.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Reviews von Nazareth
CD Review: Nazareth - Rock 'N' Roll Telephone

Nazareth
Rock 'N' Roll Telephone


Blues / Bluesrock, Classic Rock, Hard Rock
4.5 von 7 Punkten
"Das letzte Kläffen des heiseren Straßenköters"
CD Review: Nazareth - Big Dogz

Nazareth
Big Dogz


Blues / Bluesrock, Classic Rock, Hard Rock
5 von 7 Punkten
"Die Straßenköter zeigen ihre Zähne"
CD Review: Nazareth - Rampant [Re-Release]

Nazareth
Rampant [Re-Release]


Hard Rock, Rock
Keine Wertung
"Zu Unrecht im Schatten"
CD Review: Nazareth - Hair Of The Dog [Re-Release]

Nazareth
Hair Of The Dog [Re-Release]


Hard Rock, Rock
Keine Wertung
"Kein Haar in der Suppe"
CD Review: Nazareth - Loud 'N' Proud [Re-Release]

Nazareth
Loud 'N' Proud [Re-Release]


Hard Rock, Rock
Keine Wertung
"Schotten mal sparsam"
Mehr aus den Genres
CD Review: Nazareth - The Anthology [Best Of]

Nazareth
The Anthology [Best Of]


Hard Rock, Rock
Keine Wertung
"Werkschau einer Legende"
CD Review: Great White - 30 Years - Live From The Sunset Strip

Great White
30 Years - Live From The Sunset Strip


Blues / Bluesrock, Hard Rock, Sleaze Rock
Keine Wertung
"Der große Weiße hat immer noch Biss..."
CD Review: Sebastian Bach - Give 'Em Hell

Sebastian Bach
Give 'Em Hell


Hard Rock
4 von 7 Punkten
"Moderner Radio-Rock"
CD Review: Mötley Crüe - Saints Of Los Angeles

Mötley Crüe
Saints Of Los Angeles


Hard Rock, Heavy Metal
6 von 7 Punkten
"Überraschend überragend"
CD Review: Sebastian Bach - Kicking & Screaming

Sebastian Bach
Kicking & Screaming


Hard Rock
4.5 von 7 Punkten
"Zeitgemäßer Hard Rock-Snack"
CD Review: Kadavar - Rough Times

Kadavar
Rough Times


Doom Rock, Hard Rock
6 von 7 Punkten
"Bleiben sich treu!"
CD Review: Arch Enemy - Will To Power

Arch Enemy
Will To Power


Melodic Death Metal
5 von 7 Punkten
"Alles wie immer: Alles gut."
CD Review: Revolution Saints - Light In The Dark

Revolution Saints
Light In The Dark


Hard Rock, Melodic Metal
4 von 7 Punkten
"Del Vecchios neue Platte"
CD Review: L.A. Guns - The Missing Peace

L.A. Guns
The Missing Peace


Sleaze Rock
5 von 7 Punkten
"Rückkehr des Ballermanns"
CD Review: Evil Invaders - Feed Me Violence

Evil Invaders
Feed Me Violence


Heavy Metal, Thrash Metal
6 von 7 Punkten
"Voll auf den Punkt"
Cover von Nazareth -- Razamanaz [Re-Release]
Band: Nazareth Homepage Nazareth bei Facebook Metalnews nach 'Nazareth' durchsuchenNazareth
Album:Razamanaz [Re-Release]
Genre:Hard Rock, Rock
Label:Union Square Music
Bewertung:Keine Wertung
Releasedatum:14.08.09
CD kaufen:'Nazareth - Razamanaz [Re-Release]' bei amazon.de kaufen
Share:

"Neuauflage eines Klassikers"

Neben einigen anderen großen Rockbands der 70er Jahre, wie DEEP PURPLE, BLACK SABBATH, THIN LIZZY oder URIAH HEEP kommt die ehrenwerte schottische Formation NAZARETH oftmals ein bißchen zu schlecht weg, auch wenn sie in einer ähnlichen Liga spielen und – speziell in den 70ern – gleich mehrere bemerkenswerte Alben auf den Markt gebracht haben.

Mit ihrer dritten – von DEEP PURPLE-Bassist Roger Glover produzierten - Platte „Razamanaz“ gelang ihnen 1973 der endgültige Durchbruch. Neben den – zumindest in Großbritannien – erfolgreichen Single-Auskopplungen „Broken Down Angel“ und „Bad Bad Boy“ enthält die Scheibe mit dem Titelsong, dem stampfenden Rocker „Alcatraz“, dem sich stetig steigernden Blues „Vigilante Man“ und einigen anderen feinen Stücken fast nur Klassiker und gilt daher zu Recht als eines der besten Alben der Bandgeschichte.

„Razamanaz“ kommt in dieser Neuauflage als schickes Vinyl-Mini-Replica im Original-Artwork mit edlem 16-seitigen Booklet, für das der renommierte britische Musikjournalist und Autor Joel McIver exklusive Linernotes verfasst hat. Zudem enthält die Scheibe nun sechs Bonustracks, die auf der ursprünglichen Vinylfassung nicht mit von der Partie waren, darunter zwei B-Seiten und vier für die BBC aufgenommene Live-Versionen von Albumtracks. Jeder Rockfan, der „Razamanaz“ bislang nicht in seiner Sammlung stehen hatte, sollte nun unverzüglich zuschlagen.

Trackliste:
01. Razamanaz
02. Alcatraz
03. Vigilante Man
04. Woke Up This Morning
05. Night Woman
06. Bad Bad Boy
07. Sold My Soul
08. Too Bad Too Bad
09. Broken Down Angel

Bonus Tracks:
10. Hard Living
11. Spinning Top
12. Razamanaz [BBC Session]
13. Night Woman [BBC Session]
14. Broken Down Angel [BBC Session]
15. Vigilante Man [BBC Session]
Spielzeit: 00:59:22

Line-Up:
Dan McCafferty - Lead Vocals
Manuel Charlton - Guitars, Banjo, Backing Vocals
Pete Agnew - Bass Guitar, Backing Vocals
Darrell Sweet - Drums, Percussion, Backing Vocals
Timo Beisel [kaamos]
16.08.2009 | 13:41
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin