And You Were Blind to What Lay Beyond the Horizon
23. Stolen Pride
24. Silent
25. Losing Faith
26. I Decline! *
27. Naive Ignorant Fucks! *
28. Obstacle *
29. The Political Structure Is Not What It Seems In The So Called Lucid View that Man Has Upon Today's Society. What the Eye Sees Is A Lie. *
30. A Bloodbath Displayed
31. God-slave America *
32. Supernova *
33. Shafted *
34. S.O.C.I.E.T.Y. (Home of the Dead) *
35. Tools Of The Trade (Carcass cover)
36. Fear
37. Krossa
38. In Praise Of Folly
39. Peace?
40. Falska Tankar
41. Godmorgon, Idiotjävel
42. Understand: You are Deluded
43. Fear Of The China Syndrome
44. Suicide
45. X Marks the Spot
46. The Flames Of The Truth
47. Sticks And Stones
48. Dead Mirror
49. Helvete
50. A Civil Critique *
51. Damned Nation *
52. A Dead Generation *
53. Divine Intervention *
54. Fury *
55. The Unfathomable
Situation *
56. Unchallenged Hate (Napalm Death cover) *
57. DLTD
58. Gravar
59. Ingenting *
60. Until The Board Breaks *
61. Downwards *
62. Stealth Politics *

* = previously unreleased song or version


Lorenz von König [LvK]
21.01.2006 | 01:45
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin