.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Reviews von Nazareth
CD Review: Nazareth - Rock 'N' Roll Telephone

Nazareth
Rock 'N' Roll Telephone


Blues / Bluesrock, Classic Rock, Hard Rock
4.5 von 7 Punkten
"Das letzte Kläffen des heiseren Straßenköters"
CD Review: Nazareth - Big Dogz

Nazareth
Big Dogz


Blues / Bluesrock, Classic Rock, Hard Rock
5 von 7 Punkten
"Die Straßenköter zeigen ihre Zähne"
CD Review: Nazareth - Hair Of The Dog [Re-Release]

Nazareth
Hair Of The Dog [Re-Release]


Hard Rock, Rock
Keine Wertung
"Kein Haar in der Suppe"
CD Review: Nazareth - Loud 'N' Proud [Re-Release]

Nazareth
Loud 'N' Proud [Re-Release]


Hard Rock, Rock
Keine Wertung
"Schotten mal sparsam"
CD Review: Nazareth - Razamanaz [Re-Release]

Nazareth
Razamanaz [Re-Release]


Hard Rock, Rock
Keine Wertung
"Neuauflage eines Klassikers"
Mehr aus den Genres
CD Review: Steve Miller Band - Let Your Hair Down

Steve Miller Band
Let Your Hair Down


Blues / Bluesrock
4.5 von 7 Punkten
"Resteverwertung löst keine Revolution aus"
CD Review: Seamount - IV: Earthmother

Seamount
IV: Earthmother


Dark Metal, Doom Metal, Hard Rock
6 von 7 Punkten
"Die Vielseitigkeit der Erdenmutter"
CD Review: Various Artists - Punk’n’Roll A Licious - Volume Two

Various Artists
Punk’n’Roll A Licious - Volume Two


Hard Rock, Punkrock, Rock, Rock'n'Roll, Speed Rock
Keine Wertung
"Tolle Auswahl vom Bosswanker!"
CD Review: 21Octayne - 2.0

21Octayne
2.0


AOR, Hard Rock, Heavy Metal
3.5 von 7 Punkten
"Hinter den Erwartungen geblieben"
CD Review: Adrenaline Mob - Men Of Honor

Adrenaline Mob
Men Of Honor


Hard Rock
5 von 7 Punkten
"Kurzweiliger Hard Rock-Spaß"
CD Review: Shrapnel - Raised On Decay

Shrapnel
Raised On Decay


Thrash Metal
5 von 7 Punkten
"Ein Schritt nach vorne"
CD Review: Iron Savior - Reforged - Riding On Fire

Iron Savior
Reforged - Riding On Fire


Power Metal, True Metal
Keine Wertung
"Klassiker auf Hochglanz"
CD Review: Eisley / Goldy - Blood, Guts And Games

Eisley / Goldy
Blood, Guts And Games


AOR, Hard Rock
5 von 7 Punkten
"Gediegen, nicht seicht"
CD Review: Pretty Boy Floyd - Public Enemies

Pretty Boy Floyd
Public Enemies


Glam Rock, Sleaze Rock
4 von 7 Punkten
"Wenn die Spandex spannt..."
CD Review: Hittman - Hittman [Re-Release]

Hittman
Hittman [Re-Release]


US-Metal
Keine Wertung
"Die richtige Band zur falschen Zeit"
Cover von Nazareth -- Rampant [Re-Release]
Band: Nazareth Homepage Nazareth bei Facebook Metalnews nach 'Nazareth' durchsuchenNazareth
Album:Rampant [Re-Release]
Genre:Hard Rock, Rock
Label:Union Square Music
Bewertung:Keine Wertung
Releasedatum:12.02.10
CD kaufen:'Nazareth - Rampant [Re-Release]' bei amazon.de kaufen
Share:

"Zu Unrecht im Schatten"

Vom Tempo her erinnerten die schottischen Hardrocker NAZARETH speziell in den frühen bis mittleren 70ern schon beinahe an Fließbandarbeiter, ließen sie sich doch bereits zwischen „Razamataz“ und „Loud 'N' Proud“ gerade mal sechs Monate Zeit, bevor sie nur weitere sechs Monate später mit ihrer fünften Scheibe „Rampant“ auf der Matte standen.

Im Zuge der kleinen aktuellen Wiederveröffentlichungswelle, die insgesamt drei NAZARETH-Platten umfasst, erfährt auch jene eine neuerliche Aufwertung durch neu gemasterte Tracks und eine wundervolle Digi-Aufmachung im Vinyl-Replika-Look. Darüber hinaus gibt es noch acht Bonustracks [die B-Seite „Down“, welche der „Love Hurts“-Single entliehen wurde, sowie sieben BBC-Livetracks], die den Albumstücken gleicher Anzahl gegenüberstehen. Obwohl ebenfalls in der besten Phase der Bandgeschichte entstanden, hat „Rampant“ im Gegensatz zu „Razamanaz“ oder auch „Hair Of The Dog“ in der öffentlichen Wahrnehmung einen deutlich weniger legendären Status. Dabei wurde die Scheibe – wie bereits ihre beiden Vorgänger – von DEEP PURPLE-Bassist Roger Glover produziert und erhält ebenfalls neben einem großen Hit [hier: „Shanghai'd In Shanghai“] etliche hervorragende Rocksongs, wie das bluesige „Loved And Lost“, das wundervolle, psychedelisch angehauchte „Light My Way“, die akustische Balladenschönheit „Sunshine“ oder den feinen Rausschmeißer „Shapes Of Things / Space Safari“, weshalb es „Rampant“ auch sicher nicht verdient hat, im Schatten der anderen NAZARETH-Werke zu stehen.

Wie auch bei den anderen Re-Releases von NAZARETH stellt die musikalische Qualität im Zusammenspiel mit dem tollen Preis mehr als ausreichend Kaufanreiz dar. Zudem ist bei „Rampant“ die technisch maximal mögliche Spielzeit einer CD wirklich restlos ausgereizt, wodurch der „Value for Money“-Aspekt nochmal unterstrichen wird.

Trackliste:
01. Silver Dollar Forger
02. Glad When You're Gone
03. Loved And Lost
04. Shanghai'd In Shanghai
05. Jet Lag
06. Light My Way
07. Sunshine
08. Shapes Of Things / Space Safari

Bonus Tracks:
09. Down [B-Side]
10. Razamanaz [BBC Live Recording]
11. Night Woman [BBC Live Recording]
12. Alcatraz [BBC Live Recording]
13. Vigilante Man [BBC Live Recording]
14. Morning Dew [BBC Live Recording]
15. Broken Down Angel [BBC Live Recording]
16. Woke Up This Morning [BBC Live Recording]
Spielzeit: 01:19:56

Line-Up:
Dan McCafferty - Vocals
Manuel Charlton - Guitars
Pete Agnew - Bass
Darrell Sweet - Drums
Timo Beisel [kaamos]
07.02.2010 | 00:05
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin